02.02.08 16:40 Uhr
 5.676
 

EA schreibt rote Zahlen

Am vergangenen Donnerstag nach Börsenschluss wurde deutlich, wie ernst es um EA steht. Das letzte Quartal wurde mit einem Verlust von über 30 Mio. US-Dollar beendet. Lediglich der Umsatz stieg und enttäuschte die Analysten nicht.

Der Umsatz entstand durch hohe Verkaufszahlen von Spielen, wie beispielsweise FIFA 08 oder den Sims. Lediglich die Nachricht, dass Spiele erst im nächsten Quartal veröffentlicht werden, enttäuschte viele.

Somit wurden die Prognosen nun deutlich gesenkt, auch ein Bloomberg-Sprecher äußerte sich negativ dazu. EA gerät nun deutlich unter den Konkurrenzdruck anderer Spielehersteller.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Homer@Springfield
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Zahl, EA
Quelle: www.pcwelt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Rentenversicherung: Immer mehr Menschen verbringen Ruhestand im Ausland
Griechenland: Einnahmenüberschuss soll an arme Bürger verteilt werden
Niedersachsen: Deutsche Bahn plant Alkoholverbot in Regionalverkehr

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

28 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.02.2008 16:12 Uhr von Homer@Springfield
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Es könnten schwierige Zeiten für EA anbrechen. Auch der Chart der Aktie bestätigt dies. Und durch die Übernahme von Activision durch Vivendi wird es so langsam ernst für EA.
Kommentar ansehen
02.02.2008 17:00 Uhr von pINT
 
+25 | -1
 
ANZEIGEN
freut mich ehrlich gesagt: ea produziert doch sowieso nur fließband-fortsetzungen ohne innovation und kauft ständig andere entwicklerstudios, um sie dann zu zwingen das gleiche zu tun.

wenn die ganzen entwickler und studios frei werden würden, könnte sich das ändern.
Kommentar ansehen
02.02.2008 18:03 Uhr von Hiesl
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Fussball Manager 2008: Was wünsche ich mir die alten Zeiten zurück in denen man nicht jedes Jahr ein neues Managerspiel kaufen musste .. nein ich werden mir nur noch alle 2-3 Jahre einens von denen holen .... und Fifa .. naja PES ist spielerisch besser.
Kommentar ansehen
02.02.2008 18:37 Uhr von Maku28
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
War zu erwarten. Ich habe schon vor Jahren deartige Vorraussagen in den Foren lesen können. EA bringt seit geraumer Zeit nur verbugte und ideenlose Spiele raus..die ganzen Sporttitel ala Fifa, NHL oder auch Need for speed sind super Beispiele dafür.
Dazu kommt dann noch, dass die Entwicklerstudios strenge Zeitpläne vorgeschrieben bekommen und EA ständig in die Entwicklung der Spiele eingreift. Ist ja schön, dass die Entwicklerstudios dann pünktlich releasen können aber die Qualität ist dann unterste Kanone. Dabei lief die Spielecommunity schon Sturm gegen EA..die Foren waren voller flame und es gibt sogar Spieler die aus Prinzip keine EA Spiele kaufen. Aber EA stellte sich blind und taub.
Die LIst der verhunzten Serien oder Spiele ist lang...sehr lang.
Battlefield-Serie, Need for Speed Serie oder auch die Command and Conquer Serie....die letzten Teile waren einfach nur ein billiger Abklatsch der vorherigen Teile
Kommentar ansehen
02.02.2008 18:56 Uhr von J_Frusciante
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
ea != qualität
Kommentar ansehen
02.02.2008 19:42 Uhr von Charyptoroth
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ah wie schön: EA hat seid je her einen absolut miesen Onlineservice. Verbugte Spiele, Versprechen diese zu beheben und dann stillschweigend die Portalseite zu diesen Spielen schliessen.
Wieviele Spieleserien hat EA schon zerstört, durch stupides Einkaufen von Studios und Exklusivlizenzen?
Wo EA draufsteht lass ich die Finger von. Ob die es selbst produziert haben oder nur Publisher sind. Nicht mal ein Warhammer Online; das ich eigendlich gerne spielen würde; kann mich dazu bringen denen Geld für Betaversionen zu schenken.
Kommentar ansehen
02.02.2008 20:28 Uhr von Legendary
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Naja: aber ich finde die Schlacht um Mittelerde Serie ( bis auf das letzte Addon eigentlich recht gut.Sogar so gut das ich Sum2 mit einem Team aus Helfern schon ewig modde.Und neue Völker reinadde..ich weiß nicht ob es hier erlaubt ist einen Link zu unserer Seite zu posten.Ich tue dies jetz mal..wenns verboten ist bitte editieren und nicht böse sein.
Hier könnt ihr ja mal schauen.

http://www.last-alliance-mod.de.vu/
Kommentar ansehen
02.02.2008 20:41 Uhr von 36berliner36
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
die: meisten spiele von ea sind so langweilig geworden
FIFA 08, NBA LIVE 08 ...

