29.01.08 16:03 Uhr
 3.260
 

Türkische Presse erfreut über Ausgang der Hessener Landtagswahlen

Mit großer Zufriedenheit haben türkische Zeitungen die Stimmeinbußen von Roland Koch (CDU) bei der Hessener Landtagswahl registriert. Das auflagenstärkste Blatt "Hürriyet" berichtete beispielsweise: "Fremdenfeindlichkeit führte zur Wahlniederlage".

Die "Radikal" erklärte unterdessen, Kochs Haltung in der Jugendkriminalitätsdebatte sei als "Bumerang" zurückgekommen. Die "Turkish Daily News" kommentierte, es habe sich für Koch nicht ausgezahlt, auf "die Einwanderer-Karte" zu setzen.

Insgesamt wird prognostiziert, dass "fremdenfeindliche Debatten" in der kommenden Bundestagswahl kein Thema sein sollten. Zudem wurde, aufgrund des knappen Wahlausgangs, deutsch-türkischen Wählern bei den Landtagswahlen eine besondere Bedeutung beigemessen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kashyyk online
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Presse, Hessen, Türkisch, Landtag, Landtagswahl, Ausgang
Quelle: www.zeit.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sarah Lombardi musste Therapie machen
Dieb treibt sich auf Anwesen von Kim Kardashian und Kanye West herum
Eigenartige Bienengift-Therapie: Gerard Butler in Klinik eingeliefert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

81 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.01.2008 16:08 Uhr von Lonni
 
+59 | -18
 
ANZEIGEN
Klar: „…dass "fremdenfeindliche Debatten" in der kommenden Bundestagswahl kein Thema sein sollten…“

Warum auch? Ist doch alle i.O.

…wenn man die Augen verschließt. ;)
Kommentar ansehen
29.01.2008 16:41 Uhr von GermanDream
 
+13 | -64
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.01.2008 16:44 Uhr von Hirsenhannes
 
+53 | -14
 
ANZEIGEN
gerade die türische Presse: hat es nötig hier ihren Senf dazuzugeben. Wenn ich mir die ganze Debatte so ansehe und mal einige meiner Arbeitskollegen aus der Türkei nach ihrer Meinung frage ,sind die überraschenderweise gleicher meinung wie Koch. raus mit dem Gesindel weil die unbescholtene ausländische Bürger in Verruf bringen.
Kommentar ansehen
29.01.2008 16:44 Uhr von Sven_
 
+39 | -52
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.01.2008 16:51 Uhr von GermanDream
 
+19 | -46
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.01.2008 16:52 Uhr von cem81
 
+12 | -8
 
ANZEIGEN
@Hirsenhannes: ja das ist ja auch richtig wer mist baut gehört zurück aber Koch wollte doch nur viele stimmen haben

Politiker sind doch alle lügner
Kommentar ansehen
29.01.2008 17:04 Uhr von GermanDream
 
+8 | -33
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.01.2008 17:10 Uhr von edi83
 
+11 | -20
 
ANZEIGEN
was ich nicht verstehe: warum sich die leute so aufregen, wenn die türkei über das ausland berichtet? gibt es das nicht in deutschland?

und dann kommen ausdrücke wie "möchtegern journalisten", "kammelrennen" oder solche sachen. warum? fühlt sich der deutsche in seiner ehre gekränkt? ist der deutsche nicht kritikfähig? warum geht der deutsche dann nicht in seine höhle zurück und malt weiterhin die wand voll?

DU BIST DEUTSCHLAND!!!
Kommentar ansehen
29.01.2008 17:18 Uhr von Deniz1008
 
+17 | -9
 
ANZEIGEN
Die Mehrzahl dürfte gar nicht Wählen, weil sie keine deutsche sind... :)
Kommentar ansehen
29.01.2008 17:27 Uhr von edi83
 
+7 | -14
 
ANZEIGEN
@wok: stimme dir voll zu. aber da ist noch eine kleinigkeit, die du beachten solltest. in die schule sind wir doch alle nur sehr ungern gegangen. zumindest der größte teil von uns. geschwänzt wurde auch schon bei den meisten. doch der ausländer, der in kreuzberg wohnt, bekommt keine ausbildungsmöglichkeiten, weil er eben genau von diesem stadtteil kommt. er bekommt auch keine arbeit, weil er ausländer ist, stichwort vorurteile.

"Die Ausländer, die wirklich hier eine Chance beim Schopf packen wollen..." sind meistens die, die eben nicht in den berühmten vierteln wohnen. sollte man auch bedenken...
Kommentar ansehen
29.01.2008 17:36 Uhr von ergenekkkkon
 
+12 | -14
 
ANZEIGEN
wenn man einige: kommentare hier liest, könnte ich auch behaupten.. was interessiert es die deutschen möchtegern-journalisten, wenn ein junge in der türkei inhaftiert wird und ihrer leserschaft hetz- und anti-türkei-parolen verbreitet? ist nur mal so ein vergleich :)
Kommentar ansehen
29.01.2008 17:45 Uhr von NeueGeneration
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Falsche Aussagen! Ich finde einfach, Roland Koch hat sich zu sehr auf die "Jugend-Ausländerkriminalität" konzentriert, anstatt sich um die Jugendkriminalität in Deutschland zu kümmern!

