30.01.08 12:32 Uhr
 1.246
 

Basel: Täter schlägt Rentner bewusstlos und ruft "Scheiss-Schweizer"- wegen Zigarette

Im Baseler Bahnhof ist es zu einer Prügelattacke eines 30-jährigen Türken auf einen 76-jährigen Rentner gekommen, weil dieser ihn zuvor im Zug auf das Rauchverbot hinwies. Das bewusstlose Opfer musste mit Schädelbruch in eine Klinik eingewiesen werden.

Als der im benachbarten Zugabteil sitzende Rentner, der sich in Begleitung eines befreundeten Ehepaars und einem 48-jährigen Kameraden befand, den in Begleitung von drei jungen Frauen rauchenden Türken auf das Rauchverbot hinweist, brüllt dieser laut "Scheiss-Schweizer!" Der Türke wird handgreiflich, kann aber zunächst durch die Anwesenden gestoppt werden.

Nicht so beim Verlassen des Zuges. Der tobende Türke prügelt den Rentner nieder, tritt auf den wehrlos am Boden liegenden Mann ein. Dem 48-jähigen Freund des Rentners gelingt es schließlich, den Prügler von seinem Opfer wegzureissen. Der Kampf dauert an, bis die Polizei eintrifft und den Schläger verhaftet. Der bewusstlose Rentner wird mit Schädelfraktur in die Klinik gebracht. Der Türke sitzt derweil in U-Haft. Tatvorwurf: Schwere Körperverletzung.


WebReporter: Nesselsitzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schweiz, Täter, Rentner, Zigarette, Basel, Bewusstlosigkeit
Quelle: www.blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei
Bangladesch hat fast eine Million Rohingya-Flüchtlinge aus Myanmar aufgenommen
Braunschweig: Bei spektakulärer Flucht verfolgen 21 Polizeiautos 18-Jährigen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.01.2008 12:39 Uhr von ionic
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
wie wärs mit: versuchter totschlag? das bringt doch mehr jahre wie so "schwere körperverletzung"

na ja wenigstens haben die in der schweiz s selbe problem wie wir hier... alles idioten... ghörn für immer weggesperrt... wer sich nich im zaun halten kann und dann auf wehrlose rentner prügeln muss gehört einfach weg ...
Kommentar ansehen
30.01.2008 13:35 Uhr von Lucky Strike
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
bin mal aufs urteil gespannt: die schweizer sind in der hinsicht ja etwas mutiger, besser, intelligenter als die deutsche justiz.
Kommentar ansehen
30.01.2008 13:37 Uhr von Schiebedach
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Bewertung: Für mich ist das versuchter Mord zur Verdeckung einer Straftat.
Rauchen im Zug stellt m.W. in der Schweiz eine Straftat dar.
Der Rauchende wollte nicht, daß er angezeigt werden kann (wegen des ersten Angriffs im Zug)
Er schlug und trat dann auf dem Bahnsteig auf sein (altersbedingt) hilf- und im weiteren wehrloses Opfer ein, wobei ihm klar gewesen sein dürfte, daß sein Opfer an den Mißhandlungen sterben könnte.
Kommentar ansehen
30.01.2008 13:49 Uhr von Wildchild
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Solche Leute hasse ich Geniessen das Recht hier leben zu dürfen und rufen dann Scheiss Schweizer! Die sollen doch froh sein, dass sie hier sein dürfen. Und dann schlägt er noch wegen so einem mickrigen Grund auf einen alten Mann ein und hört nicht einmal auf als dieser am Boden liegt! Mir fehlen die richtigen Worte um richtig auszudrücken wie wütend mich das macht...
Kommentar ansehen
30.01.2008 14:01 Uhr von edi83
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@wildchild: weißt du ob er nicht hier geboren ist? ganz davon abgesehen. ich habe auch schon oft die wortlaute "scheiß türke" bei prekären situationen gehört. das sind aber wutbedingte aussagen und ich kann mir auch gut vorstellen, dass die meisten, die die news lesen, sich ihren teil mit "scheiss türke" denken...

@news: solche leute darf man der menschheit nicht aushändigen. eine sicherheitsverwahrung muss es geben. sonst nimmt das kein ende...
Kommentar ansehen
30.01.2008 14:15 Uhr von Deniz1008
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
mal abwarten was CDU-Koch dazu sagt :(
Kommentar ansehen
30.01.2008 14:58 Uhr von pffff
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Eine besonders verwerfliche Tat! Selbstverständlich gibt es auch deutsche bzw schweizer Kriminelle. Nichtsdestotrotz bin ich der Meinung, dass solch eine schwerwiegende Tat, erst recht in Zusammenhang mit solchen Aussagen wie "Scheiß Schweizer" besonders hart geahndet werden sollten. Meines Erachtens ist das nichts anderes, als wenn ein Nazi-Skinhead "Scheiß Türke" brüllt und einen türkischen Rentner bzw Greis stiefelt.

Vielleicht wird es langsam mal Zeit für Gesetze, die ältere Menschen schützen bzw den Tätern erhebliche Strafen androhe?! So gibt es ja auch extra Gesetze für Kindesmissbrauch etc. Meines Erachtens sind alte Leute oft ähnlich hilflos. Das trifft im übrigen nicht nur auf solche Situationen wie hier geschildert zu, sondern auch auf Misshandlungen und Übergriffe in Altenheimen oder in privater Pflege.

So jemand wie dieser Täter gehört auf jeden Fall lange weggesperrt und dann entweder abgeschoben oder in Sicherungsverwahrung.
Kommentar ansehen
30.01.2008 23:03 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: Hast du eine andere Eingabemaske im Creator?

Normal sind doch 80 Zeichen für den Titel und 900 Zeichen für die News = 980 Zeichen (ohne Kommentar)
Sind ja "nur" insgesamt fast 200 Zeichen mehr...
Kommentar ansehen
31.01.2008 07:57 Uhr von Dingeling
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
eher ne falschmeldung hat jemand noch ne quell die über diese tat berichtet? weil sonst glaube ich das nich.....ist nur stimmungsmache....könnt mir gerne verbessern
Kommentar ansehen
02.02.2008 11:31 Uhr von fdw_r
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das Urteil: "Ein 29-jähriger Türke, der am letzten Samstag in Basel einen 76-Jährigen zusammengeschlagen hatte, wird aus der Schweiz ausgewiesen. Seine Niederlassungsbewilligung C wird ihm entzogen."
Quelle: http://www.20min.ch/...

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei
Achtung: Dreiste Abschlepp-Abzocke
Fußball: Superstar Neymar erhält erste Rote Karte bei Paris Saint-Germain


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?