andere spiele von anderen herstellern sind einfach besser
PES 08!!!!
Kommentar ansehen
02.02.2008 21:45 Uhr von Blackman1986
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Und trotzdem hat jeder 2te FIFA, den BM Manager oder NFS auf seinem Rechner oder für die Konsole! Ich wette das ist bei den meisten die sich hier negativ über EA äußern so!
Kommentar ansehen
02.02.2008 21:46 Uhr von Laub
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@pINT: "ea produziert doch sowieso nur fließband-fortsetzungen ohne innovation und kauft ständig andere entwicklerstudios, um sie dann zu zwingen das gleiche zu tun."

die triffst den nagel auf den kopf! genau das sage ich auch immer xD

die sollen mal was frisches rausbringen... die machen spiele am fließband. ich finde keine der spiele richtig toll die die machen... besonders die command und conquer teile fand ich sehr enttäuschend... siehe Command & Conquer: Gernals.
WAS zum Geier hat das mit dem ersten Teil zu tun!?!?
Kommentar ansehen
02.02.2008 23:18 Uhr von dragon08
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
hier sind nur die: pösen pösen Raubkopierer Schuld !


Das Fehlt eigentlich noch bei dieser Geschichte !


Die Games sind nur noch vom Fließband , erinnert Mich irgendwie an die Musik .




.
Kommentar ansehen
03.02.2008 01:17 Uhr von gamorrha
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
gönn ich denen:P: ea hat gar keine firmenpolitik, einfach andere studios aufkaufen und dann profit machen mit den spielen, die die studios schon 3 jahre vorm kauf am entwickeln waren .. wie crysis zum beispiel
Kommentar ansehen
03.02.2008 04:08 Uhr von Onkeld
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ea lutscht: alte gute titel einfach nur gnadenlos aus. seis fifa, das von jahr zu jahr beschissener wird oder die nfs reihe, seit teil 6 gehts einfach nur bergab. nh,l nascar, c&c, cod zähl ich einfach nur dazu.
Kommentar ansehen
03.02.2008 07:27 Uhr von Inflagranti
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
lol: wunder mich gar nicht das die rote Zahlen schreiben, läuft bei deren Games genau so wie bei ATARI (All Titles Are Released Incompled) und vom Support rede ich gar nicht erst, läuft so ähnlich wie bei Blizzard (Das problem ist uns bekannt bla bla bla , Viel Spass in der World of Warcraft)
Kommentar ansehen
03.02.2008 09:36 Uhr von Nehalem
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Onkeld: Ich kenne die früheren CoD Teile nicht, aber ist CoD4 nicht von Activision?

Die besten Beispiele für EAs "Politik" sind FIFA und NFS. Sorry, aber ein Spiel mit Aufgebohrter Grafik und ein paar neuen Features als "neu" zu verkaufen ist schlicht dreist.

Bei CnC: Tiberium Wars krazt EA graaaaade so die Kurve, es wird langsam. Aber glaubt nicht, dass das ohne die Community so wäre...

Nach manchen Patches für das Spiel wurden die Foren dicht gemacht, weil einfach mal jeder Thread aus flames bestand.

Mal ein anderes Beispiel: The Elder Scrolls 4: Oblivion (Manche bekommen jetzt schon Weinkrämpfe :D) von Bethesda Softworks. Dieses Spiel ist ohne Plugins der Community nicht spielbar. Es ist wirklich so, die Übersetzung bpsw. ist praktisch nicht vorhanden. In diesem Spiel kann man zum Vampir werden. Man kann so leben etc. pp. aber man kann sich auch davon heilen lassen. Man muss ein paar Zutaten sammeln und was draus brauen lassen. Das dumme ist nur, dass im Original-Oblivion eine Zutat falsch übersetzt wurde. Das heisst, dass man sich faktisch nicht heilen kann, wenn man nicht weiss, dass es ein Übersetzungsfehler ist.

Sowas regt einfach auf. Ich meine, sowas ist doch peinlich! Ich würde mir das Leben nehmen, wenn ich ein solch unfertiges Spiel auf den Markt werfen müsste. o_O

Grüße
Kommentar ansehen
03.02.2008 09:37 Uhr von IYDKMIGTHTKY
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
kein mitleid: der publischer ist wie eine seuche... guckt sich spiele an die erfolg haben auf dem markt und kauft die spieleschmieden auf und zwingt sie unfertigen schrott auf den markt zu bringen. sie crysis. es ist bis auf die grafik viel schlechter als farcry. die story ist so dünn wie ein string.

und denn die alljährliche seria ala nfs. wobei sie sich diees jahr nochmals übertrumpft haben in sachen verschlechteruing. ey leute die freie stadt in NFS underground usw. das war das einzig vernünftige, wieso wird das jetzt wiedr weggelassen?

