31.01.08 14:47 Uhr
 597
 

Beckham nicht ins Nationalteam berufen

Laut englischen Medienberichten wird der neue England-Coach Fabio Capello David Beckham nicht für das Länderspiel am 6. Februar gegen die Schweiz einberufen.

Beckham hält sich derzeit bei Arsenal London fit, da die US-Liga noch nicht angefangen hat. Mit Capello hat "Becks" bereits schlechte Erfahrungen bei Real Madrid gemacht, als ihn dieser zunächst auf die Tribüne verbannte und dann doch wieder ins Team zurückholte.

Für Beckham wäre es der 100. Einsatz für die "Three Lions".


WebReporter: dbo84
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Nation, National, Beckham, Nationalteam
Quelle: goal.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Hoffenheim kann Trainer nicht halten - "Müssen ihn irgendwann klonen"
Fußball: Frankreich-Star Olivier Giroud will weg von Arsenal - BVB im Gespräch
Fußball: Neuer BVB-Trainer Peter Stöger sortiert Andre Schürrle aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.01.2008 14:30 Uhr von dbo84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich hoffe mal, dass das nicht der wahrheit entspricht. beckham hat gezeigt, dass er nach wie vor wertvoll für die engländer ist...
Kommentar ansehen
31.01.2008 15:36 Uhr von Slaydom
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
jaja: Der Beckham.
Meiner Meinung nach, einer der gehyptesten Spieler überhaupt.
Mehr als Freistösse schiessen kann er doch garnicht und in Amerika macht er auch keine atemberaubende Figur im Team.
Tjo aber so ist das Geschäft^^
Kommentar ansehen
31.01.2008 15:56 Uhr von dbo84
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ staydom: naja, da kann ich dir nur teilweise zustimmen.

in letzter zeit hat er sich aber für das team (sowohl für real als auch für england) quasi den "arsch aufgerissen" und hat gekämpft wie ein löwe - da muss man ehrlich sein.

und seine freistöße/ecken sowie seine flanken aus dem halbfeld sind einfach gefährlich ohne ende.

außerdem darf man nicht vergessen, dass im heutigen fußball viele spiele durch standards entschieden werden. und aus diesem grund würde der becks fast jedem team der welt helfen
Kommentar ansehen
31.01.2008 17:39 Uhr von kss81
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
100.länderspiel: also wenn ich david beckham wäre, würde ich, wenn es möglich ist, die hundert vollzumachen und dann aus der nationalmannschaft austreten.
Kommentar ansehen
01.02.2008 04:20 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
war doch: klar das er ihn nicht einsetzen wird......hat man hier auch offen gesagt.....denn capello hat ihn ja schon bei real nadrid auf der bank schmorren lassen bzw. auf der tribuene
Kommentar ansehen
01.02.2008 12:33 Uhr von F-2-K
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: @kss81.......100 voll machen und aufhören......so seh ich es auch.....
darüber hinaus nochmal zum thema geld.....ich find er verdient viiiiiiiiiiiiiiiiiieeelll zu viel...33.000 am tag (egal ob er grippe hat und nur das klo voll kotzt oder normal mittrainiert.....
der kann sich jeden tag ein anständiges auto kaufen....
höchstens ärzte sollte vllt so verdienen...bzw 10000 am tag tuns doch auch oder?!
für mich völlig übertrieben mit dem geld
Kommentar ansehen
01.02.2008 13:39 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sind: uebertrieben die gehaelter.....und nun duerfen sie ja nach dem sie 3 jahre bei einem club gespielt haben ihren vertrag aufloesen.......wenn ein anderer club mehr bietet....bin gespannt wo das enden wird
bekcham bekommt sein 100. spiel.....aber erst wenn capello es will

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zweitwichtigster Importpartner: Thailand stoppt gesamten Handel mit Nordkorea
Gewerkschaft Cockpit ruft Ryanair-Piloten zu Streik auf
Hessen: Traktorfahrer zerstört sechs Blitzer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?