29.01.08 17:41 Uhr
 5.378
 

Serie A: Spielwiederholung wegen eines eifrigen Balljungen?

Dem Serie A-Spiel zwischen Palermo und dem AS Rom, das Roma 1:0 für sich entschied, droht eine Wiederholung und das nur wegen eines Balljungen.

Palermo-Präsident Zamparini möchte gegen die Wertung des Spieles Einspruch einlegen, da dem 1:0-Siegtreffer ein Eckball vorausging, bei dem ein Balljunge den Ball bereits bereitgelegt hatte. Dadurch wurde die schnelle Ausführung des Eckballs möglich, durch die die Palermo-Abwehr überrascht wurde.

Zamparini sagte, es stünde klar in den Regeln, dass Balljungen hinter den Banden bleiben müssen. Deshalb fordere er, Palermo den Sieg zuzusprechen beziehungsweise ein Wiederholungsspiel anzusetzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DJ2811
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Spiel, Serie, Balljunge
Quelle: www.4-4-2.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: BVB-Spieler Sokratis kritisiert Kollegen Ousmane Dembélé
Fußball: Spielergewerkschaft Fifpro fordert Abschaffung von Ablösesummen
Fußball: Kevin-Prince Boateng kehrt angeblich in Bundesliga zurück

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.01.2008 17:53 Uhr von marshaus
 
+9 | -18
 
ANZEIGEN
dann: muessten einige spiele wiederholt werden........bin einmal gespannt wie entschieden wird und ob dann andere vereine in zukunft auch einspruch einlegen werden
Kommentar ansehen
29.01.2008 18:21 Uhr von Slipknot1
 
+12 | -6
 
ANZEIGEN
Italien halt: Die haben doch da eh alle den Schuss nicht gehört...
Kommentar ansehen
29.01.2008 18:24 Uhr von Klardorfer_Tagespost
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
da kann wer niat verlieren: ne, schmarrn,
aber des kennt ma ja schon von größeren vereinen, das auf solche sachen, die doch eigentlich mit dem sport und der leistung einer manschaft überhaupt nichts zu tun haben, größten wert legen...
ich sage:
bei sich selbst fehler suchen...
Kommentar ansehen
29.01.2008 18:26 Uhr von Generator...
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Übertriben: Also ich halte sowas für übertrieben. Kann mir nicht vorstellen das sie damit durchkommen.

http://kurznachrichten.wordpress.com/
Kommentar ansehen
29.01.2008 18:27 Uhr von marshaus
 
+7 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.01.2008 18:43 Uhr von Olorin
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Schlechte Verlierer!! Mehr kann man dazu nicht sagen. Sind selbst unkonzentriert und beschuldigen dann die Anderen...
Kommentar ansehen
29.01.2008 20:16 Uhr von marshaus
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
ist: immer noch schoen das es fans gibt die den italienischen fussball moegen.........mehr sag ich nicht dazu
Kommentar ansehen
29.01.2008 21:47 Uhr von Dino1192
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
2 mal? 2 mal die gleiche news, aber mit verschiedenem inhalt
und @marshaus: halt dich von tehmen weg, von denen du keine ahnung hast ;)
Kommentar ansehen
29.01.2008 21:57 Uhr von buster2609
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Das Problem: ist doch wenn das Spiel wiederholt oder der Sieg Palermo wird machen die Ultra Fans von Rom randale und es kommt zu Ausschreitungen.

Wird das Spiel nicht wiederholt und der Sieg bleibt bei Rom machen die Palermo Ultras randale.

Ist eh egal wie, es kommt aufs selbe. Die Fans schlagen sich die Rübe ein.
Kommentar ansehen
29.01.2008 22:01 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Einspruch abgelehnt: News-ID: 696553
Kommentar ansehen
29.01.2008 22:51 Uhr von volkan29
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das: war dann halt ein vorteil für AS Rom..der schiedsrichter muss die ecke nicht anpfeiffen, d.h. die ecke kann so schnell wie möglich ausgeführt werden, solange der linienrichter den ball da auf der ecke freigibt..
Kommentar ansehen
29.01.2008 23:34 Uhr von I3lackout
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ marshaus: ich stimme meinen vorrednern zu... wenn du deine meinung vertreten wuerdest kein problem... aber iwem den schwarzen peter zustecken und rummeckern ohne belege zu nennen halte ich fuer unqualifiziert

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Supermarkt will demnächst Insekten-Burger verkaufen
Nachricht, dass Polizei Straftaten von Flüchtlingen vertuschen soll, ist fake
Etwa 100 Flüchtlinge machen Zuhause Urlaub


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?