01.02.08 20:47 Uhr
 1.131
 

Polizisten stellten auf der A93 falschen "Kollegen" mit falscher Waffe im Holster

Die Polizei führte auf der A93 in Höhe Marktredwitz (Oberfranken) eine Verkehrskontrolle durch und stoppte einen Audi mit bulgarischen Nummernschildern. Beim Aussteigen aus dem Auto öffnete sich kurz die Jacke des Fahrers und die Beamten sahen einen Revolver im Holster stecken.

Sofort zogen die Beamten ihre Waffen und gaben dem bulgarischen Mann (35) unmissverständlich den Befehl, die Hände zu erheben. Die Polizisten haben dann sofort den Mann entwaffnet. Der bulgarische Bürger gab an, dass er selbst Polizist sei, was jedoch gelogen war.

Er konnte zwar einen in Bulgarien ausgestellten Waffenschein vorlegen, der ihm jedoch das Führen der Schreckschusswaffe in Deutschland nicht gestattet. Die 9-mm-Waffe wurde ihm abgenommen und Anzeige gegen den "Möchtegern-Polizisten" erstattet.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizist, Waffe, Kollege
Quelle: www.frankenpost.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-Paralympics-Star Oscar Pistorius wurde bei Gefängnisschlägerei verletzt
Moskau: Russischer Geheimdienst vereitelt angeblich Terroranschlag zu Neujahr
Österreich: Gasstation-Explosion fordert einen Toten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.02.2008 20:41 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aus informierten Kreisen weiß ich, dass die Schleierfahndung gerade nach der Öffnung und Wegfall der Personenkontrolle aus Osteuropa, in meiner Gegend besonders aktiv ist.
Kommentar ansehen
02.02.2008 00:26 Uhr von menschenhasser
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
ganz: schön frech, aber frech kommt weiter!
oder eben auch nicht!!!
Kommentar ansehen
02.02.2008 09:36 Uhr von Metalian
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Was für eine dämliche Ausrede! Als ob unsere Polizei so blöd wäre,nicht zu kontrollieren,ob er wirklich ein Polizist ist!
Aber er kann froh sein,dass er nur ne Schreckschusswaffe dabei hatte! Bei einer scharfen Waffe wäre die Strafe wohl höher ausgefallen.
Kommentar ansehen
03.02.2008 13:48 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
im Halfter: Es heißt ´im Halfter´. Eine pistole ist im Halfter, nicht im Holster.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hessen: Traktorfahrer zerstört sechs Blitzer
Nordkorea soll perfekte falsche 100-Dollar-Scheine herstellen
Japan: Drohne soll Workaholics an Feierabend erinnern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?