Es geht hier nicht nur um unsere ausländischen Mitbürger, sondern auch um die deutsche Jugend, die auch immer schlimmer, jünger und gefährlicher wird!

"Deutsche Straftäter gehören genausowenig auf unsere Straße wie ausländische Straftäter!"
Kommentar ansehen
29.01.2008 17:48 Uhr von Legendary
 
+15 | -4
 
ANZEIGEN
@edi83 LOL: LOL klar..wir Deutschen sind nicht kritikfähig.Das haben wir uns von unseren Imigranten freunden abgeschaut.Die ticken nämlich schlimmer aus wenn man hier mal in irgendeiner Form die Türkei kritisiert..oder den Islam..

Eigene Nase fassen sag ich da nur...denn ganz offensichtlich bist Du NICHT Deutschland.
Kommentar ansehen
29.01.2008 17:54 Uhr von The_Nothing
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
ergenekkkkon: Hier vergleicht mal wieder jemand Kartoffeln mit Äpfeln. Wenn wir uns darüber aufregen, dass ein deutscher Staatsangehöriger gegen jedwedes Menschenrecht wie ein Stück Vieh eingesperrt wird, ist das ein Grund sich aufzuregen. Wäre Marco W. ein Immigrant in der Türkei gewesen, der massenhaft straffällig wird, könnte ich gut nachvollziehen, dass die ihn schnurstracks hierhert zurück schicken - zu Recht!

Wenn wir uns über das Verhalten von Menschen in Deutschland, die teilweise selbst die Türkei nicht mehr haben will (Stichwort: Ausbürgerung), aufregen, dann ist das ebenso begründet, geht aber die türkischen Schmierblätter, insbesondere die türkische Version der BILD, nicht das geringste an.

Das Wahergebnis zeigt jedoch mal wieder deutlich, dass viele Menschen aufgrund von politischer Korrektheit lieber die Augen vor der Problematik verschließen. Herr Koch hat den Mut gehabt, das Problem anzusprechen und ist dafür auf die Nase gefallen. Also weiter Kuschelpädagogik und Kids (egal ob "mit Migrationshintergrund" oder deutsch) mit meterlangen Vorstrafenlisten werden weiterhin mit Sozialstunden abgespeist. Gut gemacht, liebe Wähler! Könnt stolz auf euch sein, den Kopf in den Sand zu stecken ist eine wahrhaft anständige Eigenschaft!
Kommentar ansehen
29.01.2008 18:14 Uhr von menschenhasser
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
mal: abgesehen vom wahlausgang wundert es mich das so viele leute die nicht deutscher herkunft sind aber es sich in deutschland gutgehen lassen die fresse aufreissen und gegen deutschland und deutsche meckern. wenns euch nicht passt, fahrt einfach nach hause oder bleibt am besten gleich da!
wenn ich in ein anderes land ziehe um dort zu leben und zu arbeiten dann muss ich auch die dortige kultur und die menschen akzeptieren, wenn ich das nicht tuen würde würde mir allerdings auch kein grund einfallen dort hinzugehen.
Kommentar ansehen
29.01.2008 18:22 Uhr von K-rad
 
+3 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.01.2008 18:33 Uhr von K-rad
 
+0 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.01.2008 18:33 Uhr von The_free_man
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
Türken schützen also weiterhin ihre Straftäter denn gegen nichts anderes hatte Koch geredet: Straffällige Migranten.


Warum ist mir weiterhin unklar.


Es sollte doch im Interesse der Türken liegen, dass ihre sich daneben benehmenden Landsmänner ausgewiesen werden.
Schliesslich schaden sie dem Ansehen ALLER Türken. Auch denen die sich eingliedern und benehmen.
Kommentar ansehen
29.01.2008 18:46 Uhr von Stix022
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
schade.. sehr schade: das koch nicht gewonnen hat.. der hätte sicher was getan gegen diese ausländerübermacht....
Kommentar ansehen
29.01.2008 18:53 Uhr von The_free_man
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@ king_ol: Du hättest Recht.


Aber dass diese Jugendlichen in Deutschland geboren werden und aufwachsen heisst NICHT, dass sie auch nach deutscher Kultur und deutschen Wertigkeiten erzogen werden!


Manch einer würde sich da vielleicht in der Türkei wohler fühlen und besser zurechtfinden.


Manche Eltern WOLLEN sich nicht integrieren, leben in ihrer seperaten subkultur und geben das auch an die Kinder weiter.

