31.01.08 21:44 Uhr
 10.028
 

Wegen "ficken", "vögeln" und "blasen": FSK stuft Keinohrhasen auf "ab zwölf" hoch

Die massiven Proteste an der FSK-Einstufung des Til-Schweiger-Films "Keinohrhasen" (SN berichtete) hatte Erfolg: Die Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft stufte den Film neu ein, ab Freitag ist er erst ab zwölf Jahren zu sehen.

Zuvor war die Komödie ab sechs Jahren freigegeben. Nun kam die FSK zu der Meinung, der Film und die sexuellen Inhalte könnten die Erziehung von Sechs- oder Siebenjährigen negativ beeinflussen.

In "Keinohrhasen" ist des Öfteren von "ficken", "vögeln" oder "blasen" die Rede.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Mister_M
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: FSK, Keinohrhasen
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hurrikanopfer - Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten
Im Playboy wird erstmals ein Transgender-Playmate zu sehen sein
Sarah Lombardi musste Therapie machen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.01.2008 22:07 Uhr von ShorTine
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Kein Einzelfall: Es kam schon öfter vor, dass Filme mit lustigen Titeln oder Zeichentrickfilme zu niedrig eingestuft wurden. Felidae und "Wenn der Wind weht" sind zwei besonders krasse Beispiele dafür. Die Filme sollten nicht vor 2200 ausgestrahlt werden, um Kinder nicht zu traumatisieren. Letzterer hat mich damals zum Weinen gebracht.

Warum wird im Nachhinein so selten etwas unternommen?
Sehen sich die Prüfer die Filme gar nicht ganz an?
Kommentar ansehen
31.01.2008 22:19 Uhr von Jimyp
 
+22 | -1
 
ANZEIGEN
@kikithedevil: Also ich kannte diese Wörter in dem Alter nicht und ich finde auch nicht, dass man Kindern in dem Alter das auch noch vorspielen muss! FSK 12 ist ok!
Kommentar ansehen
31.01.2008 22:37 Uhr von Jimyp
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
@kikithedevil: Einige vielleicht, aber nicht alle. Ich denke da vor allem an Kinder aus Größstädten, für die ist es sicherlich nichts Neues. Aber es gibt auch noch Kinder, die "normal" aufwachsen und die in Schulen gehen, wo die halbe Klasse nicht aus Kleinkriminellen besteht!
Kommentar ansehen
31.01.2008 22:38 Uhr von moe499
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
is zwar traurig: aber ich wette 5 von 10 6-jährigen wissen was die wörter bedeuten

macht mal mittags um drei die glotze an...da wundert einen gar nichts mehr!
Kommentar ansehen
31.01.2008 22:47 Uhr von titlover
 
+2 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
31.01.2008 23:16 Uhr von Köpy
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
"Es kam schon öfter vor, dass Filme mit lustigen Titeln oder Zeichentrickfilme zu niedrig eingestuft wurden. Felidae und "Wenn der Wind weht" sind zwei besonders krasse Beispiele dafür. Die Filme sollten nicht vor 2200 ausgestrahlt werden, um Kinder nicht zu traumatisieren. Letzterer hat mich damals zum Weinen gebracht."

Das sind ja auch Filme, mehr oder weniger, für Erwachsene. :o)


Aber ich muß sagen.. es gibt ja auch Eltern die 6,7 Jährige mit in "Herr der Ringe" genommen haben, wo Orks die Köpfe abgeschlagen wurden etc. Ich fand das echt übel, als ein Päärchen mit ihrem Mädchen den Kinosaal verlassen haben, weil ihr Kind anfing zu heulen.
Kommentar ansehen
01.02.2008 04:18 Uhr von topreporter
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@kikitehdevil: Zitat:
"Ich kannte die Wörter in dem Alter auch nicht,aber die heutigen 6jährigen schon."

Ja und nun frag Dich mal, an was das liegen könnte ;-).
Kommentar ansehen
01.02.2008 08:59 Uhr von Lustikus
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
klar: "kennen" die 6 jährigen heutzutage solche Wörter schon oder sagen wir mal besser, sie haben es schonmal gehört und es ist ja so toll, verbotenes zu tun!