und ich hätt wieder mal liebend gerne NFL auf deutsch
Kommentar ansehen
03.02.2008 09:46 Uhr von arisolas
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
naja: dieses jahr wird EA in der MMORPG scene richtig mitmischen, mit warhammer das dürfte die einnahmen kräftig in die höhe kurbeln, zwar hat EA bereits die firma Mythic und somit die lizensrechte von "DAoC" gekauft, doch das spiel ist mit 6jahren ein ziemlicher oldie, auch wenn es meiner meinung nach um ein vielfaches besser ist, wie die anderen MMORPG`s wie zB wow, da "DAoC" so ziemlich das beste PvP/RvR system hat das es derzeit auf dem markt gibt, leider hat es an werbung gefehlt, da sich mythic / goa immer auf mundpropaganda verlassen hat und auch der kauf von mythic hat da nix mehr geändert. dafür hamse aber kräftig arbeitnehmer entlassen, was sie übrigens öferts machen, kaufen kleine spieleschmieden mit potential auf, sagen es bleibt alles beim alten und 12monate später folgen die entlassungen...
Kommentar ansehen
03.02.2008 11:42 Uhr von D-Fence
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
das haben sie verdient: Das kommt davon, wenn man jedes Jahr ein verbuggten Abklatsch des letzten Spieles auf den Markt wirft......Ich erinnere da an Herr der Ringe die Schlacht um Mittelerde, wo man einen 700MB PATCH laden musste, um es installieren zu können..
Kommentar ansehen
03.02.2008 11:54 Uhr von Andy3268
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
EA hat: Command&Conquer Schritt für Schritt umgebracht.
EA soll genauso sterben.
Kommentar ansehen
03.02.2008 13:20 Uhr von Legendary
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@D-Fence: Ich bin ein Fan der Schlacht um Mittelerde Reihe seit Sum1 und ich modde Sum2 wie gesagt schon laaaaaaaaange.An einen Patch in der grösse kann ich mich aber nicht entsinnen.Kannste mal genauer werden was das gewesen sein soll und vor allem wann.Ich kenne nämlich einige Leute bei EA recht gut..(hab mal da mitgearbeitet..) da kann ich dann mal nachfragen.
Kommentar ansehen
03.02.2008 14:55 Uhr von cookies
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
GsD weiß ich zufälligerweise, dass EA ein PC-Spielehersteller ist. Wer aber an diesen Produkten keine Aahnung hat weiß nicht, wer das ist.
Insofern wäre es doch ratsam gewesen, den Begriff "Spielehersteller" kurz mal fallen zu lassen, auch wenn es nicht in der Originalquelle steht. Schließlich sind wir nicht in der Spieleshortnews!
Ansonsten ist der Artikel ganz informativ!

Ja, jetzt schlagt mich und zieht mir Punkte ab!
Kommentar ansehen
03.02.2008 16:07 Uhr von BackToBasics
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
neue spiele: Naja wie wärs mal mit neuen guten Spielen, anstatt die glkeiche Scheisse 100000mal aufzuwäremn(siehe sims, fifa etc.)
Kommentar ansehen
03.02.2008 16:58 Uhr von Citron
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schuld: schuld sind aber bestimmt weider die kopierer

wie bei Shortnews "GEMA: Starke Abnahme der Einnahmen - Illegales Kopieren von Musik ist schuld" http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
03.02.2008 16:58 Uhr von Opelfan
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das hat man davon: ,wenn halt nur 08/15 Produkte rausbringt. Den Kommentaren kann ich mich natürlich nur anschliessen doch einen Haken hat die Sache: Es wird trotzdem noch (zuviel) EA Müll gekauft.
Weil leider heute die große Maße nicht genug Ahnung hat von Spielen. Dadurch das EA ziemlich bekannt ist greift man halt im Regal einfach schneller zu als sich vorher mal richtig zu informieren. Die meissten EA Spiele sind halt schnell durch, oberflächlich und überfordern nicht, also genau das richtige für die unwissende Mehrheit^^ Ich selber hatte früher auch Need for Speed Underground 1 und 2, die Spiele warn ja noch in Ordnung, aber wenn man dann dieses ganze Firmen aufgekaufe und Lizenz gedöns sieht ....... könnte EA der Bruder von Mircosoft sein....
Zum Glück interessiern mich die Spiele von EA nicht ,deshalb kann ich mir auch bessere Konkurenzprodukt aussuchen ohne damit ein schlechtes Gewissen zu haben
Kommentar ansehen
03.02.2008 16:59 Uhr von Johnny Cache
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sehr gut: Es freut mich überaus daß sich meine Enthaltsamkeit doch langsam auszahlt. Es ist schlimm genug daß sie verbuggte Spiele auf den Markt bringen, was man durch vorheriges testen ja immerhin noch herausfinden kann, aber Spiele nachträglich noch mit patches zu verbuggen ist etwas daß ich in dieser Form vorher noch nie erlebt habe.

Offensichtlich hat sich die massive Kundenverarsche die sie damals mit BF2 begonnen haben wohl doch nicht so ganz ausgezahlt. Schön das zu sehen...

Refresh |<-- <-   1-25/28   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brasilien: Polizei sprengt Kinderpornoring
Spanische Behörden ermitteln in der "Durchfall-Masche" - Betrüger identifiziert
Deutsche Rentenversicherung: Immer mehr Menschen verbringen Ruhestand im Ausland


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?