29.01.08 21:04 Uhr
 480
 

Fußball: CL wird in Nord- und Mittelamerika eingeführt

Die Concacaf hat die Einführung einer Champions League nach europäischem Vorbild in Nord- und Mittelamerika beschlossen.

Am Wettbewerb nehmen insgesamt 24 Klubs teil und Beginn ist im August dieses Jahres.

Teilnehmen dürfen jeweils vier Mannschaften aus den USA und aus Mexiko. Aus der Karibik kommen drei Klubs. Costa Rica, El Salvador, Guatemala, Honduras und Panama dürfen jeweils zwei Vereine stellen. Jeweils eine Mannschaft bleibt für die Länder Kanada, Belize und Nicaragua übrig.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: meistelhoang
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Mittel, Mittelamerika
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Lionel Messi holt während Spiel Tablette aus Stutzen und nimmt sie ein
Fußball: Werder-Bremen-Fans kritisieren Plan des Vereins in den Iran zu reisen
Fußball: Thomas Tuchel sagt Leicester City ab - Nun Carlo Ancelotti im Gespräch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.01.2008 22:22 Uhr von KingChimera
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sinn? Also in Nordamerika ist Fußball doch nur ne Randsportart, in Mittelamerika ist vllt. ein bisschen besser.
Wozu brauchen die ne "CL"?
Südamerika hat wenigstens seine Copa Libertadores, die auch Sinn macht.

Servus, greetz KingChimera
Kommentar ansehen
29.01.2008 22:30 Uhr von titlover
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@KingChimera: und was ist die Copa Libertadores? Genau, eine Champions League.... also wieso nicht auch in Mittel- und Nordamerika.

Interessant wirds doch erst, wenn der Weltpokal statt nur zwischen CL Euro und CL Südamerika zwischen allen CLs Weltweit ermittelt wird :)
Kommentar ansehen
29.01.2008 22:42 Uhr von KingChimera
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ titlover: Im Gegensatz zu Mittel- und Nordamerika ist Fußball in Südamerika aber keine Randsportart. Dort wird Fußball gelebt, da ist die Identifikation mit seinem Verein um einiges höher wie in manch europäischen Ländern.
Daher wäre ich auch gegen ein ausspielen des Weltpokals zwischen allen "CL-Siegern". Copa Libertadores und europ. CL, wunderbar, da braucht man nicht noch Mittel- und Nordamerika.

Servus, greetz KingChimera
Kommentar ansehen
30.01.2008 07:28 Uhr von Rounder
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@titlover den Weltpokal gibt es seit 2005 nicht mehr. 2000 wurde die sogenannte Club-WM ins Leben gerufen, welche vor drei Jahren das Spiel um den Weltpokal ersetzt. Es nehmen die sechs Sieger der Kontinentalverbände daran teil. Und wenn es jetzt auch in Mittel- und Nordamerika eine ,,Champions-League" gibt, hat sich Dein Wunsch ja erfüllt. Alle CL-Sieger treten gegeneinander an, ermitteln den besten Verein der Welt.
Kommentar ansehen
30.01.2008 16:25 Uhr von kss81
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gute einführung: ich finde die idee gut.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ab sofort härtere Strafen in Sachen Rettungsgasse, Handy am Steuer uvm.
Langzeitstudie: In Deutschland gibt es immer weniger Insekten
Fußball: Lionel Messi holt während Spiel Tablette aus Stutzen und nimmt sie ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?