Aber die Bedeutung kennen die alle nicht. Ich kenne nun den Film nicht und weiß nicht, ob die Wörter dort nur in die Luft geworfen werden oder auch "benutzt" werden... bei letzterem ist Vorsicht geboten da sie dann wissen um was es geht!
Kommentar ansehen
01.02.2008 09:34 Uhr von simmel1
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ lusti kus: Im Film ist es sogar so, dass Details beschrieben werden. Das ist wirklich nichts für Kinderohren. Natürlich kennen die meisten Kinder diese Wörter, aber trotz allem müssen sie die doch nicht noch andauernd damit konfrontiert werden.
Kommentar ansehen
01.02.2008 09:39 Uhr von Lustikus
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
traurig genug: daß der Film dann jetzt erst auf 12 Jahre gesetzt wurde!
Kommentar ansehen
01.02.2008 14:06 Uhr von vst
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
sind sie wieder eingeknickt: haben sich wieder zwei mamas beschwert?
weil sie zu blöd waren sich vorher zu erkundigen um was es in dem film geht?

arme mamas.

wie die deppen, die ihre kinder in die otto dix ausstellung mitnahmen und hinterher verlangten, dass ein plakat aufgehängt wird auf dem gewarnt wird.
ier sind busen und knutschende menschen, bettler und kriegsversehrte zu sehen.
wer zu dix geht, weiß was er zu sehen bekommt.

generation blöd.

immer die anderen für das eigene versagen und die eigene dummheit verantwortlich machen.

und die andern, in dem fall die fsk knickt wieder ein.

das sind die, die sich im wald verirren, weil das navi das so sagte, das sind die, die auf der stuttgarter messe die hallennummern nicht finden, weil die nur 4 m hoch sind, das sind die die ohne navi den bäcker um die ecke nicht finden, das sind die, die ohne schilder ihr eigenes scheißhaus nicht finden, das sind die, die ohne genaue beschreibung nicht wissen, dass man erst mal den deckel vom klo hochklappt bevor man einen haufen setzt, das sind die, die nicht wissen, dass man tiere nicht in der mikrowelle trocknet, das sind die, die mit stöckelschuhen ins hochgebirge gehen, das sind die, die ein auto brauchen das sie ständig anpiepst, weil die tür offen ist, weil die aktentasche auf dem beifahrersitz nicht angeschnallt ist, weil das licht brennt, weil beim rückwärtseinparken nur noch ein meter platz ist.

dumm. dümmer. generation golf, generation pisa.

das einknicken vor dieser truppe finde ich schlimmer als das einknicken vor dem zdj oder anderen "ausländern".
weil diese generation golf, diese generation pisa uns das leben so richtig zur hölle macht.

dummes pack.
Kommentar ansehen
01.02.2008 14:18 Uhr von Lustikus
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@vst: heute mit dem falschen Bein aufgestanden?

Also SO viel Blödsinn habe ich in noch keinem deiner Kommentare auf einen Haufen gelesen.

Nichts gegen deine Meinung jedoch:

Wenn er Film ab 6 ist können die Kinder da auch alleine reingehen brauchen also auch keine Eltern zu fragen! (und wenn sie meinetwegen 8 oder 10 sind können die das durchaus!)

Zudem was hat das mit MAMAS zu tun wenn dann arme Eltern (geschuldet den alleinerziehenden Vätern oder denen, die Elternzeit haben).

Und ok von Otto dix habe ich auch noch nix gehört würde aber sowieso nie in so eine Ausstellung gehen insofern...

Nur wozu, frage ich dich, gibt es die FSK? Was ist deren Aufgabe? Ich denke mal zu kontrollieren ob ein Film generell gezeit werden darf und wenn dann ab welchem Alter. Und entschuldige mal also ich möchte mein 6 jähriges Kind in keinem Kino wissen wo ein Film auf der Leinwand läuft wo über solche Wörter gesprochen wird! Das hat mit vorher erkundigen herzlich wenig zu tun! Muß man sich bei jedem Scheiß erkundigen? Muß ich mich erkundigen, ob im Yps-Heft versaute Sachen stehen? Oder bei der TKKG geklaut wird? Oder Bibi Blocksberg wwi was macht? Man kanns auch übertreiben dafür ist die FSK eben da!

