28.01.08 22:17 Uhr
 1.167
 

Bayern: Dackelmischling hauste in Hütte und wurde jahrelang nicht "Gassi" geführt

Im der oberfränkischen Stadt Rehau wurde jetzt ein Dackel entdeckt, der über drei Jahre nicht ausgeführt wurde. Man fand den Hund angeleint an einer Kette und ohne Wasser vor. In seinem Verschlag war der Boden mit Exkrementen und Essensresten überhäuft.

Im Rahmen einer Ermittlung der Polizei gegen eine vierköpfige Familie, wurde der abgemagerte Hund in der Hütte entdeckt. Er war ohne Wasser und mit wenig Futter aufgefunden worden.

Die Vorkommnisse wurden von der wahrscheinlich überforderten Familie auch eingeräumt. Das unterernährte Tier lebt zwischenzeitlich in einem Tierheim. Die Halterfamilie muss jetzt mit einer Anzeige wegen dieses Delikts nach dem Tierschutzgesetz rechnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jsbach
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bayern, Bayer, Dackel, Hütte
Quelle: www.frankenpost.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frankreich: Schlägerei zwischen Migranten bei Calais - ein Toter
Wuppertal: Zwei Jugendliche nach tödlichem Messerangriff festgenommen
USA: Gericht stellt Missbrauchsverfahren gegen Roman Polanski nicht ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.01.2008 21:59 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man kann sich das gar nicht vorstellen. Ohne Wasser und wenig Futter und diese Zeit auch nicht auf Straße? Unglaublich. Gerade für Hunde ist das „Gassigehen“ wegen der verschieden Düfte anderer Artgenossen sehr wichtig, vergleichbar wie Fernsehschauen für Menschen: Abwechslung. Dass werden mir Hundebesitzer bestimmt bestätigen.
Kommentar ansehen
28.01.2008 22:21 Uhr von Blackhart12
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Schweine: mit denen sollte man das Gleiche machen
Kommentar ansehen
28.01.2008 22:44 Uhr von slowbow
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
absolut indiskutabel !!! solche Verhältnisse !

Lebewesen, abhängig von uns - genannt- "intelligenteste" Wesen auf der Erde !!!
Glaub nicht, daß das zutrifft !!!
Kommentar ansehen
28.01.2008 23:42 Uhr von KyleGas
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Habe selber einen Hund. Da fehlen mir einfach die Worte......Und doch wundert es mich überhaupt nicht in Zeiten, in denen sogar Babys in Mikrowellen gekocht werden......
Kommentar ansehen
29.01.2008 01:04 Uhr von Silenius
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@jsbach: "...vergleichbar wie Fernsehschauen für Menschen: Abwechslung."

Abwechselung durch Fernsehen? Bei dem Programm?
Kommentar ansehen
29.01.2008 01:54 Uhr von Demut
 
+4 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.01.2008 02:00 Uhr von Demut
 
+2 | -11
 
ANZEIGEN
Part 2: Verzeiht den Doppelpost, aber er hat zwei dringende Gründe:

a) Entschuldigt die beiden Rechtschreibfehler (Z 1 + Z 7). Ich sollte hier um 2 Uhr morgens nicht mehr schreiben dürfen xD

b) @ jsbach: Bist du Besitzer eines Hundes ? Wenn ja solltest du dich vielleicht mal mit dieser Gattung richtig auseinander setzen und hier nicht Unwissen verbreiten >_>

"Gerade für Hunde ist das „Gassigehen“ wegen der verschieden Düfte anderer Artgenossen sehr wichtig, vergleichbar wie Fernsehschauen für Menschen:"

Tss, wäre das nicht so absurd, würde ich wohl lachen. Erstens ist das schon mal rein von den Fakten her falsch und zweitens dieser Vergleich mit dem Fernsehen -.- Als ob jemand heutzutage noch etwas anderes machen würde als sich vom Fernsehen berieseln zu lassen. Gehirnwäsche und Verdummung, hurra !
Kommentar ansehen
29.01.2008 08:21 Uhr von Schommi
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Essens reste: welche Essens bekam der Dackel denn in Form von Nahrung, oder meinte der Reporter hier Essenreste ?
;-)
Kommentar ansehen
29.01.2008 08:47 Uhr von Ryback
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@Demut: Wenn ich schon lese "NUR Tiere", könnte ich kotzen. Wer legt den fest, welchen Wert ich z.B. meinem Hund beimesse? Du vielleicht? Also wenn ich zwischen meinem Tier und Dir entscheiden müsste, fiele mir die Wahl nicht schwer ...

