29.01.08 15:42 Uhr
 3.114
 

Kosovo: Russland droht dem Westen

Sollte der Westen die Unabhängigkeit des Kosovo ohne UNO-Beschluss anerkennen, droht Russland dem Westen mit "verheerenden Folgen". Weiter gibt der russische Außenminister Michail Kamynin an, dass der UNO-Generalsekretär Ban Ki Moon von westlicher Seite unter Druck gesetzt werde.

Russland besteht auf einer Lösung, welche sowohl die Serben als auch auch die Kosovaren akzeptieren. Man möchte auf jeden Fall einen "zerstörerischen Präzedenzfall für das System der internationalen Beziehungen" vermeiden.

Man geht davon aus, dass der Kosovo nächste Woche seine Unabhängigkeit von Serbien erklären wird und die westlichen Länder auch ohne UNO-Resolutien dies anerkennen werden.


WebReporter: dbo84
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Russland, Westen, Kosovo
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition
SPD will Basis über mögliche Regierungsbeteiligung abstimmen lassen
AfD und FDP drängen auf Begrenzung von Familiennachzug

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

27 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.01.2008 13:38 Uhr von dbo84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich persönlich glaube, dass das ne frechheit wäre, wenn der westen die unabhängigkeit anerkennen würde. falls dies wirklich eintreffen sollte, bin ich gespannt was katalonien, korsika, tschetschenien, die serbische republik, etc. machen werden......
Kommentar ansehen
29.01.2008 15:48 Uhr von Denon_No1
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
Einmal: wollen sie zu Europa gehören und das andere Mal machen sie Kleinstaaterei.
Kommentar ansehen
29.01.2008 15:55 Uhr von dRako1337
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Balkan: Ihr verstehst momentan nicht die lage in KOSOVO!
Serbien und Russland sind seit 1914 verbunden mit russland.
Wie eine Brüderschaft...

zB.: KOSOVO

BAYER,NRW,N-BAYERNSACHSEN,usw... werden von österreichern übernommen...

schlachten menschen ab und vieles mehr...
und danach behaupten Österreicher das BAYER,NRW,N-BAYERNSACHSEN österreichisch ist.

was hätte deutschland getan ?

BL hergeschenkt ?
Kommentar ansehen
29.01.2008 15:55 Uhr von dRako1337
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Balkan: Ihr verstehst momentan nicht die lage in KOSOVO!
Serbien und Russland sind seit 1914 verbunden mit russland.
Wie eine Brüderschaft...

zB.: KOSOVO

BAYER,NRW,N-BAYERNSACHSEN,usw... werden von österreichern übernommen...

schlachten menschen ab und vieles mehr...
und danach behaupten Österreicher das BAYER,NRW,N-BAYERNSACHSEN österreichisch ist.

was hätte deutschland getan ?

BL hergeschenkt ?
Kommentar ansehen
29.01.2008 16:09 Uhr von CroNeo
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Natürlich ist Russland dagegen Allein Tschetschenien dürfte Grund genug sein. Dasselbe gilt für China und Taiwan, Macao, Hong Kong.
Kommentar ansehen
29.01.2008 16:24 Uhr von terrordave
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
ehrlich gesagt: ist eine lösung so dumm wie die andere. bleibt der kosovo bei serbien, kriegen die hardliner auftrieb und womöglich kommt eine neue ethnische säuberung, wird kosovo unabhängig, könnte es sogar wieder krieg mit der nato geben, russland würde sich noch mehr vom westen entfernen. dabei ist es sogar egal wer in serbien demnächst die wahl gewinnt.
aber ich hoffe dass die nationalisten in belgrad gewinnen, sonst bekommt die eu in absehbarer zeit wieder ein neues mitglied, was die hände aufhält.
Kommentar ansehen
29.01.2008 17:01 Uhr von dbo84
 
