01.02.08 11:17 Uhr
 12.697
 

Schweiz: Sozialpädagogin eines Jugendheims bot Geld für Sex

Einer Sozialpädagogin aus einem Jugendheim in Bern wird vorgeworfen, sie habe den Schwererziehbaren Geld für Sex angeboten. Die Frau wurde nach Angaben des Heimdirektors vom Dienst freigestellt, nachdem sich zwei der Bewohner des Jugendheims über die Frau beschwert hatten.

"So wie die Vorwürfe vorgetragen wurden, muss ich sie ernst nehmen", teilte der Heimleiter gegenüber "20 Minuten" mit. "Ich war total schockiert." Die Arbeit der Mitarbeiterin sei stets ohne Beanstandung gewesen. "Es gab für mich nie einen Anlass, ihre Professionalität anzuzweifeln."

Die Beschuldigte aus dem Jugendheim Prêles, wo 62 junge schwererziehbare Männer leben, äußerte sich nicht dazu. Die Männer im Alter von 15 bis 22 Jahren werden noch durch die Kantonspolizei Bern befragt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: E-WOMAN
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sex, Schweiz, Geld, Jugend
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Terrormiliz IS ruft zu Anschlag auf Frauenkirche in Dresden auf
Cottbus: Frau findet zwei Leichen in ihrer Wohnung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.02.2008 11:32 Uhr von Travis1
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Ich möchte: mir gar nicht vorstellen wie nötig es die Dame wohl gehabt haben mag!

*Schüttel*
Kommentar ansehen
01.02.2008 11:38 Uhr von moe499
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
da sind die jungs schon schwer erziehbar und dann noch ne
notgeile die sie betreuen soll. lebenslanges berufsverbot!
Kommentar ansehen
01.02.2008 11:40 Uhr von ozheen
 
+31 | -2
 
ANZEIGEN
"Schwererziehbaren": es kann doch auch auch sein das die die sozialpädagogin einfach los werden wollen ??
Kommentar ansehen
01.02.2008 11:51 Uhr von Silenius
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
@ozheen: Das war auch mein erster Gedanke, nachdem ich den Artikel gelesen habe.
Kommentar ansehen
01.02.2008 12:02 Uhr von MiefWolke
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Würde die Erzieherin super Geil aussehn würde kein Mensch was sagen :)

Aber ich glaube auch das sie mal keine Trüffel und Kaviar bekommen haben, zum Frühstück und die Frau deswegen anschwärzen.

Arme schwererziehbare Männer.
Kommentar ansehen
01.02.2008 12:16 Uhr von Metalian
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Beruf verfehlt! Anderswo hätte sie vielleicht noch Geld dafür bekommen!
Kommentar ansehen
01.02.2008 12:29 Uhr von philip.kahlen
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@ozheen, silenius: Wenn dem so wäre, dann würde folgende Aussage wohl schwer zutreffen:

"Die Beschuldigte aus dem Jugendheim Prêles, wo 62 junge schwererziehbare Männer leben, äußerte sich nicht dazu."

Also wenn mir einer etwas aufs Brot schmieren will, das ich nicht getan haben, würde ich Himmel und Hölle in Bewegung setzen und nicht einfach schweigen :)
Kommentar ansehen
01.02.2008 12:59 Uhr von Goofy2666
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@philip.kahlen: kennst du den spruch "getretene hunde bellen"???

also ich würdda auch erst mal die fresse halten und nen anwalt einschalten. was am ende dann rauskommt wird mn sehen und dann ist noch immer zeit zum "bellen"...
Kommentar ansehen
01.02.2008 13:35 Uhr von vst
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ich nehme auch an: dass da zwei jungs die frau los sein wollten.

der satz aus der news:
Die Beschuldigte aus ....., äußerte sich nicht dazu.
und der aus der quelle:
Sie hat zu den Vorwürfen noch nicht offiziell Stellung bezogen

