29.01.08 18:03 Uhr
 308
 

Internetportal protokolliert Antwortzeit von Unternehmen auf Kundenanfragen

Ein Student aus Freiburg protokolliert seit Anfang des Jahres im Internet unter kundenservicetest.de Verbraucheranfragen an deutsche Unternehmen und verspricht Endverbrauchern so schnellere und bessere Antworten auf deren Anfragen.

Das Problem, das viele Verbraucher bei Anfragen zu Problemen mit gekauften Produkten haben ist, dass die Hersteller auf E-Mail-Anfragen häufig nicht reagieren. Reagieren sie doch, werden die Anfragen oft mit wenig hilfreichen Standard-Mails beantwortet.

Durch eine öffentliche Protokollierung von Anfrage, Antworten und der entsprechenden Antwortdauer will der angebotene, kostenlose Dienst dies ändern. Nähere Informationen dazu gibt es in der Quelle.


WebReporter: Borax
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Unternehmen, Kunde
Quelle: www.firmenpresse.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa
Amazon Key: Türschloss für Paketboten soll leicht zu knacken sein
Empörung über "frauenfeindliche" App: Frauen werde ohne Schminke gezeigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.01.2008 17:10 Uhr von Borax
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nette Idee, aber es bleibt abzuwarten ob sich die großen Unternehmen von der Protokollierung der Antwortdauer bzw.. des Antwortverhaltens einschüchtern lassen. Es ist natürlich schon ein gewisser Imageschaden wenn im Netz steht dass Firma XY für die Beantwortung einer eMail-Anfrage über 6 Wochen gebraucht hat. Auf der Internetseite stehen auch die Unternehmen die am schnellsten und am langsamsten auf Anfragen reagiert haben.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jamaika ist gescheitert: FPD bricht Koalitionsgespräche ab!
Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?