Hier ist die Integration dann fehlgeschlagen und ich bin für die Ausweisung.
Kommentar ansehen
29.01.2008 18:55 Uhr von menschenhasser
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
mal eins klar zu stellen, die gesetze reichen volkommen aus nur die verweichlichten richter sind scheinbar fehl am platze, aber vieleicht würden sie mal dazu lernen wenn man ihnen 50% den lohn kürzt und sie abends auch mal mit der s-bahn in ihre zweieinhalb zimmer wohnung nach kreuzberg fahren müssten.
dann würden sie mal sehen wozu jugendliche so fähig sind, natürlich auch deutsche. (damit sich hier keiner einpisst)
Kommentar ansehen
29.01.2008 18:58 Uhr von E-Woman
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
was: sich alles über die türkische Presse aufregt, das sagt doch überhaupt nichts über die Meinung der türkischen Bevölkerung aus. Und auch, wenn ein türkischer Politiker mal einen lauten macht, bedeutet das doch nicht, das alle so denken.
Kommentar ansehen
29.01.2008 18:58 Uhr von Superhecht
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
stix022: Koch hat gewonnen, weil die CDU die meisten Stimmen hat.

Nur die reichen eben nicht zum Regieren.
Kommentar ansehen
29.01.2008 18:59 Uhr von PrivateDemon
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Ich denke, dass die "allgemeine" Meinung über gewisse ausländisch-Stämmige Menschen nicht von ungefähr kommt.
Das setzt sich aus 2 Komponenten zusammen:
1) Tatsächliche höhere Straftatenqoute
2) Verallgemeinerungseffekt
Es ist numal leider doch so:
80% benehmen sich super
20% klauen, schlagen, rauben
=> "Die alle sind gewalttätig und kriminell"

Gleichsam ist es aber (auch in meinen Augen) fakt, das ein Großteil der (jugendlichen) Straftäter ausländischer Abstammung sind.
Ich weiß nicht woran es liegt, und mir liegt es fern jetzt zu sagen es sind "die Türken" oder "die Russen" - denn ich kenne viele die voll in Ordnung sind und sich nie etwas zu schulde lassen kommen würden.
Leider gibt es aber auch genügend andere.
Das sind die 20% die sich danebenbenehmen. dafür dann aber umso heftiger.

Aber wer die Augen nicht verschließt, der wird sehen, dass schon Verhältnismäßig häufig ausländisch-stämmige auch an "kleineren" Straftraten wie Kneipen/Diskoprügeleinen beteiligt sind.

Oder ein Beispiel aus meinem Nebenjob (Tankwart):
Ein unter 18 Jähriger (Deutscher) möchte Zigaretten kaufen - die bekommt er aber natürlich nicht.
"Was ein scheiß" sagt er und geht.
Sicher... es wird auch schonmal "leicht" beleidigt oder rumgezickt - aber das ist die Ausnahme.

Aber: der Einzige der mich wirklich wegen so einer "Lapalie" bedroht hat war ein ausländisch-Stämmiger - nach 5 Minuten diskutieren ("Ah komm, du kannst doch, sind doch Kollegen") hieß es dann "Wir sehen uns noch du - Pass auf du Ba***d" und andere "Nettigkeiten"
Sicher. Das ist einer von 300Kunden in der Schicht, die sich allesamt super verhalten haben. und trotzdem erinner ich mich genau DARAN.

Zurück zur News:
Ich finde Koch wäre tatsächlich mit dem Thema "Jugendkriminalität" an sich besser beraten gewesen, denn unsere Jugend ist schlimm und wird immer schlimmer - und das sage ich als 21. Jähriger.

Ob die Türkischen Nachrichten nun in der Position sind die Deutsche Politik beurteilen/kommentieren zu können kann ich schlecht beurteilen, da mir die genannten Zeitungen unbekannt sind.
Wäre in etwa so, als wenn die türkischen Nachrichten "News" aus der Bildzeitung kommentieren würden... dann gäbe es sicherlich bald Konsequenzen auf der staatlichen Ebene ;)
Kommentar ansehen
29.01.2008 19:02 Uhr von sevenOaks
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
*grmbl*: ich lache: die türkische bildzeitung stichelt, ganz toll. man muss das ganze mal weiterdenken, als nur "uah... das kommt von roland koch und der cdu, das is grundsätzlich schlecht" - und es ist auch nicht ausländerfeindlich - kennt ihr ein land, wo soviele ausländer noch besser behandelt werden als hier? ich nicht...
davon abgesehen: das thema kommt nicht von ungefähr, ich habe keine lust als ´einheimischer´ angst zu haben auf die straße zu gehen, weil aggro-horden von imigranten rumstreunern...! - bin ich deswegen rassist..?! ich denke nicht - aber ich hab wohl ein recht auf meine meinung und meine sicherheit...
sicher, gibts auch viele böse ´deutsche buben´, aber interessanterweise treten die eher selten in großen, hordenähnlichen ansammlungen auf und belästigen/verprüglen einzelne...

danke für die negativen bewertungen - das zeigt, dass du/ihr den zweiten satz ignoriert hast/habt und ich in dieser hinsicht nur bestätigt fühle.

Refresh |<-- <-   1-25/81   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?