29.01.08 10:04 Uhr
 5.431
 

Urteil: Um nach Deutschland ziehen zu dürfen, muss man ganze Sätze beherrschen

Das Verwaltungsgericht Berlin entschied nun, dass Ausländer ganze Sätze beherrschen müssen, wenn sie zu ihrem Ehepartner ziehen wollen, der in Deutschland lebt.

Man müsse sowohl eigene Sätze formulieren können, als auch Sätze seiner Mitmenschen "mehr als nur selten" verstehen. Die Entscheidung entspricht einer Regelung im Gesetz, die seit August vergangenen Jahres gültig ist.

Das Urteil kam durch die Klage einer Inderin zustande, deren Antrag auf ein Visum, um zu ihrem deutschen Ehepartner zu ziehen, abgelehnt wurde, da der Verdacht einer Scheinehe bestand. Die Inderin konnte nur einzelne Wörter sprechen und hatte laut Gericht nicht genügend deutsche Sprachkenntnisse.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: bounc3
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Urteil
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot
Australien: Acht Jahre Haft für 87-jährigen Geistlichen wegen Kindesmissbrauch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

57 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.01.2008 05:51 Uhr von bounc3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In der Quelle steht die Begründung noch nen bisschen genauere, passte leider nicht alles hier rein ...
Kommentar ansehen
29.01.2008 10:24 Uhr von pfauder
 
+18 | -13
 
ANZEIGEN
Folgende Sätze: sollten perfekt beherrscht werden:

- Mein Name ist <Name>.
- Ich spreche kein Deutsch.
- Ich komme von <Land>.
- Ich suche die Toilette.
- Wie spät ist es?
- Haben Sie eine Zigarette?

Die Liste wird natürlich noch überarbeitet und kommt demnächst als Reform neu auf den Markt.
Kommentar ansehen
29.01.2008 10:31 Uhr von Mario1985
 
+35 | -1
 
ANZEIGEN
@Vorredner: Ich glaube kaum, dass sich sowas in Deutschland durchsetzen wird, weil wir uns ja für die restliche Ewigkeit mit SCHULD beladen haben... Wobei man sagen muss dass das die richtige entscheidung ist, denn z.B. Canada wenn man dorthin einwandern will bzw ein längeres Visum haben möchte muss man einen Einbürgerungstest machen und man muss auch gewisse Vorraussetzungen haben was Beruf usw angeht.In Canada haben die Das Punkte system. Und nur ab einer bestimmten Anzahl von Punkten kann man dort einwandern(die Punkte werden Z.b. für Beruf, Lebensalter, Berufserfahrung, Sprachkenntnisse gegeben) Allerdings muss man dort auch einen festen Arbeitsplatz vorweisen könnnen, bevor man dort einwandern kann. Ich finde das schon recht übertrieben, aber so hält man sich die Sozialschmarotzer vom Hals, die ja massenhaft nach Deutschland rüber gekommen sind nur um hier zu kassieren. Und damit sie ja nicht arbeiten müssen, am besten kein deutsch lernen. Bevor ich jetzt als ausländerfeindlich verurteilt werde, möchte ich dazu sagen, dass das nicht für alle Ausländer gilt, positive Ausnahmen bestätigen die Regel.
Kommentar ansehen
29.01.2008 10:36 Uhr von Deniz1008
 
+11 | -24
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.01.2008 10:36 Uhr von Jimyp
 
+21 | -1
 
ANZEIGEN
@ Mario1985: Genau solche Tests und Kriterien sollten hier auch möglichst bald eingeführt werden.
Deutschland hat schon genug Einwohner und wenn jemand einwandern möchte, dann sollte er auch was vorweisen können und eine Bereicherung für Deutschland sein. Schließlich sollte es ja das Ziel sein, sich zu verbessern.
Kommentar ansehen
29.01.2008 10:39 Uhr von simmel1
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
@Mario1985: Das hat ja auch garnix mit Ausländerfeinschaft zu tun. Du hast vollkommen recht. In der Schweiz ist es doch auch ähnlich.Es darf nur einwandern, wer nachweisen kann das er nen festen Wohnsitz und Arbeit hat. So sollte es hier auch sein. Das Punktesystem finde ich sehr gur.
Kommentar ansehen
29.01.2008 10:44 Uhr von LanceLovepump
 
+25 | -0
 
ANZEIGEN
find ich, als türke, gut so: kann schliesslich auch gut ud akzentfreies (schwiizer)deutsch. und alle anderen türken, die hier, wie ich, geboren wurden und das NICHT können, frage ich mich doch:"was hast DU in den letzten 30 jahren gemacht? Wenn dich das Land nicht interessiert und du die türkei so toll findest, warum gehst du dann nicht einfach dorthin!!!"

