30.01.08 13:18 Uhr
 1.904
 

Aral will Normalbenzin vom Markt nehmen

Deutschlands größte Tankstellen-Kette Aral will nicht länger Normalbenzin anbieten, sollte der Absatzeinbruch anhalten.

Nach der Preisangleichung von Super- und Normalbenzin im November ist der Absatz des Normalbenzinanteils im Vergleich zu den anderen Ottokraftstoffen von 25 auf 14 % gefallen.

Aral-Vorstandschef Stefan Brok wollte allerdings nicht verraten, bei welcher Marke der Kraftstoff von der Verkaufsliste gestrichen wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DonDan
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Markt, Normal
Quelle: www.ftd.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages
Gaspreise in Deutschland auf dem niedrigsten Stand seit 2005

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

32 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.01.2008 13:32 Uhr von Lucky Strike
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
die sind doch am absatzeinbruch selbst schuld: jetzt sollen die mal nicht so machen, als käme das überraschend. die haben doch die preise ans super angeglichen. ich fände es ja gut, wenn die preisersparnis durch weniger transport, herstellungs- und lagerkosten an den verbraucher weitergegeben würden, aber dies wird definitiv NICHT der fall sein.
Kommentar ansehen
30.01.2008 13:38 Uhr von toffen
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Strucky Like: Du weißt schon wie sich die Spritkosten zusammensetzen?
Kommentar ansehen
30.01.2008 13:43 Uhr von Lucky Strike
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@toffen: so in etwa ja, du darfst mich aber gerne belehren. ich bin immer offen für neue informationen.

aber meines wissens nach, sind alle kosten im sprit enthalten.
auch die kosten für herstellung, transport und lagerung.
wenn jetzt eine sorte wegfällt muss eine weniger hergestellt werden, eine weniger transportiert werden und eine weniger gelagert werden. das spart einiges an kosten ein.
Kommentar ansehen
30.01.2008 13:55 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und da ja auf dem Spritpreis eine Menge Steuern liegen, die wiederum besteuert werden, macht dann ein Cent am Ende schone eine Menge aus. :-)

Glaube aber eher nicht daran, dass da gross Kostenersparnis zusammen kommt, denn hergestellt wird er ja noch und dort wäre die grösste Ersparnis zu erwarten.
Kommentar ansehen
30.01.2008 13:56 Uhr von Michigras
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Lucky Strike: Hm, dafür muss aber von der einen mehr hergestellt werden, mehr transportiert werden und mehr gelagert werden.
Kommentar ansehen
30.01.2008 14:10 Uhr von Jimyp
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wird doch auch mal langsam Zeit. Die Autos, die mit Normalbenzin fahren, werden immer weniger und da die Preise jetzt sowieso gleich sind, tankt man gleich Super!
Kommentar ansehen
30.01.2008 14:15 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Jimyp: Häh? DAS verstehe ich widerum nicht: Warum wird es langsam Zeit??
Was genau stört Dich daran, das noch Normalbenzin angeboten wird? Für Dich als Super-Tanker ist das doch unerheblich, selbst wenn´s bis zum Sankt Nimmerleins Tag angeboten würde.

Und sag jetzt nicht, das Du dann weniger lange auf eine freie Zapfsäule warten müsstest!
Kommentar ansehen
30.01.2008 14:19 Uhr von mistake
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Michigras: Was ist das denn für eine niedliche Milchmädchenrechnung? :)
Kommentar ansehen
30.01.2008 14:20 Uhr von Lucky Strike
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Michigras: ja, aber ich hab gelernt, dass massenproduktion günstiger ist als einzelanfertigung :)

da man dann auf eine herstellung verzichtet (ich glaub deutschland wird hauptsächlich mit rohöl beliefert und macht alles was es braucht selbst draus) kann man sich auf die andere konzentieren.
und sowas sollte sich meines wissens nach auf die produktionskosten auswirken.

