01.02.08 15:51 Uhr
 2.619
 

Hundewelpe biss gelähmtem Herrchen Zehen weg

Einem gelähmten Einwohner des Ortes Lexington im US-Bundesstaat Kentucky wurden vier seiner Zehen von seinem fünf oder sechs Monate alten Hundewelpen regelrecht abgekaut, während er noch schlief.

Ein Freund fand dann den hilflosen Terry Smith im blutüberströmten Bett. Während das Herrchen ins Krankenhaus eingeliefert wurde, wurde der Hund unter Quarantäne gestellt.

Laut dem Freund ist der Pit Bull Welpe eigentlich gar nicht aggressiv. Es besteht die Möglichkeit, dass der Hund schon bald wieder nach Hause kann.


WebReporter: dbo84
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Hund, Herrchen
Quelle: www.kentucky.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederländische Polizei schickt Anti-Drohnen-Adler in Rente
Hessen: Traktorfahrer zerstört sechs Blitzer
Kein Lokführer anwesend: Das sind die seltsamsten Ansagen der Deutschen Bahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.02.2008 16:11 Uhr von eldschi
 
+3 | -37
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.02.2008 16:31 Uhr von spooky_rabbit
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
@eldschi: Wie willst du das denn rechtfertigen??? Welpen kauen gerne an allem möglichen rum (wie Menschen in einem gewissen Alter auch...), dafür kann man die doch nicht alle einschläfern.
Ja, ist eklig was da passiert ist, aber wenn der Welpe dass aus Langeweile und nicht aus Aggressivität gemacht hat, gehört der nicht eingeschläfert sondern nur besser erzogen.
Unsere Hunde beißen uns auch ab und zu spielerisch in Hände oder Füße, aber eben nur leicht, weil die von klein auf gelernt haben, was Spiel ist und was nicht. Die nehmen ihr Maul, während wir unsere Hände benutzen.
Kommentar ansehen
01.02.2008 16:32 Uhr von terrordave
 
+3 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.02.2008 16:34 Uhr von Olorin
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
ich weiß dass die news an sich schlimm ist, ich musste aber trotzdem schmunzeln als ich mir das bildlich vorstellte! tut mir ja leid!!
Kommentar ansehen
01.02.2008 16:47 Uhr von andreascanisius
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
bahh Das ist abr ganz schön makaber. Stellt euch mal vor ihr könnt euch nicht bewegen, spürt eure Beine nicht und guckt zu wie euch so ei Hündchen langsam auffrisst...
Kommentar ansehen
01.02.2008 17:18 Uhr von eldschi
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
Niemand würde sagen: "Hund biss seinen Herrchen Zehen weg", sondern "seinem", weil hier halt der Dativ anzuwenden ist und deshalb muss es nun mal "gelähmtem" heißen.
Und wenn sich ein "Welpe" im Alter von etwa einem halben Jahr am Blut eines Menschen ergötzt, gehört er eingeschläfert. Ob das durch vernachlässigte Erziehung begründet ist oder von angeborener Agressivität herrührt spielt überhaupt keine Rolle.
Leider ist aber bei uns die Geisteshaltung "Tierliebhaber" stärker ausgeprägt als "Menschenliebhaber" und deshalb wird jede kritische Äußerung zu den Auswüchsen dieser sog. Tierliebe nicht toleriert.
Kommentar ansehen
01.02.2008 17:31 Uhr von vst
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
wenigstens: hats nicht weh getan
Kommentar ansehen
01.02.2008 19:48 Uhr von F-2-K
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
hmm: wieso werden solche news nur gebarcht wenn der hund ein pit bll war???!





.........man hat zu viele vorurteile gegen sie
Kommentar ansehen
01.02.2008 20:22 Uhr von Pitbullowner545
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
zumal: das viele welpen machen, und auch ältere hunde, die knabbern dran um herrchen zu wecken, wenn man aber nix spürt und sich nicht bewegt knabbern die länger..
Kommentar ansehen
01.02.2008 20:28 Uhr von Pitbullowner545
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
eine: nachträglich "bestrafung" hätte keinen sinn, der hund würde nicht wissen was er falsch gemacht hat..
Kommentar ansehen
01.02.2008 20:47 Uhr von Gierin
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Unser Hund hätte das auch getan: Unser Hund ist knapp 8 Monate alt. Er knabbert gerne auf Socken und Schuhen rum, egal ob da ein Fuss drin steckt oder nicht! Von der Rasse her ist er eine Promenadenmischung und sicher kein Kampfhund!
Hunde knabbern nun mal gerne auf alles herum, besonders wenn es den Geruch des Herrchens oder Frauchens hat.
Wenn man gelähmt ist und deshalb kein Gefühl mehr in den Beinen hat bemerkt man auch keine Verletzungen!
Kommentar ansehen
02.02.2008 12:04 Uhr von El Indifferente
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@F-2-K: "wieso werden solche news nur gebarcht wenn der hund ein pit bll war???!
.........man hat zu viele vorurteile gegen sie"

