29.01.08 19:23 Uhr
 3.300
 

Nach Verkehrstod des Mannes - Türkischer Geschäftsmann bietet Witwe Hilfe an

Jeder erinnert sich noch an den Verkehrsunfall, der bundesweit unter dem Begriff "Todes-Raser Abdul" Schlagzeilen machte und Johannes K. das Leben kostete (SN berichtete). Die Witwe des Getöteten steht nun vor finanziellen Problemen.

Der türkische Geschäftsmann Ilhan Dogan erfuhr davon und möchte der Frau jetzt unter die Arme greifen. Er erklärte sich bereit, sämtliche Krankenhauskosten zu übernehmen und will der Witwe zukünftig die Miete zahlen.

Dogan fühlt sich von dem Unfall an das Schicksal seines eigenen Bruders erinnert und möchte der Familie deswegen helfen. Hans-Dieter K., Sohn des Verstorbenen, lud den Unternehmer deshalb bereits ein, die Familie zu besuchen.


WebReporter: chitah
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Hilfe, Verkehr, Geschäft, Türkisch, Witwe, Geschäftsmann
Quelle: www.bild.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: 13-Jährige findet in Freizeitpark den echten Grabstein ihres Großvaters
Umweltaktivist filmt sterbenden Eisbären: "So sieht Verhungern aus"
Wismar: Männer klettern auf Lokomotive - Beide tot

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.01.2008 19:34 Uhr von Legendary
 
+35 | -1
 
ANZEIGEN
tolle geste: mehr braucht man dazu eigentlich nicht zu schreiben.Sollte mehr Menschen wie ihn geben.
Kommentar ansehen
29.01.2008 20:20 Uhr von EsIstWieEsIst
 
+29 | -15
 
ANZEIGEN
@ alle Vorredner: wie ich seh sind die Deutschen Hasser schon da
Kommentar ansehen
29.01.2008 20:50 Uhr von Novae
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
eine wirklich schöne Geste: Toll! An anderer Stelle habe ich übrigens gelesen das er das unter anderem auch gemacht hat um ein Zeichen für das deutsch-türkische Verhältniss zu setzten, entgegen der aktuellen Disskusionen in der Presse.
So oder so, da macht mal jemand was Vernünftiges mit seinen Millionen....
Kommentar ansehen
29.01.2008 21:24 Uhr von pINT
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
es gibt noch gute Menschen :): hätte nicht gedacht, dass es so was nocht gibt.
Kommentar ansehen
29.01.2008 21:41 Uhr von rary
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Deutsch-Türkische Verhältniss: So wie ich gelesen hab ist das Verhältniss net all zu gut?
das zeig es doch noch sowas wie menschlichkeit in dieser bindung gib .. Das sind Menschen die sich auch wen man nur wenig geld hat einen andern helfen ..
ich sag nur noch eins dazu
bitte gott lass es noch mehr
von solchen menschen auf
welt geben ..
ohne solche menschen würde schon die hälfte der menschen nur noch mit problmen beschäftig
Kommentar ansehen
29.01.2008 21:52 Uhr von EsIstWieEsIst
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@ Buri1944: Es gibt kaum ein land in dem soviel gespendet wird wie in Deutschland also halt dich mit solchen unqualifizierten Äußerungen zurück
Kommentar ansehen
29.01.2008 22:24 Uhr von ferry73
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
es geht doch: ahhhhhh.......wie harmonisch das zusammenleben doch sein kann.
Kommentar ansehen
29.01.2008 23:22 Uhr von jsbach
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Finde human und sehr: lobenswert. Ich finde es nur schaden, das in manchen News diese Nationalität teilweise immer in den Schmutz getogen wird.
Bei meinen vielen Urlauben an der türk.Riviera konnte ich mich vom Gegenteil persönlich überzeuigen: Gastfreundschaft mit der man in D nicht so spärlich umgeht.
Das es schwarze Schafe, wie auch bei uns gibt...liegt auf der Hand.
Hut ab vor dem Mann.
Kommentar ansehen
30.01.2008 03:28 Uhr von Vandemar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@buri1944: "Was die Kriminalität angeht lies mal die Berichte von BOTR und mir ..."

Du meinst die von ebeni1 und dir?
^^
Kommentar ansehen
30.01.2008 04:44 Uhr von Twent
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
... jetzt mal ganz schnell Freund aller Ausländer hier zu werden:

Die armen Türken... die machen doch überhaupt nichts. Eines der friedlichsten Völker der Welt sind sie sogar!
Ich weiss überhaupt nicht warum man sich über die so aufregt!?
Kommentar ansehen
30.01.2008 07:30 Uhr von thegold
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht: wollte er das Vergehens seines Landmanns (wenns denn so war) wieder gut machen^^ Ne, ist echt ne super Sache von ihm.
Kommentar ansehen
30.01.2008 08:12 Uhr von wpq
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
hat nicht viel mit dem thema zutun aber egal.

Deutschland: 36 bis 60 Euro pro Kopf Spende

USA: pro Einwohner etwa 860 Dollar Spende.

Im Jahr verstehen sich die Zahlen.


