30.01.08 09:14 Uhr
 225
 

Syrien: Der Menschenrechtler Riad Seif erneut verhaftet

In Syrien wurde der weltweit geachtete Menschenrechtler und Verfechter der Demokratie, Riad Seif, von der Staatsgewalt festgenommen und an einen bisher noch unbekannten Ort gebracht. Das syrische Regime steht Seif seit Jahren sehr kritisch gegenüber.

Seif gründete 2001 eine Initiative namens "Damaszener Frühling" mit dem Ziel, in seinem Heimatland die demokratische Bewegung in Gang zu setzen. Die Initiative wurde sofort vom Regime unterdrückt und Seif zu fünf Jahren Gefängnis verurteilt.

Während seiner Haft sprach ihm die Stadt Weimar einen Preis für Verdienste um Menschenrechte zu. Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier und Entwicklungsministerin Heide Wieczorek-Zeul fordern die sofortige Freilassung von Riad Seif.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Margez
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Mensch, Syrien, Menschenrecht
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?
"Rassist": Türkischer Europaminister wütet auf Twitter gegen Sigmar Gabriel
Willst Du mit mir wählen? Russische Regierung bietet Dating-App zur Wahl an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.01.2008 22:39 Uhr von Margez
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In diesen Ländern wird Demokratie mit Füßen getreten. Aber bemerkenswert, dass diese Leute ihre persönliche Freiheit aufgeben um anderen Freiheit zu ermöglichen.
Kommentar ansehen
30.01.2008 10:16 Uhr von usambara
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Freiheit? bei einer freien Wahl wären in Syrien, Ägypten... würden
Islamisten (Moslembruderschaft) die Macht übernehmen.
Als bei freien Wahlen in Palästina die Hamas stärkste
Partei wurde, wurden sie bis heute mit einer Wirtschaftsblockade des Westens belegt.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann wurde nach einem Platzverweis gesperrt
Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?