29.01.08 09:18 Uhr
 336
 

Bochum: Alkoholisierter Autofahrer fährt in den Verkaufsraum einer Tankstelle

Ein Kunde einer Tankstelle fuhr nachts, nachdem er bezahlt hatte, verkehrt los und durchbrach die automatische Eingangstür mit seinem Fahrzeug. Das Fahrzeug kam gut einen Meter weit im Verkaufsraum zum Stehen.

Der Mann erklärte der Polizei sehr einleuchtend, wie es dazu gekommen war. Er hätte zuviel getrunken.

Als er zuvor Wodka im Verkaufsraum der Tankstelle kaufen wollte, sei ihm aufgefallen, dass er ohne Geld dagestanden habe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: E-WOMAN
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Verkauf, Alkohol, Autofahrer, Bochum, Tankstelle
Quelle: www.wdr.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?
130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser
Kaprun: Mann versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.01.2008 09:26 Uhr von svenwbusch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Herzlichen Glückwunsch! Sie erhalten den Preis zum Deppen des Tages, Herr Autofahrer!
Kommentar ansehen
29.01.2008 10:06 Uhr von GeraldAl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
DRIVE IN! also vollständig verstehe ich den artikel nicht, insbesondere von der zeitlichen abfolge her:

zuerst wollte ein betrunkener sich wodka kaufen und stellt fest, dass er kein geld dabei hat...

...danach zahlt er (wahrscheinlich das benzin) und sucht neuerdings den verkaufsraum der tankstelle auf - allerdings nun motorisiert und mit noch weniger geld als vorher, als er schon kein geld bei sich hatte...(?)

das einzige, was wirklich klar herüberkam: er war offensichtlich zu keinem zeitpunkt nüchtern
Kommentar ansehen
29.01.2008 10:16 Uhr von E-Woman
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@GeraldAl: siehe Quelle...

entweder der Mann war auch nicht in der Lage, vernünftige Amgaben zu machen, oder dijenigen, die den Fall augenommen haben. Vielleicht hatte er Geld fürs Tanken und ging nochmal zurück, und für den Wodka fehlte es dann :-)
Kommentar ansehen
29.01.2008 22:15 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...der Alkohol: da speilt der Ablauf fast keine Rolle. War er Alk-abhängig oder mal den Gang wegen seinem Suff verwechselt. Fragt ihn.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?
130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?