31.01.08 22:00 Uhr
 4.844
 

USA: Polizisten entführen 13-jähriges Mädchen und zwangen es zur Prostitution

Ein New Yorker Polizeibeamter und seine Begleiterin entführten angeblich ein 13-jähriges Mädchen, dass von Zuhause ausgerissen war und zwangen es zur Prostitution.

Wayne Taylor (35) und Zalika Brown (29) wurden wegen Entführung, rechtswidriger Inhaftnahme, Gefährdung der Sozialfürsorge eines Kindes und Förderung der Prostitution angeklagt, sagte Richard Brown, Bezirksanwalt von Queens. Angeblich verließ das Mädchen ihr Zuhause in Brooklyn am 10. Januar.

Sie traf sich mit Zalika Brown, welche ihr half, eine Stelle im Tanzmillieu zu bekommen. Dem Mädchen sagte sie, dass sie für ihre Dienste als Prostituierte 500 Dollar bekommen habe. Nach mehreren Sex-Partys konnte das Mädchen entkommen und alarmierte die Polizei.


WebReporter: guugle
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Mädchen, Polizist, Prostitution
Quelle: www.upi.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baby aus zweitem Stock geworfen - Vater steht zum zweiten Mal vor Gericht
Lebenslang für Mord vor 26 Jahren
Anwaltschaft erhebt Anklage gegen Bundeswehrsoldaten Franco A.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.01.2008 22:08 Uhr von Stix022
 
+8 | -37
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
31.01.2008 22:14 Uhr von Nehalem
 
+1 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
31.01.2008 22:55 Uhr von K4LL1ST1
 
+5 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
31.01.2008 23:28 Uhr von Das allsehende Auge
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Die 500 hundert Dollar waren zum "locken": 500 hundert Dollar kann etwas falsch interpretiert werden. Sie die Polizistin hat für ihre Dienste als Prostituierte dieses Geld bekommen - nicht für das Mädchen - wäre auch ein bisschen billig. Denn die Preise sind sehr, sehr viel höher .-(

Mehrere Sexpartis mit 20 Leuten - seit 20 Tagen - keiner sagt was. Na-ja - lohnendes und sicheres Geschäft, schreib ich da nur - leider. Schaun wir mal was da noch rauskommt. .-(

Dort gibt’s übrigens einen längeren Artikel - sogar mit Video
http://edition.cnn.com/...

Bitte keine Vorurteile - Weisse sind auch böse - sogar mehr.
Kommentar ansehen
31.01.2008 23:34 Uhr von Via-Chez
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Nene: die polizei dein freund und helfer........ von wegen
Kommentar ansehen
31.01.2008 23:39 Uhr von Das allsehende Auge
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Sorry ein bisschen falsch interpretiert: - ist aber auch sch… geschrieben. .-(

Dort ist es genauer erklärt - sogar detailliert.

http://ap.google.com/...
Kommentar ansehen
01.02.2008 04:07 Uhr von fruchteis
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@rrromka: Bezüglich der russischen Bullen wär ich mir aber nicht so sicher. Nur werden die Übergriffe durch die russische Zensur ziemlich gut gedeckelt. Leute, die bei sowas erwischt werden, verschwinden unauffällig irgendwo in der letzten Provinz in einem Straflager. Die gibts auch nach der Abschaffung der Sowjetunion immer noch.
Kommentar ansehen
01.02.2008 13:05 Uhr von K4LL1ST1
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wozu die schlechten Bewertungen? Ist richtig schreiben jetzt uncool? Ich dachte, in einer Community für Hobby-Newsschreiber könnte man sich mal gegenseitig weiterhelfen...
Kommentar ansehen
01.02.2008 14:54 Uhr von Nehalem
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
lol: Ich schreib scab und es hagelt minudspunkte - warum? wäre acab besser gewesen oder was?!

Acab heisst "all cops are bastards" was nicht stimmt. Deshalb scab was "some cops are bastards" heisst. stimmt vollkommen. Manche Polizisten sind einfach fähig, beschützer zu sein und benehmen sich wie cowboys.

Also warum die schlechten bewertungen? Klärt mich auf, damit ich ein besserer mensch werde :)
Kommentar ansehen
01.02.2008 14:56 Uhr von Nehalem
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
nachtrag: argl der teufel steckt im detail - soll natürlich "Manche Polizisten sind einfach nicht fähig, beschützer zu sein und benehmen sich wie cowboys." heissen :D:D
Kommentar ansehen
01.02.2008 16:35 Uhr von outis
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ui, ja Wenn das tatsaechlich passiert ist, dann haben´s die Polizisten verkackt. Sie werden den Job verlieren und nie wieder einen Job bekommen, da sie in der Sexualstraftaeterdatei der USA auftauchen. Ebenfalls koennte selbstgerechter Amerikaner meinen, dass er jeden dieser Datei toeten muss. (Solche Faelle gab es schon, und es waren nicht nur Eltern.) Tolles Schicksal ... bloß, was macht die 13-jaehrige? Wenn die nichts gelernt hat, dann reißt sie wieder aus. Mit ein bisschen Pech wird sie von Menschenhaendlern aufgegabelt und wird nie mehr gefunden. Sehr effektiv: 3 Menschenleben zerstoert. (2, wenn sie etwas gelernt hat.)

Achja:
Sonst immer gab´s doch in Rekordzeit eine Empoerungswelle bei Kindesmissbrauch. Haben die gestern sich etwa so sehr ueber die Faelle empoert, dass sie nun keine Empoerung mehr aufbringen koennen? Also echt ... wenn man sich schon empoert, dann bitte die ganze Zeit.
Kommentar ansehen
01.02.2008 21:38 Uhr von Artemis500
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Warum bitte werden die wegen "Förderung der Prostitution" angeklagt, wenn sie das Mädel GEZWUNGEN haben?
Das ist Vergewaltigung, mindestens.

Dass sowas passiert ist übrigens nicht schuld des Jugendwahns sondern des mangelnden Respekts vor Mitmenschen, der von den Medien leider auch propagiert wird.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission
Baby aus zweitem Stock geworfen - Vater steht zum zweiten Mal vor Gericht
Kampf gegen Kriminelle in NRW: Berufsfahrer wollen Polizei helfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?