29.01.08 09:20 Uhr
 1.097
 

Für eine Studie sucht die Uniklinik Bonn Probanden, die an Neurodermitis leiden

Zur Teilnahme an einer internationalen Studie werden Patienten mit Neurodermitis von der Uniklinik in Bonn gesucht.

Ziel der Studie sei es, die Ursache zu entdecken, warum bei manchen Patienten eine Virusinfektion häufiger vorkomme. Auch eine auskurierte Krankheit bedeute nicht, dass die Gefahr einer Virenerkrankung beseitigt ist, oftmals bestehe das Risiko das ganze Leben lang weiter.

Mit dem Resultat der Studie könne vielleicht eine bessere Impfmethode gefunden werden. Die Wissenschaftler der Bonner Uniklinik sind eigenen Angaben zufolge im Bereich der Neurodermitis weltweit führend.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: E-WOMAN
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Studie, Bonn, Neurodermitis
Quelle: www.wdr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brandenburg: Mutter bringt Kind in Zug zu Welt
Verbraucherzentrale verklagt Klosterfrau wegen zu hoher Magnesium-Dosierungen
Kaugummi entwickelt, der Entzündungen im Mund erkennen kann

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.01.2008 09:28 Uhr von svenwbusch
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Werde ich weiter verfolgen ich habe nämlich letztens herausgefunden dass ich von geburt an Neurodermitis habe. Ist nach 21 Jahren dass erste mal ausgebrochen!
Kommentar ansehen
29.01.2008 12:03 Uhr von xlibellexx
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
dieses Krankheitsbild häuft sich in den letzten Jahren , da muss wirklich was gemacht werden , es ist eine sehr Schlimme Krankheit die für Kinder genauso für Erwachsene, unangenehm ist...
Kommentar ansehen
29.01.2008 14:00 Uhr von name_thief
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
kein wunder: wisst ihr eigetnlich mit was ihr euch beim duschen einreibt?
in fast allen duschgels ist sodium lauryl/ laureth sulfat drin.
wenn man dann schon vom babyalter beim duschen mit dem zeug eingeschmiert wird, braucht man sich über sowas imho nicht wundern.
>>>Sodium Lauryl Sulfat (SLS)–
Scharfes Reinigungs- und Netzmittel, das in Garagenbodenreinigern, Maschinenentfettern und Produkten zur Autowäsche vorkommt. Sodium Lauryl Sulfat gilt unter Wissenschaftlern als häufiges Hautallergen. Es wird schnell von Augen, Gehirn, Herz und Leber absorbiert und dort angelagert, was zu Langzeitschäden führen kann. Allgemein kann Sodium Lauryl Sulfat Heilungsprozesse verzögern, bei Erwachsenen grauen Star verursachen und bei Kindern dazu führen, daß sich die Augen nicht richtig entwickeln. In der Apotheke erhältlich als Natriumlaurylsulfat.<<<Zitat ende.

http://www2.tu-berlin.de/...
http://de.wikipedia.org/...
http://de.wikipedia.org/...(oxyethylen)sulfat
Kommentar ansehen
29.01.2008 15:07 Uhr von Kane233
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hab ebenfalls Neurodermitis, ist mittlerweile aber zum Glück fast ausgeheilt. Was viele Betroffene aber leider falsch machen, ist das oben beschriebene Duschen oder Baden mit normalen Duschcremes oder Gels, gibt auch Mittel ohne diese Zusätze, dazukommt falsche Ernährung (zu viel Schweinefleisch, am Besten ist Puten oder allgemein Geflügelfleisch) und, hört sich komisch an, Meeresluft.
Die salzhaltige Luft hilft der Haut sich zu erholen, und falls man das Glück hat im Sommer in Urlaub fliegen zu können oder an die Nord- oder Ostsee zu kommen, die Sonnenstrahlen helfen auch (nur nicht übertreiben mit dem Sonnenbaden^^, die Haut ist eh sehr empfindlich)
Und Citrusfrüchte, wenn überhaupt, nur in geringen Mengen zu sich nehmen!
Gegen den fiesen Juckreiz gibt es kortisonhaltige Cremes, die schädigen aber auf dauer, ich meine Niere oder Leber, weiß ich aber nicht mehr so genau.
Aber es bleibt und ist eine fiese Krankheit, die sich nie ganz heilen lässt.

MfG Kane
Kommentar ansehen
29.01.2008 22:22 Uhr von jsbach
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Der Vorredner spricht aus: Erfahrung. Schlimm diese Krankheit und ich bin lGott lob von der Krankjeit verschont geblieben. Der Juckreiz nehme ich an, ist mit das Schlimmste? Gibt es da eine Altersgrenze?
Kommentar ansehen
31.01.2008 22:52 Uhr von Hier kommt die M...
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Altersgrenze?? nope..nur eine Grenze, ab der man das nicht mehr bekommen kann...die Schwelle des Bestatters^^
Kommentar ansehen
01.02.2008 08:49 Uhr von nettesMädel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
keine "Krankheit": Ich selber leide an einer sehr milden Form der Neuro und durch verwendung bestimmter Pflegeprodukte, vermeidung bestimmter Nahrungsmittel, lässt sich dass ganz gut in Griff bekommen...

ABER...Neurodermitis ist keine Krankheit wie ein Schnupfen, sondern ein Gendefekt, was Forscher schon vor ein paar Jahren herausgefunden haben....was sollen die denn da bitte impfen?
Kommentar ansehen
02.02.2008 21:44 Uhr von Hier kommt die M...
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nettesMädel: ne, die wollen keine Impung gegen die Neuro entwickeln, denn das geht ja auch net, wie du richtig sagst..aber sie versuchen mit einer Impfung die besondere Anfälligkeit gegen Virusinfekte in den Griff zu bekommen, die offensichtlich bei Neurodermitis öfter vorkommt.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?