02.02.08 15:04 Uhr
 441
 

Nach einem Jahr Vista - Experten sagen: Lieber mit dem Wechsel noch warten

Laut dem Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat sich seit Einführung des neuen Betriebssystems viel verbessert, dennoch gibt es immer noch Negatives über Microsofts Vista zu berichten. Thomas Caspers (BSI) meint, man solle mit dem Kauf erst bis zum ersten Service Pack warten.

Positiv ist an Vista vor allem die Sicherheit des Betriebssystems: "Gegen klassische Attacken ist Windows Vista gut gewappnet", meint Caspers. Die "User Access Control" (UAC) ist eine neue Sicherheitsmaßnahme, die aber, wegen der vielen Bestätigungen als nervig gilt bei den Anwendern.

Negativ ist vor allem immer noch die geringe Geschwindigkeit, bei gleicher Hardware, im Vergleich mit anderen Betriebssystemen wie Linux-Ubuntu oder XP. Deswegen sollte man mit dem Umstieg auf Vista noch warten, zumindest bis zum ersten Service Pack, das einige Probleme beheben soll.


WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Jahr, Liebe, Experte, Vista
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Facebook testet neue Timeline: News verschwinden, Freundesposts dominieren
Nach Messerattacke: Münchner Polizei stellt Rassisten und Hetzer in Tweet bloß
Marketing-Guru prophezeit: Facebook, Google & Co gibt es in 50 Jahren nicht mehr

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.02.2008 15:15 Uhr von Superhecht
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
windows 311 ist weitaus sicherer: um die darin noch verwendeten technologien kümmert sich einfach keiner mehr drum
Kommentar ansehen
02.02.2008 16:41 Uhr von Enny
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Experten sagen: Soso, sagen das die "Experten".
Es ist mittlerweile bekannt das Vista erst nutzbar wird wenn das erste offizielle ServicePack erschienen ist. Und das wird spätestens gegen Ende diesen Monats passiert sein.
Da muss man aber kein "Experte" sein um das zu wissen.
Kommentar ansehen
02.02.2008 18:05 Uhr von The_free_man
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Das ist ja wohl mehr als mild ausgedrückt Von wegen "Lieber mit dem Wechsel noch warten".

Ich würde eher sagen: "Wer sich den Dreck kauft verdients nicht besser.".
Kommentar ansehen
02.02.2008 19:47 Uhr von ThomasHambrecht
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das liegt jetzt seit 1 Jahr in der Schublade als ich es vor 2 Monaten auf den nagelneuen Dual-Core fürs Büro aufgespielt habe lief es so langsam - langsamer als der 4 Jahre alte PC mit XP.