+4 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.01.2008 17:39 Uhr von ergenekkkkon
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
@dbo84: "um in zukunft zu ernten, musst du jetzt sähen bzw. investieren"
..doch nicht in serbien?!
Kommentar ansehen
29.01.2008 17:49 Uhr von dbo84
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@ ergenekkon: gerade in den ländern die jetzt noch nicht in der EU sind... aber anscheinend kennst dich da nicht so aus
Kommentar ansehen
29.01.2008 17:53 Uhr von ergenekkkkon
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
@dbo84: doch klar kenn ich mich aus, aber was gibt es in serbien zu investieren? erklär mir das mal, dann reden wir weiter
Kommentar ansehen
29.01.2008 19:43 Uhr von Hugo Tobler
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Die Russen haben recht! Der Kosovo gehört geschichtlich gesehen seit Jahrhunderten den Serben.
Kommentar ansehen
29.01.2008 19:54 Uhr von datenfehler
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
"Russland besteht auf einer Lösung, welche sowohl die Serben als auch auch die Kosovaren akzeptieren. "

Wie soll das gehen?
Kosovo will alleine sein, Serbien will den Kosovo nicht hergeben. Fisch oder Fleisch. Anders gehts nicht.


@dbo84

"also so kommentare kannst dir sparen "sonst bekommt die eu in absehbarer zeit wieder ein neues mitglied, was die hände aufhält."

um in zukunft zu ernten, musst du jetzt sähen bzw. investieren."

Also so kommentare kannst dir sparen.
Sonst nimmt dich gar keiner mehr ernst. Man sollte wirklich erst nachdenken, wenn man so einen Satz vom Stapel lässt. Intellektuell wirkt das nämlich nur, wenn der Satz wirklich Sinn macht... Das verstehst du jetzt nicht? Ok! Überlege dir mal, was mit EU-Geldern meistens passiert. Richtig (ich gehe jetzt einfach mal davon aus, dass du den richtigen Schluss ziehst): Ein Teil wandert in Politiker-Taschen, ein Teil in Firmen-Taschen. Beide sahnen ab und das Volk weder im Subventionsland noch in Rest-Europa hat was davon. Daher ist der Satz völlig begründet: "sonst bekommt die eu in absehbarer zeit wieder ein neues mitglied, was die hände aufhält." und der Satz von dir völliger Schwachsinn: "um in zukunft zu ernten, musst du jetzt sähen bzw. investieren." <- Das wäre so, als wenn du das Saatgut in den Fluss wirfst... DA WIRD NICHTS DRAUS... *g*
Kommentar ansehen
29.01.2008 20:38 Uhr von willi_wurst
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
euch würde ich gerne mal lesen: wenn z.b. die sorben ihr land wieder haben wollen und die unabhängigkeit nächste woche ausrufen würden... ich glaub da hätten hier einige was dagegen. also ich verstehe die serben wenn sie ihr land nicht einfach an die kosovo-albaner hergeben wollen und finde es richtig und gut das die serben einen fürsprechen bei den russen haben. was ist daran falsch, wenn russland auf eine lösung drängt die allen gerecht wird und nicht nur den kosovaren und der eu/usa...
Kommentar ansehen
29.01.2008 20:59 Uhr von strike_CDR
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@CroNeo: Die Bayern nicht vergessen :-)
Kommentar ansehen
29.01.2008 22:00 Uhr von ergenekkkkon
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Hugo Tobler: schwachsinn, das illyrische volk war vor den serben da, die slawen gibt es doch erst seit dem 6. jahrhundert aufm balkan.. kauf dir bücher
Kommentar ansehen
30.01.2008 00:33 Uhr von Falap6
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@willi_wurst: Die Sorben hätten auch guten Grund dazu, wenn wir da ein paar panzer reinschicken und alles platt machen würden!
Kommentar ansehen
30.01.2008 01:02 Uhr von unit1
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Kosovo gehört zu Serbien: @ verkackeiert
Klarer Fall von Russophobie!

@ willi_wurst
Volle Zustimmung! Wer gibt einem das Recht, jemandem sein Land wegzunehmen? Wieso wollen die USA z.B. kein unabhängiges Kurdistan akzeptieren, dafür aber ein unabhängiges Kosovo? Weil das eine in IHRE Interessen passt und das andere nicht!

