30.01.08 14:22 Uhr
 3.958
 

Wertanlage oder Arbeitsgerät? Der wohl teuerste PC mit Platin und Diamanten

Der japanische Computerhersteller Zeus bietet für wohlhabende Konsumenten einen PC für 80 Millionen Yen (rund 500.000 Euro) an. Das Modell "Jupiter" hat ein mit Platin überzogenes Gehäuse, das mit Sternenkonstellationen aus Diamanten verziert ist.

Zusätzlich erscheint das Modell "Mars" für 60 Millionen Yen (rund 380.000 Euro), dessen Gehäuse statt mit Platin mit Gold überzogen wurde. Einzig die Hardwareausstattung des Rechners ist eher durchschnittlich.

So steckt unter den prunkvollen Gehäusen ein Intel-Core-2-Duo-Prozessor mit 3,0 GHz, zwei GB Arbeitsspeicher, eine ein TB große Festplatte und eine GeForce-7200GS-Grafikkarte mit 256 MB. Der Kunde kann zwischen einem Blu-ray- und einem HD-DVD-Laufwerk wählen. Vorab ist Windows Vista Ultimate installiert.


WebReporter: Lesematte
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Arbeit, PC, Diamant
Quelle: timesonline.typepad.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin
Webseite "facebookjailed.com" deckt Sexismus bei Facebook auf
Neues Google-Projekt: Krabben-Streetview

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.01.2008 14:25 Uhr von meisterallerklassen
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
*ROFL*: selten so gelacht! (vor allem über die Ausstattung)
Kommentar ansehen
30.01.2008 14:46 Uhr von saber_
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
also hardware ansich kostet bei weitem keine 1000 euro...

blieben also noch ganze 499 000 euro fuer das gehaeuse!

ein kilo platin kostet ca 50-60 k€ ....

bei einem durchschnittlichem midi-tower-gewicht von 8 kg kommen wir also auf ca 450 000 € ....

fuer 50 000 euro gibts sicher auch noch paar nette diamanten...

und nun kommt der haken;)

gehaeuse aus platin? wohl eher ein metallgerippe mal schnell ins elektrolysebad getaucht und ne platin/goldschicht draufgehaucht?


sofern der pc aus "vollmaterial" besteht... zumindest die nichttragenden teile der aussenhaut...ist der preis FAST schon "gerechtfertigt"... dafuer muessten aber auch schon gut 6-7 kg platin drin sein...

aber wenn das teil nur mit platin/gold "ueberzogen" ist.... dann muessen die diamanten riesen klunker sein um den preis zu gerechtfertigen;)
Kommentar ansehen
30.01.2008 14:47 Uhr von Andy1801
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Optik ist alles wenn du schon immer zu viel Geld hattest und dich eh nicht mit dem PC-Innenleben beschäftigst...
Naja... sowas ist ein Einrichtungsgegenstand für Reiche die selbst mit deren Klo prahlen...
Kommentar ansehen
30.01.2008 14:50 Uhr von saber_
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
/nachtrag: mir ist grade aufgefallen das in der quelle die rede von "solid"...

bzw... "cast from solid"... ergo sind die gehaeuse aus platin bzw gold gegossen...

somit rechtfertigt sich schonwieder der preis;)

gute geldanlage wenn man die edelmetallpreise so verfolgt;)
Kommentar ansehen
30.01.2008 15:36 Uhr von ThomasHambrecht
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Man hat bestimmt keine Probleme in das edle Gehäuse alle 2 Jahre die Hardware nachzurüsten.
Aber ein solcher Besitzer wird das Gerät sowieso nur 1mal im Jahr einschalten.

Mein alter Chef hat sich auch einen Bildschirm auf den Tisch gestellt - damit Geschäftspartner glauben er könnte damit arbeiten. (Kein Witz)
Kommentar ansehen
30.01.2008 20:23 Uhr von tiis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@thhambrecht: da ist dein chef aber nicht der einzige... bei meinem stehen 2 30´´ bildschirme auf dem tisch, leider ist kein computer drunter... tja eindruck ist das wichtigste
Kommentar ansehen
30.01.2008 20:36 Uhr von MadDogX
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@saber: Danke fürs Nachrechnen. Genau das hat mich interessiert.

