30.01.08 19:34 Uhr
 768
 

Hamburg: Brutaler Schläger durch umfassendes Geständnis wieder auf freiem Fuß

Ein Körper übersät mit Platzwunden und Prellungen, zwei ausgeschlagene Zähne, gebrochene Hände und Rippen: Dies tat der 18-jährige John W. einer Renterin aus Hamburg im Volkspark an. Dennoch befindet der Brite sich wieder auf freiem Fuß.

Am 28. August überfiel der Brite Elsa S. und griff sie mit einem Knüppel an. Dem verängstigten Opfer gelang es dennoch, sich loszureißen, was John W. zur Flucht bewog. Die Polizei nahm den jungen Mann nach einer Fahndungsaktion in der Nähe des Volksparkes fest.

Der Brite wurde zu zwei Jahren und drei Monaten Haft verurteilt, wurde jedoch nun wegen seines Geständnisses aus der U-Haft entlassen und hat schon die Heimreise nach GB angetreten. Jedoch soll er sich in seiner Heimat einer Therapie unterziehen und zur Berufungsverhandlung in Hamburg erscheinen.


WebReporter: chazal
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hamburg, Schläger, Geständnis, Fuß, Brutal
Quelle: www.mopo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Delmenhorst: Häftling missbraucht JVA-Mitarbeiterin und begeht Selbstmord
Gladbecker Geiselnehmer Hans-Jürgen Rösner: Mit Therapie will er freikommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.01.2008 19:26 Uhr von chazal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein absoluter Skandal! Leider konnte ich nicht alle Informationen aus der Quelle wiedergeben, aber noch am Rande: Die Staatsanwalt hatte sogar noch Einspruch gegen das viel zu lasche Strafmaß erhoben und TROTZDEM wird dem Mann das Recht eingeräumt zurück in die Heimat zu reisen!
Kommentar ansehen
30.01.2008 19:44 Uhr von Sensel3ss
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
einfach nur krass.. der sollte hier und sofort seine Strafe, die er noch nichmal bekommen hat sofort absitzen!

Wieder einmal top Leistung von dem Gericht -.-´´
Kommentar ansehen
30.01.2008 19:55 Uhr von pINT
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Deutschland: bloß keine nicht-deutschen bestrafen, sonst nazi!
Kommentar ansehen
30.01.2008 20:44 Uhr von terrordave
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
ich glaub es hakt: an opferschutz wird einfach nciht mehr gedacht!! Die frau liegt viellecith immer noch im krankenhaus, da fliegt der täter (wahrscheinlich sogar bezahlt) nach hause zu seinen freunden und der familie! es ist eine schande und deutschlands nicht würdig, was hier passiert. was muss noch alles passieren?
Kommentar ansehen
30.01.2008 21:20 Uhr von ingo1610
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
haben wir eigentlich auch fähige Beamte in Deutschland?

Heißt das ich kann jetzt nach England fahren, dort jemanden so richtig vermöbeln, dann eine Geständnis ablegen und wieder nach Deutschland zurück? Ist das ein neue Marktlücke für Reisen? Unglaublich....das kann nicht wahr sein...nein, sowas DARF nicht wahr sein
Kommentar ansehen
30.01.2008 21:36 Uhr von Hugo Tobler
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Hängt die Richter an die höchsten Bäume! Es wird immer schlimmer!
Kommentar ansehen
30.01.2008 21:47 Uhr von Alfaeins
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
So weit ist das in Deutschland: wenn du jemanden Besoffen halb tot schlägst, kommst du mit Bewährung (wenn überhobt verurteilt " weil mein vater war böse zu mir") davon. Oder eben wenn du mit der Staatsanwaltschaft gut kannst. ( Siehe Fall ) Lades du dir aber was aus dem Internet runter, bekommst bis zu 10.000€ Strafe pro Download. Geld regiert Deutschland. Aber wie immer, nur meine Meinung
Kommentar ansehen
30.01.2008 21:52 Uhr von ingo1610
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@alfaeins: genau so ist es.

Geld-Verbrechen sind die wahren verbrechen in diesem Land.