Naja, egal, Tiere wird´s noch geben, wenn die Menschheit schon lange von diesem Planeten verschwunden ist.
Kommentar ansehen
29.01.2008 08:50 Uhr von fuddlumbegschaeft
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Schommi: /klugscheiss an:

Wenn Du schon als einer der wenigen das "Fugen-S" richtig benutzt und darauf hinweist, dass es es eigentlich "Essenreste" und nicht "Essensreste" heisst, dann darf ich Dich sicher auch verbessern:

Was Du meinst ist "Essenz" nicht "Essens"
;-)

/klugscheiss aus
Kommentar ansehen
29.01.2008 09:55 Uhr von Migg
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@Demut: Mein Hund (oder meinetwegen auch Katze, Vogel oder Hamster) gehört zur Familie. Das mag nicht jeder verstehen, aber für mich ist der wichtiger als irgendwelche Menschen, die ich flüchtig kenne.

Den Hund aus der News kenne ich selbstverständlich auch nicht, empfinde aber das gleiche Mitleid wie mit einem vernachlässigten Kleinkind.
Es handelt sich in beiden Fällen um hilflose Lebewesen.
Kommentar ansehen
29.01.2008 10:33 Uhr von Deniz1008
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Tierschutzgesetze contra Menschenrechte der schutz bei vierbeinern funktioniert wesentlich besser im vergleich zu den menschenrechte...
Kommentar ansehen
29.01.2008 10:50 Uhr von andreascanisius
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kannich dir nur beipflichten Deniz...
Kommentar ansehen
29.01.2008 11:16 Uhr von TheWidowmaker666
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@AndreasCanisius: Tust es und hast offensichtlich nicht drüber nachgedacht...

Naja ist hier immer wieder die gleiche Diskussion hier, deswegen spare ich mir diesmal die Energie.

"Das Tier Mensch" soll hier reichen.
Kommentar ansehen
29.01.2008 12:11 Uhr von Migg
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Deniz: Ich weiß nicht worauf Du anspielst, aber mir fallen automatisch misshandelte und vernachlässigte Kinder ein.

Keine Frage, das ist tragisch, aber denk auch daran, dass ein verhungertes Kind immer in den Nachrichten auftaucht, die Dunkelziffer an Tieren, die irgendwo in deutschen Kellern mit zu wenig Licht, Futter und Platz sitzen, will ich gar nicht wissen.
Kommentar ansehen
29.01.2008 14:12 Uhr von Demut
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@ Ryback: Du bist mir ja ein Scherzkeks xD Wenn die Menschen von diesem Planeten verschwunden sind, wird die Erde an sich auch nicht mehr existieren, sprich auch keine Tiere mehr ^.^ Und DU könntest kotzen ? Was soll ich denn sagen, wenn solche linken Ökos hingehen und sich mehr um das Tierrecht kümmern (was VOLLKOMMEN ausreichend ist) anstatt sich um wirkliche Probleme in der Politik zu kümmern ? Und worauf stützt sich eigentlich deine Aussage ? Eigene Meinung ? Hach ja, wie schlagkräftig, ich ergebe mich ~.~ !

Und nur so nebenbei ... es ist ja klar, dass du dich für mich entscheiden würdest, nur um´s gesagt zu haben ;)

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frankreich: Schlägerei zwischen Migranten bei Calais - ein Toter
Wuppertal: Zwei Jugendliche nach tödlichem Messerangriff festgenommen
Social Media: Sängerin Taylor Swift entfernt alle Fotos


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?