01.02.08 09:49 Uhr
 13.714
 

Bußgeld für zu schnelles Fahren erstaunte Autofahrer aus Taiwan

Ein taiwanesischer Autofahrer, der in Ratingen das erste Mal auf einer deutschen Straße unterwegs war, wurde gründlich enttäuscht.

Der 38 Jahre alte Tourist wurde mit überhöhter Geschwindigkeit durch eine Laserfalle von der Polizei erwischt.

Wegen des Bußgeldes in Höhe von 75 Euro zeigte der Mann sich erstaunt. "Mein Freund hat mir gesagt, dass es in Deutschland kein Tempolimit gibt", teilte er der Polizei in englischer Sprache mit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: E-WOMAN
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Autofahrer, Bußgeld, Taiwan, Fahren
Quelle: www.wdr.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Frau setzte ihren Ex-Mann splitternackt in einem Wald aus
Spielehersteller Epic Games Inc. verklagt Spieler wegen Cheatens
Israel: Palästinenser wegen falscher Facebook-Übersetzung festgenommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

27 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.02.2008 09:55 Uhr von jsbach
 
+30 | -42
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.02.2008 09:57 Uhr von prplhze
 
+27 | -4
 
ANZEIGEN
vor allem: weil es ja noch lire gibt ;-)
Kommentar ansehen
01.02.2008 09:59 Uhr von ionic
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
na ja @jsbach: wirst bissl probleme mit lire haben :D

aber das is das was ich in den usa auch erlebt habt... The German Autobahn..drive as fast as you want.. dann hab ich gefragt was se denn so fahren würden.. ja umgerechnet 160 km/h wär schon krass... als ich von 250 erzählt hab sind se schier in ohnmacht gefallen :-D
Kommentar ansehen
01.02.2008 10:08 Uhr von svenwbusch
 
+12 | -51
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.02.2008 10:10 Uhr von sn_krieger
 
+34 | -3
 
ANZEIGEN
@sven: vielleicht auf freigegebenen Autobahnstücken ??? ;-)
Kommentar ansehen
01.02.2008 10:37 Uhr von Travis1
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
@ionic: Ich habe mich auch gewundert als ich mit ein paar Ausländischen Freunden unterwegs war.

Bei 240 war es auf einmal totenstill im Auto und die Gesichtsausdrücke zeugten von ungläubigkeit.

Als ich dann fragte wie schnell sie schon mal gefahren wäre hörte ich auch 160 ;-)

Und ihr Neid ist uns sicher;-)
Kommentar ansehen
01.02.2008 10:44 Uhr von ThomasHambrecht
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Was einem somit auch sagt dass sich der Mann kein einziges Verkehrsschild auf der Strasse angeschaut hat.
Kommentar ansehen
01.02.2008 10:46 Uhr von Insaneety
 
+8 | -15
 
ANZEIGEN
@sn_krieger und wenn man dann schneller als die Richtgeschwindigkeit fährt (130km/h), und es passiert etwas (vielleicht auch unverschuldet), haftest du auf jeden Fall mit Eigenanteil....Also wo bleibt das generelle Tempolimit :)
Kommentar ansehen
01.02.2008 10:53 Uhr von Kandis2
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
loool: "Mein Freund hat mir gesagt, dass es in Deutschland kein Tempolimit gibt"...

Dann kann er sich das das Geld für das Ticket von seinem schlauen Freund wiederholen :-)
Kommentar ansehen
01.02.2008 11:15 Uhr von sn_krieger
 
+7 | -9
 
ANZEIGEN
@ insaneety: das mag ja sein, man kann trotzdem so schnell fahren, wie man will, ob man dann bei einem unfall mit die Schuld trägt, ist eine andere Geschichte, aber generell bin ich auch für ein Tempolimit überall...
Schnell fahren ist zwar manchmal ganz gut und schön, aber meistens ist es halt anstrengend und auch gefährlich (von den Mehrkosten durch Verbrauch will ich garnicht anfangen). Muss ja nicht unbedingt am eigenen Fahrkönnen liegen, aber man muss halt immer mit den Fehlern anderer rechnen... ich schweife ab...

