03.02.08 09:59 Uhr
 1.396
 

Türkei: Massendemo gegen Aufhebung des Kopftuchverbots

In der türkischen Hauptstadt haben sich am gestrigen Samstag mehr als 100.000 Menschen versammelt, um gegen die von der Regierungspartei AKP und der national-konservativen Opposiotionspartei MHP vorgelegten Gesetzesvorlage für die Aufhebung des Kopftuchverbotes an den Universitäten zu demonstrieren.

Die Demonstranten bekannten sich zur laizistischen Verfassung und forderten den Rücktritt der Regierung um Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan. Die Gesetzevorlage sieht eine Aufhebung des Kopftuchverbots an Universitäten vor. Ganzkörperverschleierungen sollen weiterhin verboten bleiben.

Die beiden Parteien vefügen im Parlament über eine Zwei-Drittel-Mehrheit, mit der sie die Vefassung ändern könnten. Außenminister Ali Babacan sieht in der Gesetzesvorlage einen notwendigen Schritt für den Beitritt zur Europäischen Union, da so eine Diskirmierung auf Grund der Religion verhindert werde.


WebReporter: Margez
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Türke, Masse, Kopftuch, Aufhebung
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

CSU-Parteitag: Doppelspitze mit Seehofer und Söder gewählt
283.150 Euro von EU an schiitischen Dachverband für "Extremismusprävention"
SPD-Spitze spricht sich einstimmig für Sondierungsgespräche mit Union aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.02.2008 01:42 Uhr von Margez
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaube, es gibt Gründe für und gegen diese Gesetzesvorlage. Ich bin eigentlich kein Fan von Kopftüchern, weil ich finde, dass sie die Schönheit der Frauen verbergen (Frauen wollen doch gerne hübsch sein ;) ) und ich nicht einsehe, dass Frauen immer etwas machen sollen und Männer nicht, aber Bildung öffnet Manchen neue Horizonte und vielleicht werden die dann in den Unis als Akademikerinnen neue Einsichten lernen.
Kommentar ansehen
03.02.2008 10:40 Uhr von Schrauber
 
+16 | -21
 
ANZEIGEN
Der türkische Außenminister ist ein: ganz witziger Zeitgenosse.
Er glaubt wahrscheinlich auch noch, was er da für einen Sch... sagt.
Das die Meinungsfreiheit in der Türkei ganz schön gebeutelt wird, zeigen die Anklagen und Verurteilungen beim Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte. Dies aber mit dem Aufheben des Kopftuchverbotes zu verbinden, ist einfach nur dreist.

Das Kopftuchverbot in der Türkei wird national und international, ganz klar, als Symbol zur Trennung von Staat und Religion, gewertet.

Wenn dieses witzige Kerlchen und die Regierung soviel Wert auf Meinungsfreiheit legen, dürften doch zukünftig keine Klagen beim EGMR mehr kommen, oder?
Kommentar ansehen
03.02.2008 10:53 Uhr von Chrome_Hydraulics
 
+11 | -12
 
ANZEIGEN
Also ich rege mich darüber auf, dass hier im Inland Kruzefixe in Schulen hängen. Wieso so ein Aufstand dann über jede gottverdammte Türkei-News, wenn wir hier leben und hier Dinge erledigt werden müssen?!
Kommentar ansehen
03.02.2008 11:05 Uhr von faboulous
 
+9 | -9
 
ANZEIGEN
@ Chrome_Hydraulics: Die hängen nicht in allen Bundesländern, zum Glück
Kommentar ansehen
03.02.2008 11:33 Uhr von Nuernberger85
 
+16 | -5
 
ANZEIGEN
wie schlecht schrauber: wie du es schaffst deinen kommentar mit einer deiner news in verbindung zu setzen und mal überhaupt keinen zusammenhang schaffst!
Kommentar ansehen
03.02.2008 11:55 Uhr von straffix
 
+9 | -7
 
ANZEIGEN
demokratie?!?!?! ich versteh nicht warum man leute einschränken tut, weil die ein kopftuch tragen wollen oder nicht! ich meine wenn jemand ein kopftuch tragen tut/will dann hat doch diese person das recht trotzdem zu studieren!

laß doch die einfach in ruhe! wenn die es so wollen dann sollen sie es doch machen, wir gehen natürlich davon aus das keine atombombe unter dem kopftuch versteckt ist! außerdem gibt es nicht nur kopftuch im islam, es gibt sie in jedem land und in jeder religion! zb. rapper haben kopftücher, skater haben cappy´s, nonnen sind bedeckt, polizisten haben einen hut (welches auch eine art kopfbedeckung ist)!

eine nonne hat zb auch eine(n) kopftuch/kopfbedeckung, dürfte sie jetzt nicht studieren wenn sie es will?
oder zb ein mann der eine glatze hat und damit nicht klar kommt bzw komplexe hat, darf der dann kein cappy tragen? oder noch besser eine perücke, weil so gesehen ist ja die perücke auch eine kopfbedeckung *g*

in indien tragen manche so eine art turban was für sie zu ihrem leben dazu gehören, hätte dieser mensch kein recht zu studieren?
was soll das, haben die leute keine anderen sorgen als so ein stück tuch was den kopfbedeckt?