Leute die die sprache nicht lernen wollen, sollen sich auch nicht darüber wundern, wenn sie nicht integriert werden in eine gesellschaft. Denn bei der Kommunikation und beim Verhalten fängts an.
Kommentar ansehen
29.01.2008 10:46 Uhr von Lucky Strike
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
selbstschutz: endlich mal etwas, was zu dem selbstschutz von deutschland beiträgt. wer hier leben und arbeiten will, soll auch deutsch sprechen können. es verlangt ja keiner, fließend, akzentfrei und auf universitätsniveau. aber man sollte sich probleme mit seinen mitmenschen verständigen können.

wer das nicht kann, darf nicht rein oder fliegt raus.
kann ja nicht sein, dass in 20 jahren in deutschland 500 sprachen gesprochen werden, aber kein deutsch mehr.

ich bin sowieso dafür in deutschland nur noch deutsch und englisch auf ämtern etc auszulegen. muttersprache + weltsprache reicht völlig aus. aber wenn ich sehe, dass man den führerscheintest in 50 verschiedenen sprachen absolvieren kann, kann ich nur noch den kopf schütteln
Kommentar ansehen
29.01.2008 10:46 Uhr von Deniz1008
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
kommt jahrzehnte zu spät diese sprachtests hätten man schon damals ab 1998 eingeführt würde die deutsche politiklandschaft heute ganz anders aussehen und diverse politheinis wie cdu-koch hätten keine angriffsfläche... :)
Kommentar ansehen
29.01.2008 10:47 Uhr von Jimyp
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@<pman>: Ich meinte damit, dass es das Ziel für Deutschland sein sollte, sich zu verbessern und daher nur Einwanderer reingelassen werden sollten, die eine hohe Qualifikation vorweisen können!
Kommentar ansehen
29.01.2008 10:49 Uhr von andreascanisius
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Hui Hier funktionieren wohl doch noch einige Rechtsorgane...
Kommentar ansehen
29.01.2008 10:51 Uhr von Valdur
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
RIchtig so: Aufjedenfall ein schritt in die richtige richtung es kann nicht sein das jemand in deutschland leben will und nicht gewillt ist die sprache zu lernen.

Ich wage die behauptung zu stellen das das allessamt sozialschmarotzer sind denn wer von euch (nicht sozialschmarotzern) würde in ein anderes land ziehen und nicht versuchen die sprache zu verbessern?!

Richtig keiner

deswegen am besten noch nen test nach einem jahr wo dann alle abgeschoben werden die weniger oder gleichviel punkte wie bei der einreise hatten da das die leute sind die deutschand wirklich schaden!

der rest ist herzlich willkommen zu bleiben
Kommentar ansehen
29.01.2008 10:53 Uhr von simmel1
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Das Problem: ist ja teilweise auch unsere (Deutschlands) Verganhenheit. Adolf ist an vielem Schuld. Wir sind immer direkt rechtsradikal. Andere Ländere, die eine nicht solche Vergangehnheit haben wird dieses nicht vorgeworfen.
Kommentar ansehen
29.01.2008 11:09 Uhr von rasho
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Gute Endscheidung! Viele Ausländer haben es schwer in Deutschland durch solche, die sich wirklich nicht integrieren möchten..

Dadurch werden dann alle in einem Pott zusammen geschmissen, was sehr falsch ist.

deswegen von mir, gute Endscheidung!!!
Kommentar ansehen
29.01.2008 11:20 Uhr von Valdur
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
asd: Bzw man sollte aber schon junge leute nach Deutschland hohlen bei der steigenden rentner zahl und den vermehrungs unwilligen deutschen, ausser ihr wollt bis 90 bald arbeiten... gut mir macht das nichts aus ich habe genau die arbeit die ich immer haben wollte nur nicht jeder hat das glück...
Aber um beim thema zu bleiben das klappt auch nur wenn die neuen bürger arbeiten wollen und ohne deutsch geht das nunmal nicht also ausländer sehr willkommen aber nur gescheide!
Kommentar ansehen
29.01.2008 11:26 Uhr von xlibellexx
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
endlich eine entscheidung die Richtig ist , und das Gesetz ist in Kraft getreten , Ihr werdet es nicht Glauben aber die hier einheimischen Ausländer Hairaten sehr wenige untereinander , weil.?? hier viele Nationalitäten auch wenn wir meinen sehr viele vertreten sind aber von der Anzahl her keine Ehe Partner finden können , weil mehr Verwandschaften vertreten sind , also was macht man, man verliebt sich in eine/einen in seinem eigenen Land :) aber das Gesetz ist in Kraft getreten ,weil ich hier einen Jungen Türken kenne , wo seine Verlobte in der Türkei einen Kurs besucht ,wo Sie die Deutsche Sprache erlenen soll, um hier mit Ihrem verlobten zu Hairaten , und der Test wird dann von der Deutschen Botschaft in Ankara gemacht , der Kurs dauert 1 Jahr .5 Tage die woche je 6 Stunden,wie ein Schulbesuch (finde ich Super) es sind sehr viele Lehrer von hier nach Türkei angeworben worden (Deutschlehrer) Und der Test wird von einem Deutschen Beamten gemacht :) letzendlich ist es aber ein grosser Vorteil für das Paar , früher war es so das der Neue Partner schwierigkeiten hatte über Jahre sich hier einzuleben , und es ist sehr viel Schief gelaufen , sehr viele Ehen sind geschieden worden , weil sich der neue Partner hier nicht einleben konnte und sich zuviel verhoft hatte ...sogar unter Ausländer die hier sich eingelebt haben , kamen mit Ihren sehr anders Erzogenen Partner nicht zu Recht .Hier ist alles freier und anders , so das der neue Partner in vielen dingen , kein verständnis hatte , ....
Kommentar ansehen
29.01.2008 11:26 Uhr von nazima
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
es gibt hintertüren: sie darf als Mutter einer Deutschen ohne Deutschkurs nach Deutschland, also wenn Sie von einem Deutschen ein Kind bekommt.
oder man hat länger als 6 Monate z.B. in Holland einen Wohnsitz und holt einen Visum vom Holländischen Botschaft, wenn er/sie in Holland ist, nach 6 Monaten wieder einen Visum für Deutschland beantragen, vom Deutschen Botschaft in Holland, dieser Deutschkurz gilt für Deutschland und ist nur für nicht EU Länder.
Kommentar ansehen
29.01.2008 11:28 Uhr von johagle
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
@simmel1: <<<In der Schweiz ist es doch auch ähnlich.>>>

