30.01.08 16:30 Uhr
 593
 

USA: John Edwards zieht Kandidatur zurück

John Edwards, der demokratische Mitbewerber für die Präsidentschaftskandidatur in den USA, nahm am Mittwoch nach seiner Niederlage bei den Vorwahlen in Florida seine Bewerbung zurück.

Edwards lag seit Beginn der Vorwahlen im Januar dieses Jahres in jedem Bundesstaat deutlich hinter seinen beiden demokratischen Mitbewerbern Hilary Clinton und Barack Obama.

Wer für die Demokraten der Präsidentschaftskandidat für die Wahlen im November 2008 sein wird, entscheidet sich voraussichtlich am kommenden Dienstag. An diesem finden in insgesamt 22 Bundesstaaten Vorwahlen statt.


WebReporter: goldenapple
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Kandidat
Quelle: www.taz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Neuer Bundestagspräsident: AfD verweigert Wolfgang Schäuble geschlossen Stimme
Weitere schwedische Ministerin spricht von sexueller Belästigung auf EU-Ebene

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.01.2008 19:49 Uhr von terrordave
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jetzt ist es offiziell ein zweikampf. jetzt wird es nur noch bei den republikanern spannend. ich tippe mal auf romney, von schießwütigen hardlinern à la mccain haben die amis doch eigentlich genug, wenn ich mir bushs simpatiewerte ansehe?
Kommentar ansehen
31.01.2008 19:20 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die: Einstellung befürworten meine Landsleute immer noch. Nur "weniger schlecht umgesetzt".

Edwards war wegen seiner merkwürdigen Religion (so die Meinung vieler) einfach nicht geeignet auch wenn seine sozialen Vorschläge hervorragend waren.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Zweijährigem Mädchen die Kehle durchgeschnitten
Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?