01.02.08 12:58 Uhr
 130
 

Bern: Drei verschollene Musikwerke des tschechischen Komponisten Janacek gefunden

Im letzten Jahr hat man in der Steiermark (Österreich) im Kloster Rein drei bisher nicht aufgefundene Fugen des Komponisten Leos Janacek (1854-1928) entdeckt. Die Herkunft konnte dann im Dezember 2007 geklärt werden.

Einer Pressmitteilung der Leos-Janacek-Gesellschaft ist zu entnehmen, das die drei Musikwerke zu den noch 14 verschollen Fugen des Komponisten gehören. Dieser hat sie während seines Studiums in Leipzig zwischen 1879 und 1880 komponiert.

Wahrscheinlich sind diese Musikstücke noch nie der Öffentlichkeit zu Gehör gebracht worden. Es ist aber geplant, diese im April im Kloster Rein aufzuführen.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Musik, Bern, Komponist
Quelle: www.baz.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Pariser Gericht spricht Künstlerin frei, die sich nackt im Louvre zeigte
Zu obszön: Pariser Louvre lehnt Arbeit von renommierten Künstler ab
Hamburger Uni legt als erste Regeln für religiöses Leben auf Campus fest

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.02.2008 12:56 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Fuge (lat. Flucht) ist ein Musikstück, die mit einer Melodie beginnt
und dann in musikalischen Fortführungen bis zu fünf Stimmen ausgebaut werden kann. Mein Nick stammt auch von dem nie erreichten und absolut genialsten Komponisten Johann Sebastian Bach (1685-1750), der diese Art der Musik zum absoluten Höhepunkt bis heute brachte. Sein letztes Werk war auch die „Kunst der Fuge“ BWV 1080.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?