Wenn du jemandem absichtlich etwas antust kommst du besser weg als wenn du einen Stand auf machst wo du Weintrauben als Stachelbeeren verkaufst, dann würdest du erstmal in den Knast wandern.

Armes Land....
Kommentar ansehen
30.01.2008 22:06 Uhr von heartattack
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Was zur...? Warum kommt ein solcher Gewalttäter einfach wieder raus? Hab ich was verpasst? Ich bin wegen _einem_ Schlag mit meinem Physikbuch in den Bau gekommen! Ich hab sogar gestanden, hat weiter nix genützt!
Kommentar ansehen
30.01.2008 23:00 Uhr von STARDUST_II
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
war: das ein Linker Richter?
Kommentar ansehen
31.01.2008 01:51 Uhr von meisterthomas
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Strafe ist der wichtigste Bestandteil der Therapi: Strafe ist der wichtigste Bestandteil der Therapie. Wer das ignoriert, macht Therapie fast unmöglich, weil er das Abstinenzprinzip der Therapie aufhebt.
Erst kommt die Strafe und sofern es der Verurteilte wünscht, sollte er daneben und danach auch therapeutische Hilfe erhalten.

Leider stehlen sich unsere Richter aus ihrer Verantwortung, indem sie diese an einen Gutachter abgeben. Das ist rechtsstaatlich nicht haltbar. Mit dem Ausreisen, oder Abschieben hat es die selbe Bewandnis.

Was ist mit dem Schmerzensgeld ecetera für den Rentner, haben sich darum unsere Richter gekümmert. Sie sind nicht nur dem Täter zu Recht verpflichtet und es ist rechtens in einem Strafverfahren auch die Schadensersatz und Schmerzensgeld-Frage mit zu entscheiden.
Aber zu dieser Forderung war der Rentner wohl nicht in der Lage und der Richter nicht dran interessiert.

Es ist weder meine Absicht noch mein vermögen hier den jungen Britten zu bewerten, aber unser Rechtssystem, daß kann ich bewerten.
Kommentar ansehen
31.01.2008 05:45 Uhr von Hau-Druff-Karl
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Kann ich nicht glauben da frage ich mich nur, wer hat den Richter bestochen? - Gabs für diese Leistung eine Einladung nach Soho ??
Kommentar ansehen
31.01.2008 09:28 Uhr von vst
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
ach ja: das erinnert mich doch ganz stark an marco.

hätte er ein geständnis abgelegt wäre er auch nach deutschland gekommen.
um seine strafe hier abzusitzen.
bzw. bewährung und therapie etc.

während alle (deutsche) welt von der türkei forderte marco freizulassen, fordert hier alle (deutsche) welt den briten im gefängnis zu belassen.

tststs

während ich bei beiden fällen eigentlich erwarte, dass der prozess abgespult wird und beide entsprechend der schwere ihrer tat in den ländern in denen sie ihre tat begingen ihre haft absitzen.
Kommentar ansehen
31.01.2008 09:40 Uhr von JCR
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ vst: Der Vergleich hinkt aber gewaltig.

In diesem Fall ist der Täter ja anscheinend geständig, wenn er schon den Willen bekundet, sich einer Therapie zu unterziehen.

Der Fall Marco, nur mal ein paar Kritikpunkte:

1. Aussage gegen Aussage.
2. Das sogenannte Opfer hat mindestens drei voneinander erheblich abweichende Versionen genannt.

3. Die türkische Justiz zaubert in ihrem beispiellosen Bemühen um Gerechtigkeit noch nach Monaten brandneue medizinische Gutachten aus dem Ärmel -.-

Noch Fragen?
Kommentar ansehen
31.01.2008 09:43 Uhr von bruggi
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Knast: Diese person gehört hinter gitter, und nicht zurück nach GB
Kommentar ansehen
31.01.2008 17:50 Uhr von Deniz1008
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
nanu? keine hasstriaden gegen briten ? und was sagt die anti-ausländerabteilung der cdu und fdp usw. dazu?
Kommentar ansehen
01.02.2008 09:02 Uhr von STARDUST_II
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Deniz1008: "nanu? keine hasstriaden gegen briten ?"
Warum den, das ist ja wohl ein Einzelfall und nicht die REGEL!

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?