31.01.08 18:06 Uhr
 20.010
 

GB: Zwölfjähriger Junge vergewaltigt ein sieben Jahre altes Mädchen auf Party

Ein zwölfjähriger Junge hat zugegeben, ein sieben Jahre altes Mädchen auf einer Party vergewaltigt zu haben. Der Junge trank vor dem Übergriff vier Bier und zwei Mini-Flaschen Wodka. Die Vergewaltigung dauerte nur eine Minute.

Nachdem das Mädchen seiner Mutter erzählt hatte, was passiert ist, erstattete die Mutter Anzeige. Der Junge wurde kurz darauf verhaftet. Sein Rechtsanwalt, Stuart Graham, sagte, dass der Junge an einer unruhigen Erziehung litt, die physischen Missbrauch einschloss und häusliche Gewalt.

Der Junge ist nun als Sexualstraftäter gekennzeichnet und hat ein lebenslanges Verbot bzgl. der Zusammenarbeit mit Kindern.


WebReporter: guugle
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Jahr, Großbritannien, Mädchen, Junge, Vergewaltigung, Party
Quelle: www.metro.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

86 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.01.2008 18:27 Uhr von Laub
 
+55 | -65
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
31.01.2008 18:35 Uhr von Freakez
 
+150 | -2
 
ANZEIGEN
Bitte was? Zwölf?
Sieben?
Party?
ALK?
WODKA?

Bitte kneift mich mal einer...
Kommentar ansehen
31.01.2008 18:40 Uhr von EsIstWieEsIst
 
+33 | -36
 
ANZEIGEN
Hat jetzt der junge oder das Mädchen den ganzen Alk getrunken? ein 7 jähriges Mädchen trinkt doch keine 4 Bier und 2 kleine flaschen wodka? aber wie auch immer. der Junge hat sein leben versaut und das zurecht. Ich hoffe er wird nicht mehr glücklich. Und was interessiert mich seine scheiß lebensumstände. das macht aus der Tat auch nicht weniger als eine vergewaltigung eines kindes. einer der die tat gemacht hätte und keine "unruhige" erziehung genossen hätte würde also höher bestraft? Die eltern müssen mit ins gefängnis da sie mit ihrer "unruhigen" erziehung aud ihrem kind einen Straftäter gemacht haben.
Kommentar ansehen
31.01.2008 18:41 Uhr von Piripri
 
+17 | -4
 
ANZEIGEN
sprachlos Mittlerweile vergehen sich Kinder schon an Kindern..was ist das bloß für eine Welt?
@ Laub: bei dir klingt das so, als wäre der Junge in vollem Maßen für seine Tat verantwortlich...sicher muss man bei sowas wirklich Grenzen stecken und dem Jungen vermitteln, dass sein Verhalten nicht akzeptabel ist, aber ich würde mir viel eher die Eltern als Verantwortliche vorknöpfen! In meinen Augen sind sie die wahren Schuldigen und leider gibt es immer mehr Eltern, die nicht in der Lage sind, in der Erziehung ohne Gewalt und Missbrauch auszukommen. Daher gehe ich davon aus, dass wir solche News in Zukunft leider noch öfter lesen werden.
Kommentar ansehen
31.01.2008 18:44 Uhr von Verdan
 
+26 | -6
 
ANZEIGEN
O_o W00t. 7 Jährige trinkt Alk und 12 Jähriger vergewaltigt sie. WTF ich bin im falschen Film. Ich will weg von diesen Planeten.
Kommentar ansehen
31.01.2008 18:45 Uhr von EsIstWieEsIst
 
+13 | -10
 
ANZEIGEN
@ Piripri: also ich muss sagen ob er dafür voll verantwortlich ist oder wegen dem alkohol nur vermindert das interessiert absolut nicht. er hat die strafe begangen und muss mit absoluter härte bestraft werden. seine eltern auch. Sie müssen so dafür bluten das sie sich nie wieder davon erholen. Vllt werden dann andere einsehen das sie für ihre kinder verantwortlich sind und die kinder werden merken das ihre handlungen konsequenzen mit sich ziehen. Wäre es meine tochter (würde ich sie natülich nie im leben auf ne party gehen lassen mit 7) dann hätte der junge und seine komplette Familie jetzt riesen probleme
Kommentar ansehen
31.01.2008 18:45 Uhr von Metalian
 
+17 | -6
 
ANZEIGEN
Heftig! Wie kann man denn zulassen,dass eine 7-Jährige auf einer Party Bier und Schnaps trinkt?
Und was ist bloß in dem Jungen vor sich gegangen? Man sollte in erster Linie die Veranstallter der Party zur Verantwortung ziehen!
Aber ich frage mich ehrlich gesagt auch,wie man in nur einer Minute eine Vergewaltigung begehen kann!
Kommentar ansehen
31.01.2008 18:51 Uhr von KingChimera
 
+13 | -11
 
ANZEIGEN
Ein 7-jähriges Mädchen: trinkt 4 Bier, und 2 "Mini-Flaschen" Wodka und kriegt dann noch mit was mit ihr passiert? Trinkfest würde ich fast mal behaupten... Für ihr Alter, Respekt.

