28.01.08 18:20 Uhr
 668
 

Evangelischer Kirchentag 2009 findet unter dem Motto "Mensch, wo bist du?" statt

Das zuständige Präsidium hat "Mensch, wo bist du?" zum Motto des 32. Evangelischen Kirchentags gewählt, der im nächsten Jahr in Bremen stattfinden wird.

Wie Kirchentagspräsidentin Karin von Welck mitteilte, solle mit der aus der Schöpfungsgeschichte stammenden Losung an die Verantwortung der Christenheit für die Welt appelliert werden.

Rund zwölf Millionen Euro stehen dem Kirchentagspräsidium für die Ausrichtung des Treffens, zu dem zwischen dem 20. und 24. Mai 2009 100.000 Menschen erwartet werden, zu Verfügung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Vandemar
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Mensch, Kirche, Motto
Quelle: www.pr-inside.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kassel: AfD-Politiker nennt Skulptur eines nigerianischen Künstlers "entstellt"
Umstrittenes Erziehungsbuch mit "christlichen" Prügel-Tipps wieder auf dem Markt
John Grisham: "Trump hat so viele Leichen im Keller, und alle graben danach"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.01.2008 18:43 Uhr von wicked sick
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@NummerEins: Soweit ich weiß, ist der Papst immer noch katholisch.
Kommentar ansehen
28.01.2008 20:22 Uhr von Dierk Uhlig
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
soll vorkommen das leute ihre ansichten ändern.
Kommentar ansehen
28.01.2008 20:57 Uhr von datenfehler
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@Dierk Uhlig: "soll vorkommen das leute ihre ansichten ändern"

Es geht hier um religiöse Menschen. Meist mangels Bildung tun sich viele hier schwer...
Kommentar ansehen
29.01.2008 14:43 Uhr von Travis1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dann: wollen wir mal hoffen das sie

"Mensch, wo bist du?"

nicht auf die Besucherzahlen beziehen müssen.

Würde ja dem Trend folgen.

Meines erachtens wären die 12 Millionen in Hilfsprojekten besser angelegt!
Kommentar ansehen
29.01.2008 15:54 Uhr von MartinCock
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Mensch, Herbert! Ich hätte noch "Mensch, du fehlst" mit Grönemeyer als Repräsentant vorgeschlagen.

Ansonsten ginge vielleicht auch: "Mensch, mach mal die Augen auf, ich steh doch hier!"

Dennoch sollte die Kirche ohne Umschweife ausdrücken, was sie wirklich meint.....nicht "Mensch, wo bist du?" sondern "Mensch, wo ist dein Geld, und warum ist es nicht bei uns?"
Kommentar ansehen
29.01.2008 17:28 Uhr von F13W36
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht solltet ihr auch mal darüber nachdenken: ob es eventuell Menschen gibt die an Gott glauben und für die sowas eine gute Sache ist? Des weiteren wird auf solchen Veranstaltungen auch viel Geld gespendet, für Brot für die Welt und wie sie nciht alle heißen. Außerdem kommen die 12 Millionen aus der Kasse der Kirche und von daher finde ich das ganz in Ordnung, ist ja deren Geld und was für´n guten Zweck kommt auch noch bei raus!

@Thema Papst... Wieso sollte er nicht kommen? Er ist zwar das Oberhaupt der katholischen Kirche, aber schonmal was von Ökumene gehört? Muss ja kein riesen Auftritt wie sonst sein!!

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polizei findet Marihuana in Baumkronen in bayerischem Wald
Korpulente Männer haben oft Schwierigkeiten mit der Erektion
In Apotheken sind im Notdienst Läusemittel der Klassiker


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?