01.02.08 11:49 Uhr
 420
 

Obama sammelte in nur einem Monat 32 Millionen Dollar Spenden

Barrack Obama, Präsidentschaftskandidat der Demokraten in den USA, hat alleine im Januar für seinen Wahlkampf Spenden in Höhe von 32 Millionen Dollar erhalten.

Damit stellte er in den USA einen neuen Spendenrekord auf, nachdem er im Jahr 2007 in zwei Monaten schon einmal 32,5 Millionen Dollar zur Unterstützung erhielt.

Obama und seine Mitbewerberin Hillary Clinton hatten allein 2007 schon über 100 Millionen Dollar an Spenden für ihren Wahlkampf gesammelt, pro Person wohlgemerkt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Eulenkiller
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Million, Dollar, Barack Obama, Monat, Spende
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barack Obama ordnete wohl kurz vor Amtsende Cyberangriff auf Russland an
Barack Obama appelliert an Republikaner zu Kompromiss bei Gesundheitsreform
Eltern von totem US-Student nach Haft in Nordkorea geben Barack Obama Mitschuld

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.02.2008 11:41 Uhr von Eulenkiller
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist schon alle 4 Jahre ne Freude, wenn man sieht, mit welchen Mitteln die Amis Wahlkampf führen... Und dabei ist das ja erst der Vorausscheid.
Kommentar ansehen
01.02.2008 11:53 Uhr von MiefWolke
 
+0 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.02.2008 12:02 Uhr von heinzepreller1
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Miefwolke: nur weil du dich anscheinend kein bisschen mit dem aktuellen Wahlkampf in den USA, der ja auch täglich Thema in unseren Nachrichten ist auskennst soll die News schlecht sein? Das kann ich nicht nachvollziehen.
Kommentar ansehen
01.02.2008 12:05 Uhr von MiefWolke
 
+1 | -10
 
ANZEIGEN
Es ist nun mal eine Tatsache das sich nicht jeder für die scheiss USA interesiert, die hier auch lesen.

Erst nachdem ich mich durch die Quelle gelesen habe wusste ich wer dieser Typ überhaupt ist.

Ich bewerte die News, und da Fehlen nun mal Informationen über die Person, und auch darüber wo den so die Spenden hergekommen sind siehe Quelle.
Kommentar ansehen
01.02.2008 12:05 Uhr von moe499
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
die größte geldverschwendung der westlichen welt! wenn man bedenkt wievielen menschen man mit diesen
millionen/milliarden helfen könnten. stattdessen wirds für
konfetti, stickern, fähnchen etc. rausgeschmissen.

und das alle 4 jahre
Kommentar ansehen
01.02.2008 12:45 Uhr von andreascanisius
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
tja ich glaube Obama wird mit einem Erdrutschsieg gewinnen.

Gutaussehende erfolgreiche schwarze werden geliebt in Amerika. Der hat irgendwas von einem Schauspieler.

Der wird haushoch gewinnen....und das hat ehr weniger was mit seinem Wahlprogramm zu tun.
Kommentar ansehen
01.02.2008 13:09 Uhr von maflodder
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@andreas Nein, er wird nicht gewinnen.

Ein Schwarzer als Präsident wird in den USA keine Chance haben.

Zumal Obama auch nicht auf der "Liste" der amerikanischen Falken steht, dagegen Hillary schon.

In den USA wird der Präsident installiert von den jeweiligen Lobbys.
Oder denkst du Bush wurde "demokratisch" gewählt?

Hillary steht für die Fortsetzung des momentanen Kurses, der Kurs der Öl und Waffenlobby.

Sie wird das Rennen machen, leider.
Kommentar ansehen
01.02.2008 13:24 Uhr von titlover
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Präsidentschaftskandidatkandidat: solange Hilary nicht freiwillig aufgibt
Kommentar ansehen
01.02.2008 15:31 Uhr von Eulenkiller
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ Miefwolke: Wenn du ihn nicht kennst, dann lies doch die News nicht. Ich verstehe schon, dass manche Menschen nicht so wissen, was in der Welt so passiert. Solange du weißt, wann die Ernte ist, ist doch alles okay ;P
Kommentar ansehen
01.02.2008 16:26 Uhr von snm
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Unabhängig? Egal wer 2009 gewählt wird, kann so ein Präsident wirklich noch unabhängig sein? Die Lobbyisten spenden das Geld ja nicht aus Nächstenliebe. Aber bei uns ist es ja nicht anders. Ein Schilly der Bürgerrechte einschränkt und die Biometrie vorantreibt und gleichzeitig von Firmen bezahlt wird, die genau diese Technik liefern. Oder ein Gabriel der Umweltminister spielt sich aber genau dann gegen EU Vorgaben empört, wenn es VW schaden könnte. Seine Scheinfirma CoNeS wird rein zufällig von VW unterstützt.
Kommentar ansehen
01.02.2008 16:31 Uhr von Eulenkiller
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nein, Spenden kamen hauptsächlich aus den Taschen des einfachen Wählers
Kommentar ansehen
01.02.2008 19:40 Uhr von Eulenkiller
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, laut Quelle hat der Bürger durschnittlich 50 Euro gespendet. Bei den Amis ist das ein bisschen anders als hier, patriotischer, da spendet man gerne. Zuim Vergleich, in deutschland werden glaube 108 Euro pro Jahr gespendet pro Kopf (der spendet)

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barack Obama ordnete wohl kurz vor Amtsende Cyberangriff auf Russland an
Barack Obama appelliert an Republikaner zu Kompromiss bei Gesundheitsreform
Eltern von totem US-Student nach Haft in Nordkorea geben Barack Obama Mitschuld


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?