29.01.08 10:29 Uhr
 489
 

"New Kids on the Block" vor Comeback

Laut einem US-Medienbericht steht die 1994 aufgelöste Boyband "New Kids on the Block" vor einer Rückkehr ins Musikgeschäft. Laut dem Bericht sollen die fünf ehemaligen Bandmitglieder ihre Bereitschaft signalisiert haben.

Zunächst soll eine Platte der Boyband produziert werden. Allerdings gibt es bisher keinerlei offizielle Bestätigung über mögliche Comeback-Pläne. Laut dem Medienbericht soll es aber im Februar diesbezüglich eine Pressekonferenz geben.

Die ersten Reunion-Pläne gab es bereits im Jahr 2004. Seinerzeit scheiterten die Pläne aus gesundheitlichen Gründen des Bandmitglieds Jonathan Knight.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: AMIO
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Comeback, New Kids on the Block
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.01.2008 11:09 Uhr von Deniz1008
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
die sollten es lieber sein lassen die brauchen anscheinend wieder geld um verbindlichkeiten zu begleichen... :)
Kommentar ansehen
29.01.2008 11:30 Uhr von Ryback
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man sich die Comebacks einiger Gruppen in letzter Zeit ansieht, bezweifle ich stark, dass das von Erfolg gekrönt ist. Der Musikgeschmack der meisten damaligen Fans dürfte sich geändert haben, und für "typische" Boygroup-Fans der jetzigen Generation sind die Jungs wahrscheinlich schon zu alt.
Kommentar ansehen
30.01.2008 16:53 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
merkwürdig: Wer soll denn die CD dieser Band kaufen ?
Die paar Fans von damals wird das kaum intreressieren. Denn die haben mittlerweile andere Sorgen als ausgerechnet CD#s zu kaufen oder auf Konzerte zu gehen.
Auch diese geschichte ist von Anfang an zum scheitern verurteilt.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?