29.01.08 14:19 Uhr
 424
 

Erhöhtes Suchtrisiko von Ernährungsverhalten der Mutter abhängig

Wie niederländische Wissenschaftler anhand einer Studie zeigen, hängt das Suchtverhalten von Menschen mit dem Ernährungsverhalten ihrer Mutter während der Schwangerschaft ab. Bei der Studie wurden Kinder untersucht, die zwischen 1944 und 1947 zur Welt kamen.

Damals hatten die Deutschen den nördlichen Teil Hollands isoliert, so dass die Lebensmittelversorgung nicht ausreichend gedeckt war. Die Frauen nahmen maximal 1.000 Kilokalorien statt dem Durchschnittsbedarf von 2.300 täglich zu sich. Die Kinder, die in dieser Zeit geboren wurden, zeigten in ihrem Leben ein erhöhtes Suchtrisiko.

Die Wissenschaftler gehen davon aus, dass "die erste Zeit der Schwangerschaft entscheidend ist für die Entwicklung des Belohnungssystems im Gehirn". Dieses sei für das High-Gefühl bei Drogenkonsum verantwortlich und lasse nach immer mehr verlangen.


WebReporter: dbo84
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mutter, Ernährung, Sucht, Abhängigkeit
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sollen besonders anfällig für Fake-News sein
Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Neurowissenschaften: Angst vor Spinnen scheint angeboren zu sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.01.2008 15:31 Uhr von svenwbusch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na dann werde ich meine Freundin ordentlich füttern, wenn wir mal heiraten und Kinder bekommen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?