01.02.08 19:43 Uhr
 6.241
 

China: Dreiste Smart-Fälscher

In China, dem Land, in dem wohl die meisten Plagiate produziert werden, ist nun ein neuer Fall der Produktfälschung bekannt geworden. In der Volksrepublik existieren offenbar mehrere Fälschungsfirmen.

Die Produktion eines ganzen Smarts dauert ca. eine Woche, täglich werden etwa zwei Autos fertiggestellt. Dazu wird fast gänzlich auf maschinelle Arbeitskraft verzichtet. Für eine Arbeit in verpesteter Luft und widrigen Umständen erhalten die Arbeiter ein Monatsgehalt von rund 200 Euro. Rund das doppelte wie üblich.

"Sonst würde die Arbeit keiner machen", so ein Inhaber solch einer Fabrik. Ab 3.970 Euro bekommt man hier Plagiate, auf Wunsch auch andere Modelle. Daimler hat bereits Kontakt mit den Fälschern aufgenommen, anscheinend bisher vergeblich.


WebReporter: Yberion
Rubrik:   Auto
Schlagworte: China, Smart
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach "Leistungsüberprüfung": Tesla kündigt Hunderten Mitarbeitern
"Tempo 30": Erste Stadt testet generelles Tempolimit
Koenigsegg Agera RS bricht Bugatti-Rekord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.02.2008 19:23 Uhr von Yberion
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Offenbar handelt es sich bei den gefälschten Smarts lediglich um Elektroautos, ich weiß leider nicht genau, ob es so ein Modell tatsächlich von Smart gibt.
Die Quelle (Bild) ist sehr umfangreich (zu umfangreich für 900 Zeichen ;) )
und liest sich gut. Ist zwar reißerisch, aber das ist man ja von der Bild gewohnnt!
Trotzdem empfehlenswert. Schon krank, was die Chinesen alles fälschen!
Kommentar ansehen
01.02.2008 21:58 Uhr von Feuerloescher
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
jz will ich mal die dicke EU sehen wie sie das den chinesen vorhält und verbieten will :D
Kommentar ansehen
02.02.2008 00:24 Uhr von einherjar
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Schnell nennt Zhang seinen Barpreis: „Ab 3970 Euro.“ Dafür gibt es vier PS und 260 Lithiumionen-Batterien die den Elektro-Klon angeblich 220 Kilometer weit antreiben und 50 km/h Spitze ermöglichen sollen. Sieben PS, 300 km Reichweite und 75 km/h Spitze kosten rund 5500 Euro. Auf Wunsch ist auch eine gestreckte Variante mit vier Sitzen und mit aufgemalter Tridionzelle lieferbar.

das optimale auto für den stadtverkehr - ist sehr günstig und zb. 220 km reichweite 50km/h langen vollkommen zum einkaufen. schade dass so ein auto bei uns erst 9000€ beginnen würde
Kommentar ansehen
02.02.2008 00:47 Uhr von Jimyp
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@BRD: Die EU könnte ne ganze Menge machen. Die Einwohnerzahl spielt da überhaupt keine Rolle. Letztendlich sind die Chinesen von uns abhängig, nicht wir von ihnen.

Und ansonsten ist das hier in dem Fall wie auch bei jedem anderen. Die können das Aussehen kopieren, aber nicht die Technik. China ist keine Forschungs- und Entwicklungsnation und wird es auch nie werden. Sie werden immer von dem Know How der EU, USA und Japan abhängig sein.
Kommentar ansehen
02.02.2008 10:14 Uhr von andreascanisius
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Verdammte Chinesen naja, ich denke mal, so lange die Fälschung noch vom Original zu unterscheiden ist und jeder der einen echten Smart haben möchte auch einen bekommt, rege ich mich über diese Produktfälscherei nicht mehr auf.

Schade nur um die Menschen die in diesen Schrottkarren verrecken...
Kommentar ansehen
02.02.2008 12:02 Uhr von zw3rch
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
DAS: sind Raubkopierer die bestraft werden sollten!

Aber doch nicht die 14-jährige Susi, die sich bei limewire 10 Mp3s runtergeladen hat!
Kommentar ansehen
02.02.2008 13:27 Uhr von Sven_
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
hmmm: ich kenne da noch so dreiste Fälscher, aber hier in Deutschland... die nehmen Artikel aus amerikanischen Zeitungen, erfinden noch 2-3 Falschinformationen dazu und geben das dann für ihren eigenen Mist aus....hups das is ja die BILD...

@Jimyp: Doch wir sind tatsächlich von China abhängig, es ist das größte Arbeiterland dieser Erde. Ohne die billigen Waren aus China lägen die Preise bei z.B. Spielzeugen vermutlich doppelt so hoch.

Es ist auch ziemlich übertrieben dargestellt, denn diese Kopien schaden dem deutschen Smart nicht. Den deutschen Markt werden sie nie erreichen und in den anderen Ländern, wo man sich dieses Auto kauft, wird der SMART sowieso zu teuer sien - abgesehen davon, dass es ein Elektroauto und dawmit ganz was anderes ist. Worüber regt man sich denn eigentlich auf? Ist das äußere Aussehen des Wagens so weltbewegend und wichtig?