ebenso der transport und die lagerung. wenn ein sprittyp wegfällt, hat man mehr platz in den schiffen, tanklastern und den tanks der tankstellen. man kann also mit einem mal mehr dieser sorte transportieren, was sich auf den teil der transportkosten auswirkt.
ich glaub es ist günstiger für 50€ 1000 Liter zu transportieren statt für 50€nur 500 liter (die preise sind jetzt willkürlich)
Kommentar ansehen
30.01.2008 14:25 Uhr von mistake
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Lucky Strike: Bei Deinem letzten Absatz muss es heißen:

"Für 50€ 1000 Liter zu transportieren ist günstiger als für 50€ 2x500 Liter". Oder von mir aus auch "300 + 700 LIter"...
Kommentar ansehen
30.01.2008 14:26 Uhr von Jimyp
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Schwertträger: Weil es wirtschaftlich kaum noch Sinn macht, ein Produkt anzubieten, für das die Nachfrage immer mehr sinkt. Bis auf ganz wenige Ausnahmen findet man ja z.B. auch kein Gemisch für den Trabi (1:45 war es glaube ich) an den Tankstellen.
Die Angleichung des Preises von Normal auf Super-Niveau hat jedenfalls das Ende eingeläutet!
Kommentar ansehen
30.01.2008 14:35 Uhr von politikerhasser
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Durch die beabsichtigte 10%-Ethanol-Beimischung brauchen die meisten Personenkraftwagen ab 2009 das teurere Super Plus, welches nur 5% Ethanolanteil hat.

Lässt man nun das Normalbenzin nicht mehr im Angebot, hat man ohne Aufwand Tanks und Zapfeinheiten für den erhöhten Super Plus - Bedarf frei.

Dies und die damit verbundenen Mehreinnahmen sind der einzige Grund, keinen Normalsprit mehr anzubieten.

Einmal mehr arbeitet unsere Regierung für die Interessen der
Erdölbranche und wider denen des Verbrauchers.
Kommentar ansehen
30.01.2008 14:39 Uhr von Schwertträger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Jimyp: Mag ja sein, aber wieso die Formulierung "wird auch langsam Zeit"??

Das klingt, als wenn DU ganz persönlich einen Vorteil davon hättest.
Schliesslich kann ja der Aral Konzern so lange er möchte, diese Unwirtschaftlichkeit aufrecht erhalten. Den Benzinpreis wird´s kaum beeinflussen.


Das das Ende mit der Preisanhebung eingeläutet wurde, ist klar. Deswegen wurde es ja auch gemacht.
Aber Zeit wurde es dafür nicht.
Dieser trend zum Mainstreamangebot ist ja schliesslich eher schlecht als begrüssenswert.


Deshalb wäre es auch genauso wenig tragisch weiterhin Gemsich anzubieten.
Wäre halt wesentlich komfortabler für die Leute, die für ihre Motoren immer noch Gemisch benötigen. Das sind beileibe nicht nur Trabbis.
Kommentar ansehen
30.01.2008 14:47 Uhr von PruegelJoschka
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Weg mit dem Rotz! Normalbenzin ist längst überflüssig. Erst recht bei dem Ausblick auf die Zukunft.

Je performanter der Motor (größere Verdichtung oder höherer Ladedruck bei Turbo-/Kompressormotoren), desto effizienter ist er und desto klopffesteres Benzin muss man tanken.

Und da sauger Motoren unter 9:1 Verdichtung kaum mehr hergestellt werden, erübrigt sich auch Normalbenzin. Die CO2 Vorgaben werden die Verdichtung weiterhin in die Höhe treiben. Daher werden die autos in Zukunft eher mit SuperPlus fahren.