ich gebe euch ein beispiel worüber ihr euch wirklich aufregen solltet und auch auf die straßen gehen sollt um zu demonstrieren!! es gibt ein brauch in spanien (weiß nicht genau wie der heißt) da sind LKW´s voller tomaten und die idioten bewerfen sich gegen seitig, anstatt mal die tomaten in krisengebiete zu schicken wo es menschen brauchen!!

jedenfalls ich laß mir nix verbieten, wenn ich ein cap tragen will dann mache ich es auch! mir scheiß egal wer da was sagt, ich bin ein mensch der die freiheit haben will zu entscheiden was das richtige oder das gute für mich ist!
Kommentar ansehen
03.02.2008 12:23 Uhr von Schrauber
 
+5 | -11
 
ANZEIGEN
@Nuernberger85: Als erstes habe ich Dich nicht verstanden, aber ich vermute mal, Du unterstellst mir, daß ich auf meine News verweisen will.
Das stimmt nicht.

Euer Außenminister versucht, dass Koptuchverbot als Einschränkung von Menschenrechten, freie Meinungsäußerungen usw. zu verkaufen.

BLÖDSINN!!!

Genau diese Grundrechte geht der Regierung am Ar... vorbei.
Hat sie doch bisher eindeutig bewiesen.

Wird jetzt jeder meiner Kommentare von EUCH mit Texten zugemüllt, die nichts mit den NEWS zu tun haben?
Da brauche ich ja nur noch auf metin2006, Germandream, Edi83 und den Rest der ................. warten.
:)
Kommentar ansehen
03.02.2008 13:31 Uhr von Deniz1008
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
und EU-Vollmitgliedschaft tschüss während die eu-staaten kopftücher aus staatlichen einrichtungen und diversen berufen verbieten, will die akp-regierung tatsächlich der meute einreden nur mit kopftuch sei die eu-mitglidschaft als zeichen der demokratie möglich..... tsssssss*
Kommentar ansehen
03.02.2008 14:12 Uhr von Mediacontroll
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
Keine EU für die Türken ! Keine EU für die Türken ! Das kann wohl nicht sein !!

Für eine gemeinschaft ein Land so verunstallten wobei diese jetzt schon die ganzen EU Subventionen erhalten also was wollen die noch mehr ? Die Währung ? Klar ein starkes Geld ist immer gut :D

Kopftuch verbot muss bleiben und darf nicht weg ! Es kann nicht sein das eine Krankenschwester oder noch schlimmer eine Ärztin mit dem strengen glauben an dem Islam so ein Beruf überhaupt praktizieren kann denn das wiederspricht sich voll dem Eid des Hippokrates ! Denn diese Personen MACHEN einen unterschied zwischen mänlichen und weiblichen Personen sprich eine Kopftuchfrau würde niemals eine Rektaluntersuchung (Prostata) durchführen ! Denn wen dies so ist kann sie auch ihren kopftuch bei seite legen oder sich anders entscheiden.
Kommentar ansehen
03.02.2008 19:54 Uhr von edi83
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
wieder gute nachrichten für unsere sn basher: @laca: könnte es sein, dass eure abneigung bezüglich des kopftuchs daher kommt, weil ihr die frauen nur als sexobjekte seht? am liebsten hättet ihr es doch, wenn sie nackt rum laufen würden. aber natürlich nur die, die auch ne gute figur haben.

@mediacontroll: warum sollen diese frauen einen unterschied zwischen männlichen und weiblichen patzienten machen? dann dürfen christliche ärzte (männlich oder weilich egal) auch keine atheisten untersuchen. die würden sie nachteilig behandeln. totaler schwachsinn, was du hier vn dir gibst.

@aguirre: die "stockkonservatien", wie du sie so schön betitelst, sind die, die moderne medien benutzen und hier present sind. blödsinn
das selbe gabs ja auch schon bei den präsidentschaftswahlen im letzten jahr. da haben sich die "modernen" türken auch darüber aufgeregt. und was ist jetzt? garnichts! nichts als medienmacherei der chp. egal was kommt, die sind dagegen. ob es gut oder schlecht ist, spielt keine rolle. dagegen sein ist das motto.

beispiel: die chp hatte verlangt, dass das volk abstimmen solle, wer der nächste präsident sein soll. die akp hat dem zugestimmt und ein referandum gestellt. und plötzlich hieß es von seiten der chp, dass es nicht sein kann, dass das volk den präsidenten wählen darf etc.

und die moral von der geschicht: die türkei befindet sich auf einem guten weg und die fehler der vergangenheit werden nacheinander aus dem weg geschafft. die letzten steine (chp-vorsitzender) werden auch mit der zeit aus dem weg geräumt.
Kommentar ansehen
04.02.2008 07:55 Uhr von Mediacontroll
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
topnews: Woher ich das weiß ?

