29.01.08 17:00 Uhr
 513
 

Sport wirkt auch gegen Zellalterung

Dass sich ausreichende Bewegung positiv auf das Herz-Kreislauf-System auswirkt, ist schon länger bekannt. Nun fanden Wissenschaftler vom King's College in London heraus, dass sportliche Aktivität auch die Zellalterung beeinflusst.

In einer Studie mit rund 2.400 Zwillingspaaren wurden jeweils Probanden mit unterschiedlichen Lebensstilen miteinander verglichen. Die Forscher unter Leitung von Lynn Cherkas fanden heraus, dass die Länge der Telomere genannten Chromosomen-Enden stark von der sportlichen Aktivität abhängt.

Die Telomere spielen eine wichtige Rolle in der Speicherung der Erbinformationen. Werden sie im Laufe der Zeit zu kurz, gehen Informationen verloren und die Zelle kann ihren Aufgaben nicht mehr nachkommen. Wie sich Aktivität nun genau auf den Alterungsprozess auswirkt, wurde noch nicht geklärt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: chitah
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Sport
Quelle: www.wissenschaft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Designer baut ökologisches Motorrad mit alternativem Antrieb
Studie: Flüchtlinge sehen in Smartphone einen "Freund auf der Flucht"
Gleichgeschlechtliche Eltern beeinflussen nicht sexuelle Orientierung von Kinder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.01.2008 15:25 Uhr von chitah
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer mehr wissen will, sollte wie immer die Quelle lesen. Da steht alles genauer. Das sportlich aktive Menschen jünger wirken sieht man bei alten Leuten ja häufig.
Kommentar ansehen
29.01.2008 18:09 Uhr von syn0nym
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sport für ein langes Leben? Die Binsenweisheit, dass Sport gesund macht, ist ja schon lange bekannt, aber dass dadurch auch das eigene Leben verlängert wird, ist mir neu!
Der Umfang der Probanten ist mMn. auch groß genug, um von einem repräsentativem Ergebnis sprechen zu können.
Habe wie chitah auch die Erfahrung gemacht, dass alte Menschen, die noch Fahrrad fahrn und täglich im Gartem arbeiten, körperlich und mental fitter sind als jene, die den ganzen Tag nur im Altenheim rumhocken und mit dem Schaukelstuhl wippen. Könnte also wirklich was dran sein, an der Theorie.
Beweisen kann man das aber erst, wenn man weiss wieso Sport die Länge der Telomere verändert...
Kommentar ansehen
31.01.2008 00:06 Uhr von andreascanisius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie? Ich will jetzt keinen auf Oberschlauz machen, aber dass die Haut von Sportlern länger jung bleibt wie die Haut von Faulenzern, ist doch nun wirklich kein Geheimnis oder?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?