01.02.08 11:38 Uhr
 3.682
 

Verkehrsgerichtstag: Geht es Multifunktionsnavis an den Kragen?

Navigationsgeräte mit zusätzlichen Unterhaltungsfunktionen sollen verboten werden. Die Geräte überfordern die Autofahrer und verursachen dadurch Unfälle.

Ein generelles Bedienverbot von Navigationsgräten während der Fahrt wurde auf dem 46. Verkehrsgerichtstag indes nicht gefordert.

Mobile Navis, die nicht sicher befestigt werden können, sollen Automobilclubs zufolge auch verboten werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rudi68
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Verkehr
Quelle: www.lycos.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

IAA 2017: Diese Autobauer haben abgesagt
Jeremy Clarkons CLK 63 steht zum Verkauf
Erste Teststrecke für E-LKWs kommt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.02.2008 11:47 Uhr von Klathi
 
+3 | -12
 
ANZEIGEN
Navi lenken ab: dem kann ich nur beiplichten auch wenn ich selbst gern und viel mit den Multimediafunktionen von meinem rumspiele
Kommentar ansehen
01.02.2008 11:49 Uhr von Travis1
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
Dann: müssten im gleichen Atemzug Autoradios verboten werden.

Denn diese erfordern schliesslich ja auch eine Bedienung!

Völlig daneben!
Kommentar ansehen
01.02.2008 11:56 Uhr von Raizm
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
unsinnig es wird gerade immer gewarnt,dass navis aus den autos gestohlen werden und man daher nur mobile navis kaufen sollte,da man diese dann mitnehmen kann....

das mit den multifunktionsnavis halt ich für akzeptal,jedoch sollte man eher funktionen einbauen,die zwischen navi und multimedia hin- und herschalten ( und den medienkrams nicht einschalten,wenn man sich zuschnell bewegt)...
Kommentar ansehen
01.02.2008 12:18 Uhr von magerle
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Verbieten: Wer kommt den auf die Schnapsidee und will Mobile Navi´s verbieten ? Das kommt doch sicherlich von der EU, man haben die den keine anderen Sorgen ?
Himmel Hilf , wo ist der nächste bewohnbare Planet, ich will weg von hier.
Kommentar ansehen
01.02.2008 12:21 Uhr von Travis1
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@ magerle: Was denkst du warum bewohnbare Planeten verzweifelt gesucht werden?

Um dort ein unsinniges Rechtssystem zu installieren;-)
Kommentar ansehen
01.02.2008 12:39 Uhr von menschenhasser
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
multifunktionsnavis: verbieten aber navi und dvd autoradio einzeln erlaubt?
was für ein blödsinn, aber freuen wirds die industrie denn demnächst muss man ja dann wieder mindestens zwei geräte kaufen.
Kommentar ansehen
01.02.2008 12:53 Uhr von toffen
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
warum? warum machen die eigentlich immer alles so kompliziert?

einfach die nutzereingaben für navis während der fahrt sperren - problem gelöst.
Kommentar ansehen
01.02.2008 13:16 Uhr von Jaecko
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Andere Verkehrsteilnehmer sollen dann auch verboten werden. Schliesslich lenken die ja auch ab...
Kommentar ansehen
01.02.2008 13:24 Uhr von saber_
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
ich denke eher das ihr das problem zu differenziert betrachtet...

meiner meinung nach meinen die wohl eher diese multifunktionsnavigationsbordcomputersysteme die in hoeheren klassen verbaut werden...

das ist ja schon fast ein kleiner pc... und manchmal ist es da garnichtmal so einfach das ding zu bedienen...

oft sind es dann die aelteren menschen oder leute denen es egal ist und die die funktionen nicht kennen... diese muessen dann echt viel konzentration aufwenden um das zu bekommen was sie wollen...

also wenn ich irgendwas will wandert der finger auch blind, bzw mit sehr kurzem kontrollblick richtung touchscreen und ZACK hab ich das was ich will.

wenn mein vater was will dann kackt der schon fast ab mit dem teil;))) obwohls echt einfach aufgebaut ist von menuefuehrung und ergonomie...

merkt man auch bei der eingabe des zieles fuers navi... da haengt er dann auchschon fast 10 minuten dran...

ist von mensch zu mensch unterschiedlich...

und die wiedergabe von filmen ist waehrend der fahrt eh nicht moeglich....bzw sollte nicht moeglich sein...
Kommentar ansehen
01.02.2008 15:00 Uhr von bajtek
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
polizeistatt: in einem polizeistatt ist es ja üblich, den bürgern alles vorzuschreiben...

mich wundert dieser unsinn gar nicht mehr...
Kommentar ansehen
01.02.2008 17:27 Uhr von Presbit
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
CarPCs: Ich erwarte bin Spannung die Entscheidungen diesbezüglich, da ich zu den sogenannten "CarPC´lern" gehöre. Ich habe einen PC im Kofferraum und vorne nen 8,4" Touchscreen (vernünftig befestigt), wo Navigation + Vista Media Center für Musik und so drauf läuft... außerdem übernimmt der auch meine Handyfreisprecheinrichtung.

Und ich bin DAGEGEN, dass es verboten wird.
Jedem sollte selbst überlassen sein, ob er es bedient oder nicht. Nur die Differenzierung bei der Versicherung, falls etwas passiert (nachweislich), aufgrund der Ablenkung, sollte bleiben.
Der Staat sollte nicht zuviel Macht bekommen... Sonst ists bald aus mit unserem Sozialliberalismus in Deutschland.
Kommentar ansehen
01.02.2008 21:58 Uhr von datenfehler
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
naja " Die Geräte überfordern die Autofahrer und verursachen dadurch Unfälle."

Viele Autofahrer sind schon mit Kupplung - Bremse - Gas - Lenkrad - Schaltknauf und Handbremse völlig überfordert...
Da machts ein Navi mehr oder weniger auch nicht mehr schlimmer. Dumm bleibt dumm... und überfordert bleibt überfordert...
Kommentar ansehen
02.02.2008 22:09 Uhr von Hier kommt die M...
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
naja: also..Navi ist ja ok..wenn man nicht während der Fahrt dran rumspielt. Aber zusätzlich noch irgendwelche Unterhaltungsfunktionen finde ich auch absolut überflüssig...und gefährlich.
Kommentar ansehen
03.02.2008 13:28 Uhr von Enny
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Geräte überfordern die Autofahrer: Ist doch wieder Blödsinn diese Behauptung.
Wer durch die Navis überfordert wird muß schon ziemlich blöd sein.
Allerdings sollte man während der Fahrt die Finger vom Navi lassen.
Kommentar ansehen
04.02.2008 15:01 Uhr von Howard2k
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
das bringt mich wieder auf meine Idee, an allen Bahnhöfen, Grenzübergängen und Flug- und Seehäfen großer Schilder aufzustellen mit sämtlichen unsinnigen Gesetzten unseres Landes.... Darunter muss dann noch dick in rot

-> "Willkommen in Deutschland" <-

Dann hätte Roland Koch auch kein Problem mehr mit seinen "gewalttätigen Ausländern" Schließlich würde niemand mehr einwandern wenn er von vornherein wüsste worauf er sich einlässt....

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rad: Sprint-Star Marcel Kittel wechselt zum Team Katjuscha-Alpecin
Fußball: BVB-Star Raphaël Guerreiro muss 90.000 Euro wegen Fahrerflucht zahlen
USA: Frau auf Krücken zieht gelähmte Tante aus brennendem Haus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?