Nicht das sich die Eltern vllt. hätten fragen sollen warum ihre kleine soviel säuft, oder auf welche Partys die geht (vor allem alleine, scheinbar zumindest), nene... Scheint in GB ja das normalste der Welt zu sein, das die 7-jährige Tochter zum saufen weggeht.

War sie wenigstens pünktlich zurück? Nicht das die deswegen noch Hausarrest kriegt...

Servus, greetz KingChimera
Kommentar ansehen
31.01.2008 18:57 Uhr von Piripri
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
@ EsIstWieEsIst: Ich glaube, du hast mich da etwas falsch verstanden.. es ging mir nicht darum, dass er zum Tatzeitpunkt eventuell angetrunken war und dies seine Schuld mindert, sondern dass man, wie du auch sagtest, viel eher die Eltern zur Verantwortung ziehen muss. Natürlich ist absolut unverzeihlich, was er getan hat, aber ich bin teilweise wirklich erschrocken über die krassen Kommentare bezüglich seiner Bestrafung. Das Kind ist erst 12, ich glaube nicht, dass er das ganze Ausmaß seiner Tat begreift zumal er Gewalt und Missbrauch in der Kindheit als normal empfunden hat. Wie soll er da vernünftig zwischen Recht und Unrecht differenzieren können? Alles, was ich eigentlich damit sagen wollte ist, dass eine Therapie vermutlich viel sinnvoller ist als harte Strafe.
Kommentar ansehen
31.01.2008 19:00 Uhr von Schwertträger
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Muss mich da den Fragen von Freakez anschliessen: Was haben sowohl die Siebenjährige als auch der 12-Jährige auf einer Party ohne Aufsichtsperson zu suchen, noch dazu mit Alkohol??




Das lebenslange Verbot mit Kindern zu arbeiten ist schwachsinnig. Sinnvoll wäre aber eine Therapie mit Inhalt Moral, Selbstbeherrschung, Selbstachtung und Fremdachtung.

Ich kenne den Jungen natürlich nicht und auch seinen Werdegang nicht, aber ich denke kaum, dass er die gleiche Tat mit 25 noch einmal begehen würde. Von daher würde eine Sperre bis dahin reichen.
Das würde ihn vom Kindergartenberuf abhalten (aus dem er sowieso per Mobbing rausfliegen würde, wenn jemand seine Vergangenheit rausbekäme), ihm aber ermöglichen, später mal, wenn er eigene Kinder hat, bei sozialen Anlässen mitzuhelfen, die mit Kindern zu tun haben.
Kommentar ansehen
31.01.2008 19:04 Uhr von Stasipferdchen
 
+10 | -8
 
ANZEIGEN
Und wieso kann ein 12-jähriger als Sexualstraftäter gekennzeichnet werden? Er ist selbst noch ein Kind und, worauf ich hinaus will: Er ist doch noch gar nicht strafmündig. Schickt ihn zum Therapeuten und kümmert euch um die Erziehungsberechtigten: Wo waren die??
Kommentar ansehen
31.01.2008 19:08 Uhr von EsIstWieEsIst
 
+6 | -11
 
ANZEIGEN
@ Stasipferdchen: In UK ist er es. soweit ich weiß sind sie es ab 10 jahren dort.

Und das ist auch gut so
Kommentar ansehen
31.01.2008 19:13 Uhr von The_Nothing
 
+8 | -14
 
ANZEIGEN
"Er ist selbst noch ein Kind und, worauf ich hinaus will: Er ist doch noch gar nicht strafmündig."