LOL... die Schweizer können ja selbst kein Deutsch.


Ansonsten ist das wie in der News beschriebene in keinem Land der Welt so! Weder in den USA noch in Kanada! (was man in Deutschland immer noch mit "K" schreibt) Erreicht man die Punktezahl auch so, spielen Sprachkenntnisse keine Rolle. Ebenso wenn man sich dort selbstständig macht oder zum kanadischen Ehepartner zieht.. dann muss man nicht einmal Punkte sammeln. Das Punktesystem ist eh nur eine Richtlinie um seine eigenen Chancen bewerten zu können! Für die Einwanderungsbehörde spielt sie keine Rolle.

.
Kommentar ansehen
29.01.2008 11:31 Uhr von Newswatcher
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Bin auch Ausländer Hier aufgewachsen seit dem 1 Lebensjahr und ich stimme auch dem Urteil zu wenn man schon hier leben will sollte man schon paar Wörter Deutsch sprechen können.
Kommentar ansehen
29.01.2008 11:37 Uhr von xlibellexx
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Newswatcher: ja bin auch dafür ...und schaden tut es nicht , es ist gut mehrere Sprachen zu erlernen , ich bewundere Menschen die über 5 Sprachen sprechen , schon allein Ihr Wissensstand ist beträchlich , ein ganz anderes Verständnis für den jenigen der es beherrscht ...ist es nicht so :):):)
Kommentar ansehen
29.01.2008 11:44 Uhr von nazima
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@ xlibellexx: was laberst Du da für einen Misst zusammen, also der Kurs wird nicht in der Deutschen Botschaft gemacht, sondern Gothe Institut Istanbul oder Ankara, die Botschaft hat mit den Kurs nichts zu tun, die wollen nur den Zertifikat vom Gothe sehen, also Du lernst irgendwo in einem Kurs oder selber zu Hause, wenn man denkt man ist so weit, meldet man sich beim Gothe Kurs an, das ganze kostet dann 150 Lira, wenn man den Kurs bestanden hat bekommt man einen Zertifikat und diesen reicht man dann den Deutschen Botschaft und man hat dann den Visum.
Kommentar ansehen
29.01.2008 11:44 Uhr von murcielago
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
mindestens 15 jahre zu spät.
Kommentar ansehen
29.01.2008 11:56 Uhr von xlibellexx
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Nazima: ich meine nicht das ich geschrieben habe , das der Kurs bei der Deutschen Botschaft gemacht wird ???? der Test das der dort eingerreicht wird vom Goethe Institut , ist mir jetzt neu... aber ich streite es nicht ab , weil ich es nicht weiss und Behaupte nichts dagegen .
Kommentar ansehen
29.01.2008 12:05 Uhr von nazima
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@xlibellexx: kann ja jedem mal passieren, also es ist so weil ich vielen Türkischen Mitbürgern Richtung Deutschkurs helfe, der Kurs ist eigentlich leicht zu schaffen und kostet gerade mal 28,95,- türkisch Paket von http://www.ich-nix-verstehen.de kaufen und den Liebsten in der Heimat hören lassen, anbei sind da noch 300 Kärtchen mit deutsch/türkisch. Wenn, dann diese 4 Cd´s gelernt hat schafft man Gothe zu 99,9%
Kommentar ansehen
29.01.2008 12:11 Uhr von CrazyWolf1981
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@verkackeiert: finde ich gut, so sollte das sein.
Kann immerhin nicht angehn, dass viele herkommen, von Anfang bis Ende vom Staat Kohle bekommen, was wir schließlich alle bezahlen. Und dann teils netmal Deutsch können geschweige denn sich um einen Job bemühen.
Ohne Job etc. komm ich auch nicht in diverse Länder. Die Schweiz machts schon richtig, und die wissen warum.

Refresh |<-- <-   1-25/57   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?