Selbst wenn wir mal annehmen, dass es sich bei einem Pit Bull nicht um eine Rasse handeln würde, die durch selektive Auswahl bei der Zucht ein höheres Aggressionspotential hat als die meisten anderen Hunde. So spielt bei der Erziehung eines Hundes doch immer der Halter die Hauptrolle. Es gibt nun mal Menschen, die wollen einen Hund als Waffe besitzen. Es gibt Menschen, die wollen einen Hund als Status- und Machtsymbol. Diese Menschen von oftmals zweifelhaftem Charakter werden sich aber keinen Pudel oder Dackel zulegen. Die holen sich einen Pit Bull o.ä. ins Haus. Der läuft dann irgendwann Amok und zerfleischt ein Kind. Da kann man schon auch mal Vorurteile gegen den Hund entwickeln. In den Händen desselben Besitzers wäre aber wahrscheinlich ein Schäferhund genauso gefährlich nur bevorzugt wird von dieser Klientel halt ein echter Kampfhund.
Kommentar ansehen
02.02.2008 12:09 Uhr von El Indifferente
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Nachtrag: Ich glaube übrigens, dass diese News auch hier gekommen wäre, wenn es sich bei dem Hund um einen Bernhardiner oder um einen Dackel gehandelt hätte.
Kommentar ansehen
02.02.2008 14:41 Uhr von computerdoktor
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Man kann dem Welpen: doch keine Absicht unterstellen! Hunde in dem Alter "knabbern" eben an allem herum - der ist mitten in seiner oralen Phase, wo er - wie Menschenbabys auch - alles mit dem Mund "begreift". Ich denke auch, dass die Rasse in diesem Fall 100%ig egal ist - das hätte auch ein Retriever sein können. Alles in allem eine tragische Geschichte...
Kommentar ansehen
02.02.2008 20:06 Uhr von skipjack
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Auch ein Kampfhundwelpe ist ein Welpe Auch ein Kampfhundwelpe ist ein Welpe, der sicherlich eine etwas strengere Führung braucht, jedoch wohl weniger gleich "aeusserst gefaehrlich" ist...

Und an alle verzweifelten Hundegegner:
Wie sagte einst M. Ghandi:
"Man erkennt den Wert eines Menschen am Umgang mit den Tieren..."

Ich finde:
Ein ausgewachsener Kampfhund mag eingeschlaefert gehört. Ein Welpe eine strengere Führung.

Oder???
(Bitte keine Antworten von Hamster-, Katzen-, Ratten-, Vogelhaltern;_)
Kommentar ansehen
02.02.2008 21:34 Uhr von Ryback
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht Zehen, sondern Zehenspitzen (toe tips); ist ein gewaltiger Unterschied. Der Welpe hat also "nur" etwas zu feste geknabbert, und war sich - mangels negativer Bestätigung - seines Fehlverhaltens nicht bewusst.
Kommentar ansehen
04.02.2008 16:59 Uhr von dilannn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also: es ist echt lächerlich zu sagen, dass der hund jetzt eingeschläfert werden sollen.
es ist von der rasse sowas von unabhängig ob sie rumkauen oder nicht. es ist tatsache, dass den welpen die zähne "jucken" weil sie eben am rauswachsen sind. und da beißen die an allem rum... das hat ja mal mit agressivität gaaaar nichts zu tun :)

aber makaber ist es echt. und auch eklig. und der mann tut mir auch echt leid. schon mies.
Kommentar ansehen
05.02.2008 02:10 Uhr von Scheich_Mampfred
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
wenn der hund eingeschläfert wird macht man da nix falsch. der hund hat seinen eigenen herren "angegriffen", das heißt es könnte auch ein 2. mal passieren. aber abgesehen davon: wenn hunde etwas blutiges fressen werden natürliche instinkte geweckt, und dann ist er eine gefahr für jede blutende person (sei es mit nem schnitt am finger, so etwas passiert schnell im alltag) in der nähe. schade natürlich um den hund, aber leider tatsache
Kommentar ansehen
05.02.2008 09:26 Uhr von dilannn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Scheich_Mampfred: wo steht denn bitte, dass der hund sein herrchen angegriffen hat??? bitte news richtig lesen... und was für instinkte bitte? das ist kein wolf, sondern ein hund... ein haustier.
ich hatte schon öfter mit welpen zu tun, und die kauen dir auch einfach mal so auf deiner hand rum. und wenn da grad der fuß ist und du es nicht verhindern kannst. wenn ich es bei den 1000 welpen nicht verhindert hätte, hätte ich heute auch keine hände mehr :)

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?