Voll daneben aber ich denke mal (hoffe es insgeheim) daß du nen schlechten Tag hast!
Kommentar ansehen
01.02.2008 14:29 Uhr von Luthienne
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Der Name: des Films könnte glatt der Titel eines Kinderbuchs sein.
Für den Fall, dass die Zwerge mal am Wochenende bei Oma sind und die spontan nen Kinobesuch einplant- ja, da könnt ich mir gut vorstellen, dass die ohne den Hauch einer bösen Ahnung auch mit den Kids in dem Film landen könnte.

Zum Glück besteht ja jetzt die Gefahr nicht mehr.
Kommentar ansehen
01.02.2008 17:25 Uhr von vst
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
nein, ich habe keinen schlechten tag: bin auch nicht mit dem falschen bein aufgestanden.

ich weiß, dass kinder mit 6 oder 8 oder 10 allein ins kino dürfen, wenn der film ab 6 freigegeben ist.
meine kinder durften das aber nicht.
wenn meine kinder in dem alter ins kino mit freunden wollten habe ich mich erkundigt was das für ein film ist.

gib bei google "keinohrhase" ein, dann kannst du dir den trailer anschauen, kannst im brigitte-forum meinungen lesen, kannst kinoktitiken lesen, erfahrungsberichte von zuschauern etc.
du weißt also was auf deine kinder zukommt und kannst ihnen nein sagen, kannst es auch begründen.

die mamas habe ich genommen, weil die es meiner erfahrung nach meist sind, die sich nicht erkundigen (oder nur bei ihrer besten freundin) und hinterher heulen.
und weil auch heute noch und durch die scheidungen immer mehr die mamas das sagen haben.

otto dix habe ich als beispiel genommen, weil letztens in einer ausstellung des malers kinder mit ihren eltern waren und diese dann völlig entsetzt verlangten, dass warnschilder aufgehängt werden.
und man hat warnschilder aufgehängt.

ich finde das ganze getue einfach lächerlich.
ja, du als vater, deine frau als mutter ihr habt die pflicht alles zu kontrollieren.
ja, ihr müsst wissen was euer kind schaut, was es macht.
und eure pflicht auf die fsk, auf den aussteller, auf den verkäufer, auf sonst wen abzuwälzen ist lächerlich.

dafür seid ihr da, nicht die fsk, nicht der verlag, nicht sonst einer.
ihr ganz allein habt die verantwortung.

meiner meinung nach - und das ist es was mich furchtbar aufregt - sind die menschen immer weniger lebensfähig.
immer mehr beklagen sich, weil das navi ihr auto in den rhein leitet.

ende letzten jahres eröffnete die neue messe in stuttgart.
leserbriefe mit bitteren klagen, weil man die hallenm nicht findet, weil der weg von der s-bahn zur messe nicht ausgeschildetrt ist, weil die toiletten nicht ausgeschildert sind usw.

ich war letztens dort. die hallen sind mit zahlen versehen, da steht 4 meter hoch am eingang zu jeder halle "HALLE XY"
der weg von der s-bahn zur messe ist mit gelben schildern auf denen messe steht ausgeschildert.
die toiletten sind ausgeschildert.

die menschheit ist einfach zu blöd.

ich fliege jetzt beruflich für 4 wochen nach sofia.
ich war noch nie da.
ich habe einen stadtplan, ein flugticket und zwei adressen.
ich sehe das nicht als problem.

aber menschen die 4 meter hohe zahlen nicht lesen können?

jeder ist für sich selbst verantwortlich
und die fsk kann dir nicht abnehmen dir selbst gedanken zu machen, deine kinder selbst vor solchen dingen zu schützen.
Kommentar ansehen
01.02.2008 18:44 Uhr von Jimyp
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@vst: Die FSK ist aber gerade dazu gedacht, Filme nach ihrem Inhalt für ein bestimmtes Alter freizugeben und in diesem Fall haben sie wohl zuerst falsch bewertet!
Kommentar ansehen
02.02.2008 09:31 Uhr von vst
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
das mag sein, dass sie: falsch bewertet haben.

das ist aber immer noch kein grund sich nicht vorher zu informieren welche filme ich meine kinder sehen lasse.

väter und mütter, eltern, großeltern, die sind verantwortlich.
nicht die fsk

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Diese 5 Tipps helfen dir sofort beim Einschlafen
Uni Hamburg veröffentlicht Verhaltenskodex zur Religionsausübung
NRW: Rettungskräftegroßeinsatz - Festzelt wegen Stinkbombe geräumt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?