Ich befand mich bis vor einem Monat in der Türkei und das seit 6 Monaten auch zuvor war ich dort für 4 Monate also 2007 war ich für 10 Monate dort und ich habe dort schon eine Frau Doktorin mit Kopftuch gesehen im Krankenhaus und vieles andere auch !


Du sagst du glaubst nicht das so eine Frau so ein Berufwählt ? WAS ??

Wieso denn nicht bitte ? Das ist einer der besten Berufe in der Türkei und die Türkei braucht das ! Denn in der Türkei fehlen immer noch 2.000 Fachärzte !

Ahja ich habe nicht nur gegen Kopfträger was sondern auch gegen die Jungs die so eine scheisse verbreiten ! Ich bin auch gläubig aber nur für mich selbst und ich protze damit nicht rum ! Also es muss doch kein Mensch von meinem Aussehen oder Kleidung he erfahren was für ein Mensch bin und an was ich glaube ?
Kommentar ansehen
04.02.2008 08:00 Uhr von asparagin
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ich bin auch gegen ein Verbot. Und obendrauf sollte man für Frauen die ein Kopftuch tragen noch eigene Schulen einrichten. Dann werden wenigstens andere Schüler mit dieser Gesinnung nicht mehr belästigt.
Vielleicht wäre es auch sinvoll die Schulen nach Religionen zu trennen. Die Verkoppelung von Staatszugehörigkeit, Religionsangehörigkeit und Gewaltpotenzial existiert ja für die meisten nicht, bzw. ist das ein Vorurteil, aber vielleicht würden dann diejenigen Kinder die noch zum Lernen fähig sind in Ruhe lernen können.
Kommentar ansehen
04.02.2008 08:22 Uhr von asparagin
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@mediacontroll: Genau und du versicherst uns, das kein Mädchen bis es 18 ist ein Kopftuch tragen muss, also nicht von der Familie gezwungen wird. Was ihr "Gläubigen" anscheint einfach nicht verstehen wollt ist, dass die Kopftücher einfach kein vernünftuiger Mensch sehen will. Ich frage mich warum die türkische Regierung früher ein Verbot eingeführt hat. Ganz einfach....damit nicht ein weiteres Land moslemischen Fundamentalisten in die Hände fällt. Das läuft ja wohl unter dem Motto wehret den Anfängen. Natürlich gibt es auch Frauen die das wollen, das schützt aber noch lange nicht die Frauen der armen Bevölkerung in anatolischen Bergdörfern wo sich die Türkei noch im tiefen Mittelalter befindet.
Wer ist denn damals nach Deutschland als Gastarbeiter gekommen, die rückständigen Bergbauern, die nichts zu fressen hatten und die in der Türkei selber keiner haben wollte. Ob das nett ist oder nicht interessiert nicht, es will in Deutschland so gut wie keiner, das Moschen gebaut werden genauso wenig wie die Türken Aramäer haben wollen. Die Kulturen passen so toll zusammen wie Feuer und Wasser.
Und wenn ich mir das Theater ein paar Länder weiter östlich angucke, dann sag ich dir macht nur weiter so. Viel Spaß in der Isolation.

Die dummen die an Reiligionen glauben sterben auch nie aus, aber wenn man Angst vorm sterben hat, dann muss man sich wohl was vormachen um damit klar zu kommen !?
Kommentar ansehen
04.02.2008 10:09 Uhr von Prinz_taly
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
genau wie vor den letzten präsidentenwahlen.
hunderttausende protestieren in einem land wo es über 70 millionen einwohner gibt davon 99 prozent islamischen glaubens und das bei einer sehr jungen bevölkerung

so jetzt dürfen sich die unwissenden mal gedanken machen was für ein kleiner prozentsatz diese hundertausend sind.

@lace- du kannst ja mal die schwulenverhältnisse von der türkei und von deutschland oder irgend einem anderen eu land verlgleichen dann merkst du schnell wo mann gerne den mann anguckt:-)
Kommentar ansehen
05.02.2008 10:06 Uhr von asparagin
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@roland_Ka: Richtig....wenn Deutschland wieder ein Agrarland ist und die Intelligenz komplett ausgewandert ist.
Kommentar ansehen
09.02.2008 22:04 Uhr von The_free_man
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Unterdrückung der Frauen nichts anderes ist eine Aufhebung des Kopftuchverbots.

Ein Schritt zurück ins Mittelalter.

Das Kopftuch ist ein Symbol der Unterdrückung von Frauen.
Es steht NICHTS, aber auch GARNICHTS von Kopftüchern im Koran.

Und wer meint dass die Frauen bei Aufhebung des Kopftuchverbotes FREI ENTSCHEIDEN können, ob sie eines tragen oder nicht, hat sich GESCHNITTEN.

Der soziale Druck ist viel zu groß.
Wer dann kein Kopftuch trägt ist eine Hure für die Mitschüler.

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eine der weltgrößten Bitcoin-Börsen vermutlich von Nordkorea gehackt
US-Regierung verbietet Seuchenbehörde Wörter wie "wissenschaftliche Grundlage"
Bericht: Abrissbirne macht in Superzeitlupe Autos platt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?