MfG
Kommentar ansehen
01.02.2008 11:30 Uhr von Travis1
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@sn_krieger: Das hört sich ja an als könntest du nur langsam fahren wenn es dir "angeordnet" wird. Irgendwie typisch deutsch!

Wenn du nicht schneller fahren möchtest ist das ja in Ordnung, lass aber den anderen die Freiheit selbst zu entscheiden.
Kommentar ansehen
01.02.2008 11:31 Uhr von Mario1985
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@svenwbusch: Fahr mal den ostfriesenspieß(A31) die kannst du ab der Grenze von NRW zu Niedersachsen zum Beispiel komplett auf Vollgasfahren bis nach Emden Leer, ab und an hast mal ne begrenzung dazwischen wg. Baustelle oder Unfall aber sonst kannst da Bleifuss machen. LOL
Kommentar ansehen
01.02.2008 11:44 Uhr von arisolas
 
+6 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.02.2008 11:54 Uhr von sn_krieger
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ Travis: ich weiß zwar nicht, wo du das gelesen hast, aber naja...
Ich lasse gerne jedem die Freiheit selbst zu entscheiden, wie schnell er fahren möchte. Allerdings muss man dazu sagen, dass es viele auch sehr übertreiben...Bist du auch so einer, der bei voller Bahn unbedingt an einem vorbei muss, um dann dem nächsten im Kofferraum zu hängen? ;-)
Wenn die Strecke frei ist, hab ich da überhaupt kein Problem mit, da kann jeder so schnell fahren, wie er will, aber mit 200+ durch den Berufsverkehr zu fahren, das nenn ich verantwortungslos.
Kommentar ansehen
01.02.2008 12:03 Uhr von Travis1
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@sn_krieger: Es hörte sich so an als ob es verboten werden sollte weil es dir so anstrengend ist ;-)

Zum Thema verantwotungsvolles fahren:
Bei "jeder" Geschwindigkeit sollte man umsichtig und vorrausschauend fahren!

Das ist wohl eher ein generelles Problem.

Ich bin auch schon mit 280 über die Autobahn gefahren, wenn es der Verkehr zuließ.
Und wer bei solchen Geschwindigkeiten Experimente macht dem ist auch durch kein Verbot Vernunft einzuflößen.
Kommentar ansehen
01.02.2008 12:16 Uhr von sn_krieger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aaalsooo @ travis

achso: als typisch deutsch würd ich eher das gegenteil bezeichnen: jeder denkt nur an sich selbst und alle anderen sind einem egal. ^^

@ fox

denke ich eher nicht. wie travis schon richtig sagte, ist das ein generelles Problem, das nicht mit "gut zureden" gelöst werden kann. Weil es immer irgendwelche Idioten gibt, die fahren wie die Henker, bin ich dafür. Wenn alle fahren würden, wie es gewollt und auch vorgeschrieben ist, würde kein Unfall passieren und somit auch eine Geschwindigkeitsbegrenzung so gut wie nutzlos sein.
Verständlicher?
Kommentar ansehen
01.02.2008 12:43 Uhr von smou81
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
wer ein tempolimit möchte: soll es für sich selbst setzen und die anderen einfach in ruhe fahren lassen.
da wird auf der einen seite wegen verboten und gesetzen rumgeheult und auf der anderen seite nach limits und verboten gefordert.
Kommentar ansehen
01.02.2008 12:52 Uhr von oeds
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Tja: Diese news zeigt mal wieder deutlich, dass die deutsche Autobahn eine Touristenattraktion ist. Eben wegen des nicht vorhandenen Tempolimits.

Dadurch bildet sich ein Image, aus dem die deutschen Autohersteller ihren gewinn machen: Deutsche Autos sind nicht nur Qualität, sondern vor allem auch schnell...