In Japan gibt es übrigens seit vielen Jahren nur 100Oktan Benzin. Daher haben auch etliche Autos 10-20% mehr Leistung in Japan. So wird der Motor effizienter betrieben.
Kommentar ansehen
30.01.2008 14:55 Uhr von rudi68
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Leider wird es keinen Vorteil für den Verbraucher: Hier wurden ja schon Kommentare zu den Ersparnissen abgegeben, die für die Konzerne durch den Wegfall von einer Sorte entstehen. Dies sehe ich ganau so.
Ich gehe aber davon aus, dass niemand in den Konzernen daran denkt, davon etwas an den Kunden weiterzugeben. Es werden eher Gründe gefunden werden, warum die Preise weiter steigen müssen. Die Ersparnisse wollen die Aktionäre der Konzerne als Dividente haben. Und dann kommt ja noch das Thema mit der Ethanol-Beimischung. Ich mache mir da keine Hoffnung, dass ich mal wieder günstigeres Benzin tanken darf.
Kommentar ansehen
30.01.2008 15:00 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@pruegelJoschka: Ich verstehe Euch nicht: Das Normalbenzin immer weniger gebraucht wird, ist klar.
Das das gut ist, weil die Motoren, die Normalbenzin brauche(t)en, schlechter sind, ist auch klar.

Was aber schadet es, es anzubieten???

Was ist so schlimm daran, wenn der Oldtimerfahrer nicht erst zu einer Spezialtankstelle fahren muss, oder der Nebenerwerbsbauer für seinen Unimog (der villeicht keine Diesel ist) nicht erst Riesenumwege, sondern es an seiner normalen Tankstelle bekommt??

Will mir nicht einleuchten, was IHR davon habt.
Das es für den Tankstellenpächter Sinn macht, ist klar, aber IHR seid ja keine Tankstellenpächter.
Kommentar ansehen
30.01.2008 15:00 Uhr von Lucky Strike
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@pruegel joschka: aber dass noch zweistellige millionen an altfahrzeugen welche älter als 10 jahre sind, ist dir bewusst oder?
nur weil solche motoren nicht mehr gebaut werden, heißt es noch lange nicht, dass diese nicht mehr existieren

achja und diese höhere leistungsausbeute bei motoren hat nur dazu geführt, dass die motoren schneller verrecken.
ein alter golf oder honda dem machen 200.000 bis 300.000km nichts aus, die heutigen autos überleben ja schon fast garnicht mehr die 100.000er ohne erhebliche mängel aufzuweisen.

und durch die biokraftstoffscheiße gehen auch ein paar millionen wagen vor die hunde (die adac zahl von 33 millionen glaub ich zwar auch nicht, aber die paar hundertausend wie die gegenseite behauptet ist es sicher nicht)
Kommentar ansehen
30.01.2008 15:00 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@plotikerhasser: Vielen Dank für die Info: Ist das belegbar?
Kommentar ansehen
30.01.2008 15:09 Uhr von PruegelJoschka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Schwertträger und LuckyStrike: Laber Palaber.

Ich wede nicht über Ausdauer moderner Motoren oder Biokraftstoffe diskutieren. Das ist eine andere Baustelle. Mein Motor hält und Biokraftstoff kommt mir nicht in den Tank ...

Und alte Autos fahren auch gut mit SuperPlus. Nach Zeitaktermischung und Verbleitem Sprit schreit auch keiner.

Normalbenzin ist langsam überflüssig. Und wird es in Zukunft noch mehr. Und nur wegen dne 2 Pfenningen sehe ich keinen Grund diese weiter anzubieten.

Wenn ihr Tankstellen wegen Ungerechtigkeit anzünden wollt oder Spritkonzerne besetzten wollt, dann habt Ihr meine Unterstützung. Aber um längst veralteten Sprit werde ich nicht trauern.
Kommentar ansehen
30.01.2008 15:14 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Himmel! Joschka! Liest Du nicht, was ich schreibe????

Ich verstehe, dass Du nicht trauerst.
Aber warum FORDERST Du die Abschaffung, wo sie Dir doch völlig egal sein kann??

