01.02.08 11:32 Uhr
 185
 

Erneute Kurseinbrüche bei Finanztiteln

Die Angst vor einer neuen Rezession trieb am gestrigen Donnerstag erneut viele Finanztitel ins Minus. Betroffen war beispielsweise die Deutsche Bank-Aktie mit einem Verlust von knapp drei Prozent.

Zurückzuführen sind die Kursverluste möglicherweise auf eine Herabstufung von Rentenpapieren einer großen Ratingagentur.

Bislang mussten die Banken schon Abschreibungen im dreistelligen Milliardenbereich hinnehmen, laut der Ratingagentur S&P war dies aber noch nicht alles.


WebReporter: Homer@Springfield
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Finanz, Kurs
Quelle: www.fr-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TUI rechnet 2018 mit Buchungsrekord
Deutsche Bank gibt verdächtige Geschäfte von Donald Trumps Schwiegersohn bekannt
Modelabel Asos empört mit Verkauf von "Choker": An Hals geschlossener Gürtel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.02.2008 11:24 Uhr von Homer@Springfield
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, die Subprimekrise weitet sich aus. Mal gucken wo ins die Talfahrt noch hinbringt. Ich persönlich bin deshalb aus sämtlichen Positionen im Bankensektor ausgestiegen. Man kann ja nie wissen.
Jede neue Hiobsbotschaft könnte ja erneut heftige Kursrutsche auslösen...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TUI rechnet 2018 mit Buchungsrekord
Ski-Alpin: Deutscher Sieg in Kitzbühel - Dreßen gewinnt Abfahrt auf der Streif
Für 2 Tage gibt es das iPhone X für nur 1 Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?