01.02.08 15:41 Uhr
 986
 

Kein Sport während einer Erkältung

Die Beratungsstelle Leipzig der Unabhängigen Patientenberatung Deutschland empfiehlt Sportlern, die sich in der kalten Jahreszeit fit halten wollen, bei einer Erkältung auf jegliche sportliche Aktivität zu verzichten.

Ist man mit Schnupfen oder sogar Fieber belastet, so ist das Immunsystem des Körpers stark geschwächt. Wird nun keine Pause eingehalten, so kann dies zu weiteren Folgeerkrankungen wie z.B. einer Herzmuskelentzündung führen.

Um die Genesung zu fordern, empfiehlt es sich Erkältungsbäder zu nehmen oder eine "gute alte Hühnersuppe" zu essen, die nachweislich zur Stärkung des Immunsystems beiträgt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: abcde85
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Sport, Erkältung
Quelle: www.rundschau-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Nur zwei Stunden Sport pro Woche sorgen für zehn Jahre Verjüngung
Transfusionen: Blut von Männern führt zu weit weniger Komplikationen
Studie: Halluzinogene Pilze "rebooten" das Gehirn von depressiven Menschen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.02.2008 15:35 Uhr von abcde85
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mich hat es erst vor 2 Wochen selber getroffen mit einer Erkältung. Und wenn man es gewohnt ist fast jeden Tag zum Joggen zu gehen, ist diese "Zwangspause" schon ärgerlich.
Kommentar ansehen
01.02.2008 15:49 Uhr von titlover
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
hat da jemand die Apotheken-Rundschau-Website: gefunden, oder warum häufen sich heute die medizinischen "News" ... die meine Oma schon seit Jahren predigt und allgemein bekannt sind.
Kommentar ansehen
01.02.2008 15:55 Uhr von abcde85
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@titlover: Stört es dich ?
Kommentar ansehen
01.02.2008 19:29 Uhr von Lienna
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aber: dass man während einer Grippe oder Erkältung kein Sport machen sollte, weiß doch jedes Kind!

Aber gut, solange noch immer Menschen an den Folgen ihres Fehlverhaltens sterben, ist solch eine Nachricht wohl doch immer mal wieder notwendig.
Kommentar ansehen
02.02.2008 14:13 Uhr von cookies
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Erinnerung an eine alte Weisheit: Aber sicher ist dies eine uralte Weisheit, aber vielleicht ist es einfach mal wieder notwendig, dies in Erinnerung zu rufen.
Die Schonung sollte sich nicht nur auf den Sport , sondern auch auf andere aufregende Tätigkeiten beziehen.

Wie schon in den letzten zwei Jahren veröffentlicht wurde, melden sich die Deutschen immer weniger krank. Stattdessen kommen sie mit allen Bazillen und geschwächt zur Arbeit. Das Ende vom Lied? Die Erholgung dauert dann nicht mehr 7 Tage sondern 14. Nicht richtig kuriert ist man wieder anfälliger und mutet sich zuviel zu. Und das nur, weil man Angst hat, seinen Job zu verlieren!

Ich kenn das, denn es hat mich selbst zusammengehauen!
Kommentar ansehen
02.02.2008 21:54 Uhr von BenPoetschke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jup cookies: und was du noch vergessen hast, man wird in der Zeit zur Bazillenschleuder und infiziert weitere Personen ...
Kommentar ansehen
03.02.2008 02:45 Uhr von cookies
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
danke Ben ;-): "Stattdessen kommen sie mit allen Bazillen und geschwächt zur Arbeit"

war etwas knapp ausgeführt......

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?