Würden unsere lieben Politiker nun ein generelles Tempolimit einführen, würde es einmal der Automobilindustrie erheblich schaden, und das letzte Land ohne Tempolimit auf einer Öffentlichen Strasse hätte eine Attraktion weniger.

Und wenn man die Unfallzahlen auf der Autobahn mit anderen Ländern vergleicht, lässt sich auch nicht sagen, dass ein Limit diese senken würden.
Die Umweltdiskussion lass ich hier mal weg, daran würde sich ohnehin kaum was ändern (lieber mal ein paar Kohlekraftwerke abstellen...)
Kommentar ansehen
01.02.2008 12:56 Uhr von geilomator
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Führerschein in anderen Ländern: Ich habe letztens was interessantes gehört: Der Vater von ´nem Freund hat sich mit einem Ami unterhalten, wieso in Deutschland soviel aufhebens wegen des Führerscheins gemacht wird. Bei ihnen geht das recht schnell und der ist sehr billig. Daraufhin antwortete der Fahrer: Deswegen trauen die UNS auch 250 km/h zu und euch nicht.
Kommentar ansehen
01.02.2008 13:01 Uhr von Scarb.vis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auf 98% aller Strassen in Deutschland ist Tempolimit. Und die letzten 2 % Spalten die Nation ;)
Hatte auch schonmal einen Freund aus den USA mit auf der Autobahn. Das Problem war nur das sich der Mercedes bei 250 wie nen Golf bei 160 verhält. Im Grunde hat man ja nichtmal nen heulenden Motor. Im Grunde vorgetäuschte Sicherheit. Aber wenn ich dann die selbsttrocknenden Bremsen in aktion sehe. Da knallt dir eher dein Hinterman rein.
Kommentar ansehen
01.02.2008 13:07 Uhr von weigibabe
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
jaaa, die amis wir hatten mal besuch von verwandtschaft von drüben... Ich hatte die glorreiche Aufgabe sie abends in Frankfurt abzuholen.. erster Spruch auf der Autobahn " fahr mal schnell" ging leider nicht so schnell wie erhofft da die A5 mal wieder ein wenig verstopft war, aber ich muss ja Gottseidank nicht dauernd A5 fahren... eine halbe Stunde später war alles frei... und wieder "fahr mal schneller" da ging das dann auch.... bei Tacho 240 fragte mich dann mein Onkel was das in Meilen wäre... als Ich Ihm dann sagte das wären etwa 150 mp/h wurde er Käsebleich und sein Junior konnte nicht glauben das man bei dem Tempo sein Auto noch beherrschen kann... bis ein paar Minuten später eine AMG-E-klasse an uns vorbeidonnerte :D

das Gesicht meines Onkels werde ich niemals vergessen ;)
Kommentar ansehen
01.02.2008 14:08 Uhr von AnyKay
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Gut gut: Ich finde Tempolimet gut. erstens kann trotz fahrkönnen immernoch fehler machen (wobei ja 18 / 19- jährige immer von fahrkönnen reden ... wo auch immer die das her haben) ... zweitens: wie schon gesagt ... machen andere auch fehler. sei es nur ein tier auf der autobahn ... man wird erschreckt ... und zieht ausversehen das lenkrad nach links ... und *zack* (leute, die jetzt meinen: ´was hat das tier denn auch auf der autobahn zu suchen?´ ... kann ich jetzt eine gegenfrage stellen: ´was hat die autobahn auf den ihrem gebiet zu suchen´
im großen und ganzen, finde ich die bequemlichkeit der autofahrer regelrecht zum kotzen. man kommt schon sehr schnell ans ziel ... aber man will immer schneller werden. und wenn man zu schnell fährt, weil man sich sonst um 10 minuten verspätet: vielleicht das nächste mal 10 minuten eher losfahren?
deswegen FÜR tempolimit ... überall.
und evtl öffnung aller rennstrecken für die öffentlichkeit. dort kann man dann seine rase-sucht ausleben.
Kommentar ansehen
01.02.2008 15:23 Uhr von Travis1
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Es geht beim: schnell fahren überhaupt nicht um Bequemlichkeit!