Es hat sich ja auch bereits gezeigt: Solche Modelle, die dann nach Deutschland kommen, werden hier kaum Gekauft, weil sie unseren Sicherheitsstandards nicht entsprechen.

Übrigens: Das der A5 das Heck eines 3er-BMWs hat ist wohl kaum zu übersehen und niemanden stört es (denn beide Autos sehen verdammt gut aus). Warum also das rumgeweine, nur weil irgendein Elektro-Auto von dem 2 Stück am Tag produziert werden 90% wie ein Smart aussieht.
Kommentar ansehen
02.02.2008 13:52 Uhr von Jimyp
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Sven_ @BRD: Klar kommen viele Sachen aus China, aber wir sind immer noch die Abnehmer und von daher sind die Chinesen von unserem Geld abhängig. Zudem sind es größtenteils westliche Firmen, die dort produzieren lassen und somit die Arbeitsplätze schaffen und auch kontrollieren.
Ich bin jedenfalls gerne bereit, etwas mehr auszugeben, wenn die Sachen dafür in der EU oder Deutschland hergestellt werden.
Auf lange Sicht wird auch China nicht das billige Arbeitslager der Welt bleiben. Die Preise werden steigen und viele Firmen werden sich zurückziehen, da sich eine Produktion dort auch nicht mehr lohnt.
Kommentar ansehen
02.02.2008 18:55 Uhr von pINT
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Guckt euch das Bild in der Quelle an mit BMW Grill: Das is ja der hammer....
Kommentar ansehen
02.02.2008 22:05 Uhr von Hier kommt die M...
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
lol: naja..es ist zwar klein, aber ich hätte das Ding jetzt nicht unbedingt für eine smart-Kopie gehalten^^
Und wenn das Teil nur 50 fährt..lol..was macht es dann mit voller Besetzung bei 4 Leuten? *g*
Kommentar ansehen
03.02.2008 09:58 Uhr von RENAURUS
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
VIELLEICHT NICHT GRAD DER SMART: Aber ein andres Auto könnte man sich schon nachbauen lassen...
Kommentar ansehen
03.02.2008 21:02 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
andres Auto nachbauen lassen Jau, kommt bestimmt gut mit einer Ferrari-Kopie umher tu tukkern. Peinlich wird es aber, wenn man auf der Landstrasse von einem Roller überholt wird.
Kommentar ansehen
03.02.2008 22:03 Uhr von Metal_Invader
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Jimyp: Zitat Anfang "Ich bin jedenfalls gerne bereit, etwas mehr auszugeben, wenn die Sachen dafür in der EU oder Deutschland hergestellt werden." Zitat Ende.

Das ist etwas was ich von vielen Leuten höre aber was ich in der Praxis nicht für glaubwürdig halte. Wir leben heute nunmal in der "Geiz ist Geil" Zeit und das ist bei den Deutschen nunmal Programm. Wen ich z.B. bei einem namenhafen Internetauktionshaus schon von Leuten E-Mails bekommen, wo diese um einen Euro Versandkosten verhandeln wollen dann falle ich vom glauben ab.
Keiner kann mir erzählen, dass er wen zwei absolut von den Daten her identische DVD-Player im Regel stehen, wo das aus China 39€ kostet und eines aus Deutschland für 89€ daneben steht, auch nur einer das aus Deutschland kauft... . Den jeder rechnet sich aus, was er mit den gesparten 50€ machen kann und nicht ob nun 1000 Menschen mehr in Deutschland nen Job haben oder nicht.

China wird die Weltmacht der Zukunft werden und den Ton in der Welt angeben. Man kann es auch nicht verhindern es muss nur versucht werden, alles in geregelten Bahnen laufen zu lassen. Man kann sich eben nicht in Europa auf seinen Wohlstand ausruhen und die Chinesen außen vorhalten.

Und glaub mal nicht, dass die Chinesen nicht forschen können, da lachen ja die Hühner. Wen du das glaubst wirst du dich in spätestens 10 Jahren umgucken. Noch sind deren Autos Schrott aber das wird nicht lange so bleiben. Schon die nächsten Modelle werden aufholen und die folgenden werden auf Weltniveau produziert. Japan hat auch mit Kopien angefangen und heute bauen mit die besten Autos der Welt... .
Kommentar ansehen
03.02.2008 22:15 Uhr von müderJoe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Quelle: da war die BLÖD mal wieder auf Schlagzeilensuche! Was mir zu denken gibt ist, dass in der Quelle das eine Plagiat eine Böblinger Nummer hatte. Und so richtig ähnlich sieht das Plagiat dem original auch nicht (es sieht sogar noch hässlicher aus). Ich wöllte sowas nicht mal geschenkt!

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
Bayer aus Schwaben gewinnt 3,2 Mio. Euro Lotto-Jackpot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?