Zur Nachricht : Tolle geste von ihm , hoffe das mehrere reiche so gutherzig sind. ( Nicht nur ihr Image aufbessern)
Kommentar ansehen
30.01.2008 13:16 Uhr von BenPoetschke
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Seltsam, Bild Zeitung, aber keiner hat´s gemerkt oder bezweifelt den Wahrheitsgehalt, wie sonst üblich?
Kommentar ansehen
30.01.2008 13:23 Uhr von BenPoetschke
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
wpq: Hats du dafür auch eine Quelle?
Sonst bleibt das nämlich nichts weiter als eine aufgestellte Behauptung.
Kommentar ansehen
30.01.2008 13:42 Uhr von wpq
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ben poetschke: Bei wikipedia spenden/spende eingeben.
Kommentar ansehen
30.01.2008 15:10 Uhr von xlibellexx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
eine gute Geste: ich finde es toll, letzendlich hat dieser Geschäftsmann bewiesen das es Ihm, nicht Egal ist (Herz am richtigen Fleck.)... wie so oft werden Opfer vergessen und Ihrem Schicksal überlassen , find ich echt Super ...)
Kommentar ansehen
30.01.2008 15:40 Uhr von Gonzo1978
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ kikithedevil: was du erzählst ist müll.
weist du ich bin selber Ausländer bin aber in Deutschland geboren. Warum sind denn 10tsd Türken oder Spanier oder Portugiesen hier in Deutschland. Wer hat Sie denn geholt?
Was wäre denn wenn die Gastarbeiter nicht gewesen wären die die Drecksarbeit gemacht haben. Die Deutschen wollten Sie nicht machen. Ich finde es nur Schaden das man sich in der Heutigen Zeit noch über sowas unterhalten muß ob Türke Deutscher oder Portugiese. Schwarze Schaafe gibt es Zweifelsfrei in jeder Nationalität. Und manchmal denke ich das viele Leute den Begriff Ausländer nicht mehr verdient haben. Meine Eltern sind seit 40 Jahren hier in Deutschland und Arbeiten hart für ihr Geld Ich habe von Ihnen noch nie gehört wie hart oder wie Scheiße das leben ist. Sie arbeiten Tag für Tag und Aktzeptieren das.

Gruß

G-Unit
Kommentar ansehen
30.01.2008 15:40 Uhr von Gonzo1978
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ kikithedevil: was du erzählst ist müll.
weist du ich bin selber Ausländer bin aber in Deutschland geboren. Warum sind denn 10tsd Türken oder Spanier oder Portugiesen hier in Deutschland. Wer hat Sie denn geholt?
Was wäre denn wenn die Gastarbeiter nicht gewesen wären die die Drecksarbeit gemacht haben. Die Deutschen wollten Sie nicht machen. Ich finde es nur Schaden das man sich in der Heutigen Zeit noch über sowas unterhalten muß ob Türke Deutscher oder Portugiese. Schwarze Schaafe gibt es Zweifelsfrei in jeder Nationalität. Und manchmal denke ich das viele Leute den Begriff Ausländer nicht mehr verdient haben. Meine Eltern sind seit 40 Jahren hier in Deutschland und Arbeiten hart für ihr Geld Ich habe von Ihnen noch nie gehört wie hart oder wie Scheiße das leben ist. Sie arbeiten Tag für Tag und Aktzeptieren das.

Gruß

G-Unit
Kommentar ansehen
30.01.2008 16:41 Uhr von wossie
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Man sollte einfach froh sein, dass es solche Menschen noch gibt - gleichgültig, ob es ein Türke oder ein Deutscher ist.
Mit der ständigen Grundsatzdiskussion ist keinem geholfen. Den Satz "Alle Türken sind potentielle Verbrecher" lehne ich genauso ab wie "Alle Deutschen sind potentielle Nazis".
Menschen sind nun mal Individuen - und da ist die Herkunft einer unter vielen Faktoren, die die Persönlichkeit bestimmen.
Kommentar ansehen
30.01.2008 19:01 Uhr von chitah
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was für bescheuerte Kommentare, hier schon wieder vertreten sind.
Alle Welt hatte Abdul schon zum Tode verurteilt weil er den Mann getötet hat. Jetzt kommt ein Türke und zahlt mal eben ne Menge Kohle und trotzdem gehts nur darum wie kriminell doch die Ausländer sind.

Darum gehts hier überhaupt nicht!!!!!!!
Kommentar ansehen
16.03.2008 21:52 Uhr von happylu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
RESPEKT vor diesem Mann: ich bin zwar gerade mal 14 jahre alt.doch vor 5Jahren war ich auf einem Seminar wo Herr Ilhan Dogan reveriert hat.Und ich muss sagen,ich war und bin begeistert.Dieser Mann ist Millionär und trotzdem normal,das ist echt selten.Und ich glaube kaum,das er das nur macht um in der Zeitung zu stehen.Ich weis er macht das weil er 1.Charakter hat.2.sehr nett ist und 3.er muss nicht in den Nachrichten stehen.Ich glaube kaum,das viele überhaupt wissen was er alles macht.Er angachiiert sich sehr für die Politik,und er hilft seinem Land wo er nur kann.Heutzutage findet man so jemanden wie Ilhan Dogan selten.Ihn sollte man als Vorbild wählen und nicht irgendwelche "achsotollen"Stars.ECHT RESPEKT VOR DIESEM MANN

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann überfällt Polizist in Zivil
Erdogan-Vertraute wollten Jan Böhmermann durch Schlägertrupps "abstrafen"
Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?