29.01.08 18:19 Uhr
 2.673
 

Banküberfall in Erfurt: Räuber verlangte lediglich 100 Euro

Am gestrigen Montag kam ein 25-jähriger Mann in eine Bankfiliale in Erfurt (Thüringen). Der Mann trug eine Maske und hatte eine Spielzeugpistole dabei. Er bedrohte die Kassiererin und verlangte 100 Euro von ihr. "Das reicht mir", meinte der Räuber.

Die Frau an der Kasse bemerkte, dass der Ganove keine richtige Waffe mit sich führte und rief die Polizei.

Die Polizisten konnten den 25-Jährigen noch in der Nähe der Bank festnehmen. Er ist bereits vorbestraft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Euro, Bank, 100, Räuber, Erfurt
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
Hamburg: Mann will Schlüssel aus Gully fischen und bleibt kopfüber stecken
Kleinenbroicher Therme: Gestürzte Frau klagt wegen zu viel Nebel in Dampfbad

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.01.2008 21:30 Uhr von Colonel07
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Obwohl stehlen allgemein nciht richtig ist, hat dieser "Räuber" bewiesen das nicht alle Ganoven habgierig und brutal sind.

Allerdings schon heftig, das ihm diese "100€" so viel Ärger bringen werden, als wenn er 100.000€ klauen wollte. Verbrechen lohnt sich nicht, auch nicht kleine ^^
Kommentar ansehen
29.01.2008 23:54 Uhr von Stormrage
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wer kennt die Hintergründe? 25 Jahre und überfällt die Bank für 100 Euro!

Schräge Geschichte. Doch wer weiß, was dahinter steckt? Vielleicht hat er Kinder, eine Frau, Familie? Geldnot macht erfinderisch, aber auch verzweifelt.
Wäre interessant zu erfahren, wofür er das Geld gebraucht hat!
Kommentar ansehen
30.01.2008 01:55 Uhr von moe499
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: vllt wollte er für die kohle ne richtige knarre kaufen und dann
wieder kommen?

ne ernsthaft, ich denk eher das er verwirrt oder krank ist.
kein normal denkender mensch gibt sich mit 100 ocken zufrieden
wenn ein vielfaches zu holen ist
Kommentar ansehen
30.01.2008 11:43 Uhr von madmoe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also wenn die Kassiererin gleich erkannt hat, dass die Waffe nich echt ist, dann kann sie ja nicht sehr authentisch gewesen sein...
Wahrsch. eine knallbunte Super Soaker.
Und für 100€ so eine hohe Strafe zu riskieren ist echt mega dämlich... Da hätte er auch einfach ein paar Tage lang Pfandflaschen sammeln können.
Kommentar ansehen
30.01.2008 13:01 Uhr von andreascanisius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Och Also ich finde da hätte die Kassiererin ruhig mal ein Auge zu drücken können. ;-)

Ist doch nett....

Jedenfalls wird er dafür keine hohe Strafe bekommen, weil er scheinbar nur Geld für Essen brauchte.
Kommentar ansehen
30.01.2008 13:26 Uhr von whitechariot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man hätte ihm ja auch anbieten können, gleich ein Konto auf der Bank zu eröffnen und die 100 Euro dort einzuzahlen.
Kommentar ansehen
30.01.2008 14:38 Uhr von Andy1801
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Spekulieren lässt sich hier viel aber ich bin fest davon überzeugt, das der Auslöser unsere Heutige Politik ist!
Verzweiflungstaten heißen nicht um sonst Verzweiflungstaten.
Kommentar ansehen
30.01.2008 15:21 Uhr von TryAgain
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hintergründe? ja, sicher. falls es wegen familie, nahrung oder dergleichen war ist es doch ein deutliches zeichen wie verzweifelt manche in unserer nachbarschaft sind..
inzwischen dürfte es aber doch in jeder größeren stadt soziale einrichtungen geben um wenigstens nahrung und kleidung zu erhalten. das im hinterkopf und die gewissheit dass man mit 100 euro auch keinen ganzen monat überleben kann geschweige denn eine familie ernähren kann bleibt die frage nach dem eigentlichen motiv.

dass er für 100 genauso bestraft wird wie bei 100.000 euro ist doch klar.. das gesetz unterscheidet nicht je nach höhe des betrags. wenn 10.000 leute je nur 100 euro "stehlen" und jeweils nur ein haftwochenende bekommen wird das zum volkssport.
unter bedrohung einer waffe andere zum herausgeben von geld zu nötigen ist hier die straftat, nicht dass er nur 100 öcken wollte und dass es eine spielzeugpistole handelte.

vielleicht war es aber auch eine wette um 1000 euro die er damit gewonnen hat ;)
Kommentar ansehen
30.01.2008 21:01 Uhr von cheetah181
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Im Osten: Im Osten sind 100 Euro eben viel mehr wert. ;)
Kommentar ansehen
30.01.2008 22:22 Uhr von F-2-K
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: klar doch 100€ sind soooooooo veil für eine bank..... "100€....das reicht mir" "nein hier bekommst du sogar 150".....xD
Kommentar ansehen
31.01.2008 08:44 Uhr von supermeier
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Erinnert: ein wenig an diese Nachricht
http://www.oberberg-heute.de/...

Vielleicht ging es ihm auch gar nicht ums Geld, eher ums Erwischt werden.
Auf jeden Fall wäre hier eine Prüfung der Schuldfähigkeit angebracht.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zu obszön: Pariser Louvre lehnt Arbeit von renommierten Künstler ab
"The Tragically Hip"-Sänger verstorben: Kanadas Premier weint bei Trauerrede
Morgan Freeman spielt Ex-US-Außenminister Colin Powell


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?