die beiden sätze sagen doch zwei völlig andere dinge aus.
Kommentar ansehen
01.02.2008 13:47 Uhr von emkaeh
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
wahrscheinlich: war sie zu teuer :D
Kommentar ansehen
01.02.2008 13:52 Uhr von magerle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Für Geld ? Wenn die Damen Geld für Sx geboten hat, möchte ich nicht wissen wie sie aussieht.
Spass bei seite.
Absolut den Beruf verfehlt.
Kommentar ansehen
01.02.2008 13:56 Uhr von AnyKay
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Geld für sex? Naja ... dann muss die ja ganz schön schlecht ausgesehen haben. kann ich mir aber nicht vorstellen ... so schlecht kann einer gar nicht aussehen, dass man sogar Geld für Sex ablehnen würde. aber naja. die sich beschwert haben, hatten vielleicht auch nur ´ne freundin und mussten sich deswegen beschweren. sonst wär´s mit der freundin auch vorbei.
Kommentar ansehen
01.02.2008 14:44 Uhr von arisolas
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
quelle: und die quelle ist auch nich sonderlich seriös^^
klatschblatt vom bahnhof ;)
Kommentar ansehen
01.02.2008 15:44 Uhr von Das allsehende Auge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Älteres aus dem Sündenpfuhl .-) Nicht das erste Mal, dass eine Mitarbeiterin im Heim vorübergehend entlassen wurde. 2004 musste eine Frau gehen, weil sie den jungen Heiminsassen eine DVD mit «heiklem Inhalt» zur Verfügung gestellt hatte.

Und 2006 wurde eine Therapeutin auf einem Rastplatz mit zwei alkoholisierten und bekoksten Burschen von der Polizei geschnappt (im BLICK). Die fidele Therapeutin machte damals mit den beiden Jugendlichen eine Spritztour. Nur Stunden zuvor waren die jungen Burschen aus dem Strafvollzug im Jugendheim Prêles entlassen worden.

Quelle: Noch son Schmierblatt http://www.blick.ch/...

Aber da scheint es wohl heiss herzugehen - gleich mal einweisen lassen. *lechts* .-)
Kommentar ansehen
01.02.2008 17:26 Uhr von GeBy21
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Geil: naja für geld ? weshalb nichts natürlich nur bei gutem aussehen :p
Kommentar ansehen
01.02.2008 18:06 Uhr von 36berliner36
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wasn: das für ein jugendheim???
dann werden es ja bald mehr schwererziehbare geben
Kommentar ansehen
01.02.2008 18:15 Uhr von ShorTine
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Was wäre schlimmer? Wenn sie ihren Zöglingen
a) Geld für Sex oder
b) Sex für Geld bietet?
Kommentar ansehen
01.02.2008 19:36 Uhr von oehne
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich hätte mich gefreut: also als ich ein teenie war war ich dermaßen spitz nonstop, dass ich einfach zugeschlagen hätte.
was sind das bloß für pfeifen gewesen? *rofl*
Kommentar ansehen
01.02.2008 21:05 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Männerdomäne wird von Frauen übernommen moderne zeiten nennt man so etwas..... würgs*
(wenn die vorwürfe der wahrheit entsprechen sollten)
Kommentar ansehen
01.02.2008 21:24 Uhr von Artemis500
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja bin mal gespannt was da rauskommt. Natürlich könnten die Schwererziehbaren gelogen haben, aber die Frau könnte auch dermaßen bekloppt sein...schwer zu sagen.

Gibt ja auch Männer die für Sex zahlen, obwohl eigentlich auch noch der dümmste und hässlichste Trottel ne Freundin findet heutzutage...kommt mir jedenfalls so vor.
Kommentar ansehen
01.02.2008 22:40 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eine neue Art: von Mobbing?
So lange es ihr nicht bewiesen ist, kann man sie jetzt noch nicht mit Urteilen "eindecken"...
Kommentar ansehen
01.02.2008 23:53 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommt vor Gerade junge, (beruflich) unerfahrene Praktikantin im Erzieherberuf sind gern gesehene Jagdbeute, vor allem weil die Jugendlichen teilweise sogar älter sind als sie. Kenne einen Fall, da war die Praktikantin 19, der Bewohner 21 (für Heime mit Ausbildungsmöglichkeit gibt es Sonderregelungen für Menschen über 18, damit diese in jedem Fall die Ausbildung beenden können.). Und natürlich hat er sie ins Bett bekommen, und natürlich kam es raus, weil er die Klappe nicht halten konnte. Aber eine Heimleiterin? Naja....
Kommentar ansehen
02.02.2008 11:18 Uhr von bcpk
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
und wieso beschwert man sich ueber sowas? kann ich nicht nachvollziehen.

ich haette freudenspruenge gemacht, wenn ich im heim auf diese weise mein taschengeld haette aufbesseren koennen^^

einziger beschwerdegrund waere vielleicht gewesen:

wir sind 62 mann, da kommt man nur alle zwei monate zum zug!
schickt uns nochmal drei von der sorte, sonst zuenden wir das heim an!


naja.

ich haette schoen meinen mund gehalten und spass gehabt.

und bezueglich ihres aussehens - blub? hat ja niemanden gezwungen, oder?

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann wurde nach einem Platzverweis gesperrt
Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?