Wenn man den Serben das Land wegnimmt, dann drängt man sie dazu radikal zu handeln.
Kommentar ansehen
30.01.2008 09:38 Uhr von uNikKaTiL
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Geschichte lesen: Mensch die keine ahnung von geschichte haben, sollten mal in den büchern nachschlagen...was kratzt es die amerikaner was die russen schon gross sagen, kosovo wird nach dem 3. Februar unabhängig und da kann russland und serbien auch nichts mehr machen, ausser dass die serben ne militärische aktion starten wollen, was für sie SEHR gefährlich wäre...KOSOVO!!!!
Kommentar ansehen
30.01.2008 11:47 Uhr von madmoe
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Hoffentlich hören wir dann nicht in Zukunft von der Al-QaIvan ;)
Kommentar ansehen
30.01.2008 14:52 Uhr von GuaranaJones
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
oje: wenn man sich mal vor augen führt, dass in den letzten ca. 10 jahren an die 500.000 albaner aus albanien sich illegal im kosovo niedergelassen und mehrere hunderttausend serben die region verlassen haben, braucht man sich über diese populative albanermehrheit auch kaum wundern.

aber hey, das ist nur ein beispiel für die zukünftige weltordnung.
man man, das werden spannende zeiten in den nächsten jahren. :D
Kommentar ansehen
30.01.2008 15:30 Uhr von andreascanisius
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
komm lasst se...bevor se uns wieder das öl abdrehen ^^
Kommentar ansehen
30.01.2008 20:26 Uhr von unit1
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Die Resolution 1244 (1999) des UN-Sicherheitsrats: Hier noch ein Interessanter Link zur Resolution des UN-Sicherheitsrats von 1999:

http://www.uni-kassel.de/...

Das bekräftigt nur wie verlogen die Entscheidung ist.
Kommentar ansehen
30.01.2008 20:36 Uhr von willi_wurst
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@uNikKaTiL: ich bin mir ziemlich sicher das es dann ab 3. feb. kracht im kosovo... so oder so... und ich bin mir sehr, sehr sicher das es die amerikaner und europäer sehr wohl kratzt wird, wenn die russen da mit mischen. mit nem "haushaltsüberschuss" von über 30 milliarden euro die russland letztes jahr einsacken konnte, lässt sich ne menge unheil anrichten. mal abgesehen davon das die nato, bodeneinsätze von soldaten gerade dort in der gegend meiden möchte wie die pest. das war auch beim letzten krieg dort unten schon so. der damalige kommandierende armerikanische general hat im nachinein eingeräumt, das der letzte krieg gegen jugoslawien doch nicht so erfolgreich war, wie zuerst angenommen. bin gespannt wie ein flitzebogen...
Kommentar ansehen
31.01.2008 10:32 Uhr von sub__zero
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ uNikKaTiL: Kleingedrucktes lesen: wenn du das Kleingedruckte bzgl. der "Unabhängigkeit" Kosovos gelesen hättest, müsste sich deine Begeisterung in Grenzen halten, aber wer kümmert sich schon um Kleingedrucktes bzw. Risiken und Nebenwirkungen...

zur News:
Die Russen haben in diesem Fall Recht, durch die Unabhägigkeit könnten sich für alle Beteiligten und viele Unbeteiligte Konsequenzen ergeben, die man sich heute nicht vorstellen kann.

@ uNikKaTiL 2:
Warum ünterstützen die Amis und einige EU-Staaten das Unabhägigkeitsbestreben des Kosovo?
Aus reiner Menschen- und Nächstenliebe?
Kommentar ansehen
31.01.2008 14:04 Uhr von maki
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Für die Einen sind es Separatisten, für die Anderen die längste Praline der Welt... :-D

Mal sehn, wann sich das Baskenland ein Beispiel dran nimmt. Und was wollte die IRA nochmal?

Refresh |<-- <-   1-25/27   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Art von Cyanobakterien kann 90 Prozent Krebszellen im Körper töten
Kunstkohle aus Geflügelkot
"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?