Kann ich diese spezielle Frage mal beantwortet bekommen, anstatt dass Du dauernd drum herum eierst??
Kommentar ansehen
30.01.2008 15:15 Uhr von Lucky Strike
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jahaaaaa superplus: ich weiß ja nicht in welcher realtität du wohnst, aber in meiner ist superplus nochmal ein paar cent pro liter teurer als super bzw noch viel teurer als normalbenzin.

wo wir wieder bei der abzocke der kunden wären.
klar was machts statt 50€ 53€ zu bezahlen. jetzt rechne das mal auf 20 millionen autos hoch, was bei dieser kleinen abschaffung für imense mehreinnahmen entstehen (diese zahlen dienen der verdeutlichung und entsprechen keinem realen wert)
Kommentar ansehen
30.01.2008 15:23 Uhr von PruegelJoschka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Schwertträger: Ich fordere eher, daß man den alten Mist nicht mehr verkauft, sondern eher den Sprit weiter entwickelt. Normalbenzin ist für micht ein Zeichen des Rückstands. Und die Abschaffung fordere ich nicht sondern sehe kaum Gründe, wieso diese weiterhin angeboten werden sollte. Es ist langsam ein Relikt ...

@LuckyStrike

Über Thema Abzocke habe ich mich genugn im letzen Kommentar geäußert. Und mir wäre iene staatliche Überwachung der Spritpreise auf den ersten Blick lieber. Und meine (linke) Realität kennst du ja vom anderen Thema ... lustiger Nationalstolz und so ...
Kommentar ansehen
30.01.2008 15:27 Uhr von Lucky Strike
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das ist wie wenn du jetzt sagen würdest: schaffen wir modem und isdn internetverbindungen ab, weils ein zeichen des rückstandes ist und verlangst, dass sich jeder mensch, welcher nicht in nem ballungsgebiet wohnt skydsl anschafft.
normalbenzin bzw superbenzin mit niedrigem bis garkinem biokraftstoffanteil sind noch nicht überflüssig, weil diese kraftstoffe in dieser form noch benötigt werden, wie in manchen gebieten isdn und modem internet.

wenn es wirklich mal ausgedient hat, dann kann man zumindest von der taktik her nicht mehr von abzocke sprechen, aber diese zeit ist noch nicht da.

natürlich können wir ja gerne zusammen die regierung davon überzeugen, jedem fahrzeughalter mit nem auto welches über 10 jahre alt ist ein neues zu bezahlen, welches allen neuen anforderungen entspricht.
Kommentar ansehen
30.01.2008 15:35 Uhr von PruegelJoschka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@LuckyStrike: Wieder eine Analogie. Und wieder hinkt diese. ISDN ist mehr als langsames DSL ... und langsames DSL (768/128) wird ja schon lange nicht mehr angeboten. Und? Vermisst Du es?

Mal abgesehen von allem anderen. Wenn die Hälfte der Leute die mit Normalbenzin fahren Ihren Wagen auf Super umstellen ließe (nur die Zündung, kostet ja fast nix), würde sie locker 1 Liter pro Tankfüllung sparen.
Kommentar ansehen
30.01.2008 15:48 Uhr von Lucky Strike
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
deswegen sagte ich auch: modem und isdn internetverbindungen
das isdn weitaus mehr funktionieren erfüllt weiß ich auch, aber die hab ich mal außen vor gelassen. wenn es dich glücklich macht können wir ja isdn ganz rausnehmen und uns nur auf internet mit einem 56k modem konzentrieren.

und was du bei der umstellung vergisst, ist dass nicht mit der umstellung der zündung getan ist, die alten motoren sind einfach nicht auf einen so hohen alkoholgehalt im benzin ausgelegt, dadurch können die alten brocken kaputt gehen.
und dann soll man auf superplus umsteigen und noch mehr bezahlen?

Refresh |<-- <-   1-25/32   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Korpulente Männer haben oft Schwierigkeiten mit der Erektion
In Apotheken sind im Notdienst Läusemittel der Klassiker
Terrorgefahr: Angela Merkel baut für Deutschlands nächsten Tag X vor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?