Genauso wie es einem Motorradfahrer weniger um frische Luft geht.

Aber das wirst du wahrscheinlich nicht verstehen.
Kommentar ansehen
01.02.2008 15:35 Uhr von AnyKay
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
arg: ich rede doch nur von begrenzungen im allgemeinen. wenn dir sowas auf ´ner autobahnstrecke passiert, wo´s kein tempolimit gibt, dann kann sowas schonmal tödlich ausgehen. was machst´n, wenn das auto vor dir ´nen reifenplatzer kriegt? kann bei 100km/h auch passieren ... allerdings ist da die chance geringer, dass es tödlich endet. es kann nunmal alles passieren. und deswegen sollte man nicht wirklich die möglichkeiten des autos ausschöpfen, indem man ohne limit fahren darf. eine waffe darf man ja auch nur auf´m schießstand benutzen ... kann ja sein, dass du irgendwo anders jemand tötest damit, weil ausversehen ein schuss losgegangen ist.

außerdem geht´s ja auch um straßen in der stadt. wo sich viele aufregen, weil man nur 30 fahren darf. finde ich vollkommen richtig.
ich bin bewusster anti-autofahrer ... ich komme auch so ans ziel. desweiteren ist in meiner familie schon ein unfall passiert. er war erstens zu schnell ... und zweitens war es danach nicht mal wirklich fahrerflucht. er dachte, es wäre ein schlagloch und er ist schneller gefahren, weil er dachte, dass nachts um 1 uhr sowieso kein schwein auf der straße ist. sowas muss ich mir nicht bieten lassen. manchmal ist denken da eben nicht so angebracht bei bestimmten leuten.
und das ist nichtmal der grund für meine anti-auto-einstellung. es sind die arroganten fahrer, die sich sagen ´ich hab ein auto ... du bist nur ein fussgänger´. es sind ja nicht alle so ... aber regeln sind nunmal regeln und daran muss man sich halten. erstrecht, wenn man so´n kiddie ist, der der meinung ist, dass fahrerfahrung hat ... und deswegen niiiieeee ´nen unfall bauen würde.
Kommentar ansehen
01.02.2008 16:05 Uhr von AnyKay
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
is klar: es kann immer was passieren ... aus dem grund, bin ich ja für gesetze, für einschränkung von sachen, damit eben nicht mehr so viel passiert. eben wie erhöhung der altergrenze bei alkohol/zigaretten. wenn weniger jugendlich trinken, dann passiert auch weniger bei denen. irgendwelche verschärfungen bei sicherheitvorkehrungen ...
das hat doch nix mit angst zu tun, weil immer was passieren kann. es wär halt nur besser, damit eben nicht mehr so viel passiert. und da das hier ein thema über tempolimit ist, hab ich eben nur das tempolimit angesprochen.
und ignorant? ich bin nur igorant bei verkehrsraudis ... leute die sich nicht an vorschriften halten können. wer einmal eine regel bricht, dem fällt es beim nächsten (und schlimmeren) regelverstoß nicht mehr so schwer. die Straßenverkehrsordnung ist genau so ein gesetz ... und es gibt einige, die das ding völlig ignorieren. deswegen verschärfung. wer ordentlich fährt (wie du vielleicht) der brauch sich doch nicht aufregen dadrüber, dass man schlimmere strafen bei vertößen kriegt.

dafür sind ja gesetze auch da ... für den fall, dass mal jemand was schlimmes macht. einfach nur zur absicherung. da kannste in deinem fall auch sagen ´wie kann ein kind missbrauchen?´ ... deswegen hat man ein gesetz eingeführt, dass das verbietet. einfach nur für den fall, falls mal was passiert und jemand auf diese dumme idee kommt. das nochmal zum thema ´ich soll mich innen bunker einsperren, wegen meiner angst, dass was passieren könnte´

Refresh |<-- <-   1-25/27   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?