Muhahahaha!!!! Wer vergewaltigen kann, ist garantiert kein Kind mehr. Mehrere Jahre Bau wären dafür absolut angemessen gewesen!
Kommentar ansehen
31.01.2008 19:20 Uhr von fruchteis
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@Stasipferdchen: In Großbritannien ist ein Kind mit 10 Jahren strafmündig. In der Quelle steht auch, dass er 3 Jahre lang betreut wird, es ist leider nicht genau abzulesen, ob er in ein Heim kommt oder das ambulant passiert. Dort steht auch, dass er es mit einem 4jährigen Jungen schon mal versucht hat. Ich glaube kaum, dass sich das Gericht darauf einlassen wird, ihn weiter draußen rumlaufen zu lassen.
Kommentar ansehen
31.01.2008 19:24 Uhr von chriztus
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
naja: ich sag mal eher ab in den knast mit den eltern...
Kommentar ansehen
31.01.2008 19:30 Uhr von arbeitslos_12345
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Mit 7 Jahren 2 Flaschen Wodka?? Ich glaub, es hackt! In was für einer Welt leben wir? In der Kinder sich so aufführen wie Tiere? In der die jüngsten Straftäter schon 12 oder gar jünger sind? So sieht also die zukünftige Gesellschaft aus!
Kommentar ansehen
31.01.2008 19:33 Uhr von Pfennige500
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Leute: kommt mal wieder runter, dass dort irgendjemand lügt oder übertreibt ist ja wohl eindeutig klar eine 7 Jährige die sich total zulaufen lässt und dann noc hsagen kann wer was war und der 12 Jährige war garantiert noch dichter und da hat er eine Minute gebraucht? Respekt (Das war ironisch, muss man hier aber dazuschreiben)
Kommentar ansehen
31.01.2008 19:36 Uhr von EsIstWieEsIst
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
@ isolde63nbg: na viel spaß wenn es deine Tochter trifft.
scheinst ja ein Gutmensch zusein und warst wohl live bei dem "Doktorspielchen" dabei. Glaubste ein 12jähriger weiß nicht was er tut? er ist kein 7 jähriger den man noch als wirkliches kinde betrachten kann. er ist in ein paar monaten ein teenager.
Kommentar ansehen
31.01.2008 19:40 Uhr von guugle
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Hawtin

Ich hab mich verschrieben. Hab es auch schon den Shortnews Leuten gemeldet aber bis jetzt noch keine Änderung
Kommentar ansehen
31.01.2008 19:42 Uhr von Novae
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Tschuldigung, aber ich denke es gibt doch einen deutlichen Unterschied zwischen Vergewaltigung und Doktorspielchen. Und den wird wohl gerade das Mädchen gespürt haben. Wenn der Junge sogar Wiederholungstäter ist muss man echt etwas unternehmen als nur ne Woche Hausarest...
Was ist bitte aus den Menschen im Alter von sieben bis zwölf die ich früher mal unter dem Begriff "Kinder" kannte geworden. DAS verstehe ich darunter bestimmt nicht...
Kommentar ansehen
31.01.2008 19:46 Uhr von BEpatriot91
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
welt was ist los??? 7 jährige die wodka und bier saufen und dann von 12 jährigen vergewaltigt werden???? HALLLO wasn da los irgentwas ist die letzden jahre schief gelaufen!!!!!!
Kommentar ansehen
31.01.2008 19:53 Uhr von marv.k.
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Sry wenn ich mich jetzt unbeliebt mache,
aber was hat eine siebenjährige auf einer Party zu suchen?
Und dann trinkt die so viel Alk. Der Junge war bestimmt auch besoffen und nicht mehr zurechnungsfähig.
Also wenn man in GB mit 7 Wodka trinken darf, dann auf nach England^^
Naja da ist wohl bei beiden Kindern in der Erziehung was falsch gelaufen.
Bekommen die Eltern auch eine Strafe?
Kommentar ansehen
31.01.2008 19:56 Uhr von moe499
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
kranke welt: die kinder ab in psychologische betreuung und die eltern in den
knast!
Kommentar ansehen
31.01.2008 20:05 Uhr von The_free_man
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Vernachlässigte Aufsichtspflicht! ELTERN BESTRAFEN: Erstmal sollten die Eltern bestraft werden!

Es ist mir unverständlich wie jemand einen 12-Jährigen 4 Biere und 2 Wodka Flaschen trinken lassen kann!

Der Junge muss ganz abgesehen davon was er getan hat einen absolut gefährlichen Blutalkoholspiegel gehabt haben, mit 12 Jahren.

Natürlich sollte das für den Jungen nicht ohne Folgen bleiben, jedoch sind diese Maßnahmen dort ÜBERTRIEBEN.
Dem Jungen wird sein ganzes Leben verbaut.

12 Jahre sind noch ein Alter, wo die ELTERN auf ihre Kinder aufpassen sollten, dass sie keinen Mist bauen.

Ein 12 Jähriger - und dann auch noch im Vollrausch - kann sich noch nicht insoweit kontrollieren, in diesem Zustand.

Und überhaupt - können wir uns sicher sein, dass hier nicht harmlose Doktorspiele, wie bei Kindern üblich, zu "Vergewaltigung" aufgeputscht wird?
Kommentar ansehen
31.01.2008 20:06 Uhr von uhlenkoeper
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@Stasipferdchen: _______Zitat Stasipferdchen_______________
..kann ein 12-jähriger als Sexualstraftäter gekennzeichnet werden? Er ist selbst noch ein Kind und, worauf ich hinaus will: Er ist doch noch gar nicht strafmündig. Schickt ihn zum Therapeuten und kümmert euch um die Erziehungsberechtigten: Wo waren die??
___________Zitat Ende____________________


Anmerkung :
In Großbritannien sind Kinder anders als in Deutschland (Grenze 14 Jahre) schon mit 10 Jahren strafmündig (http://de.wikipedia.org/...).
Ansonsten stimme ich Dir zu.

Refresh |<-- <-   1-25/86   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?