+
Kommentar ansehen
30.01.2008 21:05 Uhr von Payita
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Wertanlage oder Arbeitsgerät?": Arbeitsgerät!
Kommentar ansehen
30.01.2008 21:42 Uhr von Eulenkiller
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: Wie leicht zerkratzt Platin denn? Nicht dass man da beim Hardwaretausch hängenbleibt und unschöne Kratzer zurückbleiben... Hehe, nein kleiner Scherz, aber das massive Teil zu tragen dürfte ihn für LAN Parties schon einmal disqualifizieren...
Kommentar ansehen
30.01.2008 22:22 Uhr von fir3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sehr Sinnvoll Wieso verbaut man bei einem PC in der Preisklasse nicht die besten Komponenten? HD-DVD und Blu-ray is ja schön und gut, allerdings schafft es die Grafikkarte (Budget-Klasse) lange nicht, einen HD-Film mit voller Pracht (Optimierungen) darzustellen. Die SATA-HDD bringt es laut Shop auf 8 MB Cache und 7200rpm. Außerdem sehe ich im Shop eine 8400GS als Grafikkarte. In der Beschreibung im Shop war auch von etwas namens FA404M die Rede. Googlen ergab, dass das wohl ein 24-in1-USB-Floppydrive mit integriertem Cardreader sein muss. Auch mit dabei ist ein recht hochwertiger 24" TFT, 15 Watt Speaker und ein Logitech HID-Set.
Kommentar ansehen
30.01.2008 22:28 Uhr von Eulenkiller
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
24-in-1???? Was kann man denn da bitte alles reinstecken?

Hat die Grafikkarten Einfluss auf die Wiedergabe von Filmen? Ich dachte wenn die Auflösung stimmt liegt es alleine am Prozessor?
Kommentar ansehen
31.01.2008 13:57 Uhr von Mairlein
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum nicht? Hätte ich das nötige Kleingeld über würd mir das Gehäuse auch gefallen. Was das Innenleben anbelangt ist mein PC um einiges besser (naja auch wieder keine Kunst *lach*)

So ein Gerät ist wohl eher für die Upperclass gedacht und sicher nicht für Lan Parties. Fahr ja auch nicht mit meinem Jaguar durch den McDrive ;O)))
Lustige Vorstellung
Kommentar ansehen
31.01.2008 14:07 Uhr von Hillyy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ab in den Schrank: Und dann steht dieser pc im dunklen Schrank... :-(
Kommentar ansehen
01.02.2008 22:50 Uhr von Hier kommt die M...
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja: wers nötig hat..aber schon seltsam, dass man dann nicht wenigstens vernünftige Hardware reingesteckt hat..
Und das 24-in-1..lol..mein cardreader kann auch ungefähr so viele verschiedene kartenformate lesen..angeblich..wer weiss das schon..lol..die meisten hab ich jedenfalls noch nie gesehen.
Kommentar ansehen
03.02.2008 21:58 Uhr von Dare_13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: wenn man denn schon so viel Geld verschwenden will.. Wieso nicht die Qualität der Hardware verbessern durch teure Materialien? Schade, ich hab bei der Überschrift fast was in Richtung total leistungsfähig oder so gedacht, naja ist nur wieder ein total unnötiges Protzobjekt
Kommentar ansehen
27.03.2008 22:09 Uhr von sinsemilia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Thomas: :D genial

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher: Extreme Diät kann Typ 2 Diabetes wieder heilen
Kein Lokführer anwesend: Das sind die seltsamsten Ansagen der Deutschen Bahn
Champions League: Bayern München in Achtelfinale gegen Besiktas Istanbul gelost


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?