Dann fehlen da noch die Treiber für unseren neuen sauteuren Scanner ...
Und ein paar Programme wollen nicht mehr und die Hersteller haben noch keine Lösung für Vista ...
Kommentar ansehen
02.02.2008 22:42 Uhr von Reizhirn
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
hmmmm: vista ist ne olle datenschleuder und nicht umweltfreundlich. alleine wegen des resourcenhungers sollte vista aus umweltschutzgründen verboten werden. ganz zu schweigen davon, dass viele dinge die da eingebaut worden sind durch weglassen vorheriger fehler und kundenkontrollfunktionen das system schön schlank und frisch machen könnten. das meiste was da im hintergrund läuft ist 1. überflüssig, 2. ein eingriff in die privatsphäre des nutzers 3. energieverschwendung. der kunde wird für dumm verkauft, denn er braucht das meiste nicht und er verliert dadurch die kontrolle über seine daten und das system.
mit xp haben sich viele schon angefreundet, weil es ja nun hinreichend durchleuchtet ist und die mängel "abschaltbar" sind. aber warum ein ordentliches system nur geecks und profies vorbehalten sein soll, weiß ich nicht. sie versuchen es immer wieder. ich kenne keinen der vista ernsthaft zum arbeiten verwendet. xp64 ist als spezialsystem ok, kann leider nicht für den alltagsgebrauch herhalten, und xp läuft mittlerweile so ordentlich, das ein wechsel ein risiko darstellt, zumal das ersatzangebot ja einfach nur ein riesiger trojaner zu sein scheint.
ich würde mit dem wechsel noch warten, bis eine echte alterntive ohne dieses ganze digital-aids rauskommt.
Kommentar ansehen
03.02.2008 08:39 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ein wechsel: zu vista hat doch eh keinen sinn wenn 2010 ein neues betriebssystem auf den markt kommt und der support (wie zu lesen war) nur bis 2012 laufen wird
Kommentar ansehen
03.02.2008 12:54 Uhr von aquarius565
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wer den Dreck kauft: is selber schuld, wenn der Computer laufend abstürzt. Ehrlich ich benutzte Vista, hatte aber regelmäßig Mattscheibe. Irgend ein technisches Problem gab es immer. NIE WIEDER!
Kommentar ansehen
03.02.2008 17:09 Uhr von Opelfan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmmm wenn Daten löschen oder 5 Mb kopieren einach mal unendlich dauert kann ich mich nur anschliessen, lieber warten^^ über vista muss ja nicht viel diskutiert werden^^
Kommentar ansehen
03.02.2008 17:47 Uhr von AnyKay
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was habt ihr denn nur alle? was habt ihr denn nur alle gegen windows? die hälfte, der leute die sich über windows aufregen haben selber windows drauf und wechseln aber auch nicht. die andere hälfte hat dann irgendwie linux, weil es irgendwie einfach nur ein hype ist sich über windows aufzuregen und linux zu haben. viele haben eigentlich nicht wirklich ´ne ahnung von was sie reden. die wiederholen alles nur, wie´n papagei, sachen die sie im internet irgendwo aufgegriffen haben.
und die user die sich aufregen und selber windows benutzen, haben mit großer wahrscheinlichkeit XP drauf. was ja an für auch der größte scheiß ist. Win2000 ist da viel besser. bzw: leute, die Win2000 haben, regen sich über XP auf ... leute die XP haben, regen sich über vista auf ... und leute, die Vista haben, werden sich später über das neue betriebssystem aufregen. und ich frage mich ehrlich gesagt Warum? die meisten die sich aufregen sind zocker ... zocker sind dafür bekannt, dass sie ja sowieso highend-geräte kaufen/zusammenbasteln. und regen sich auf, das vista zu langsam läuft?
also ... ich hab Vista und KEIN highend-rechner. und bei mir läuft´s richtig schnell? keine ahnung, was ihr habt.
Vista (und damals war es XP) ist nicht sicher? ich hab seit Windows ME keinen Virus mehr auf meinem rechner gehabt oder ´nen hackerangriff bekommen. (und wenn er unbedmerkt war, dann frage ich mich wohl, was er da gemacht hat, weil alles noch an ort und stelle war)
Vista ist nicht stabil? mir ist Vista noch nicht ein einziges mal abegstützt ... doch ... einmal ... aber das war eigenes verschulden.

ich finde als nicht, dass man da sagen kann ´wer sich diesen dreck kauft ...´

vielleicht 70% aller absturtze sind sowieso durch den user ... nicht durch´s OS. die leute wollen es sich aber nicht eingestehen und suchen ´nen sündenbock -> das OS natürlich.

man kann sich manchmal soooooo gut mit computern auskenen ... aber viele vergessen dabei, dass man das ding auch pflegen muss ... und nicht zumüllen oder sonstewas.

im allgemeinen ... ich bin mit Vista zufrieden. war anfangs ´ne umstellung von Win2000 auf vista ... aber man gewöhnt sich dran.
Kommentar ansehen
03.02.2008 18:29 Uhr von Lmax1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lange warten Vista wird wohl wieder eine Betriebssystemversion werden, die ich überspringe. Wie schon Windows 2000. Mit XP bin ich recht zufrieden; WinVista hat keine zusätzliche Funktion, die ich brauchen würde - schluckt dafür aber zusätzliche Ressourcen, /die/ ich brauche. Und da der Support von XP locker lange genug läuft, um eine Generation Betriebssysteme auszusitzen und dann unter den bis dahin verfügbaren das beste auszuwählen ... Warum überhaupt umsteigen?

Dass ich persönlich bisher auch nur Umsteiger kenne, die unzufrieden sind, motiviert mich auch nicht eben zum Wechsel.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

In Woody Allens neuem Film gibt es eine Sexszene mit einer 15-Jährigen
"Idioten des Jahrhunderts": Männer fotografieren sich in Krokodilfalle
Saudi-Arabien will Mega-City mit eigenem Rechtssystem bauen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?