28.01.08 12:56 Uhr
 2.146
 

Türkei: Angegriffene Ehefrauen dürfen Prügel austeilen

Wie die türkische Tageszeitung "Radikal" berichtet, hält das Religionsamt in Istanbul das Selbstverteidigungsrecht der Frau mit den Grundsätzen des Islams für vereinbar.

Zusätzlich rät das Amt angegriffenen Frauen, den Rechtsweg zu beschreiten. In der Begründung weist die Institution unter anderem darauf hin, dass auch der Prophet Mohammed gegenüber seinen Frauen nicht handgreiflich geworden ist.

Umfragen ergaben, dass jede dritte türkische Frau mit Gewalt innerhalb der Familie konfrontiert wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nesselsitzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Türke, Ehefrau, Prügel
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschem Rucksacktouristen die Einreise in Türkei verweigert & 4 Tage in Haft.
Leipzig: Integrationsmaßnahme wegen fehlender Teilnehmer eingestellt
Italien schließt Mittelmeerroute für Migranten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

29 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.01.2008 13:01 Uhr von Shorty83
 
+18 | -3
 
ANZEIGEN
sauber: irgendwie hab ich das gefühl, dass heute ne menge gute nachrichten von seiten der türkei kommen (die andere war die annährung von griechenland zur türkei).

Ganz ehrlich finde ich das es zeit wurde für so einen beschluss, denn
1) Finde ich es persönlich eine selbstverständlichkeit das man frauen nicht schlägt
und
2) muss sich da endlich was tun, wenn die ernsthaft vorhanden der EU beizutreten.
Kommentar ansehen
28.01.2008 13:36 Uhr von outis
 
+12 | -24
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.01.2008 14:09 Uhr von rasho
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
Super! Weiter so. Ich hasse es wenn Männer ihre Hand gegen Frauen erheben.
Kommentar ansehen
28.01.2008 14:25 Uhr von moe499
 
+11 | -9
 
ANZEIGEN
platzpatrone für den eu-beitritt: zugegeben, ein schritt in die richtige richtung. aber zeig mir eine frau die von diesem recht auch gebrauch macht.... die wird ganz sicher ihres lebens nicht mehr froh werden
Kommentar ansehen
28.01.2008 14:35 Uhr von 5734
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
ist: ein Fortschritt, aber soweit ich weiss dürfen die Frauen dies schon seit jahren, wenn sie geschlagen werden Anzeige zur erstatten und sich zu wehren.

Eu in Sicht
Kommentar ansehen
28.01.2008 14:47 Uhr von ebeni1
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
@Gewalt: Gewalt Allgemein kommt daher weil die Leute die dies auführen allgemein ungebildet sind (Ausser Psyhopathe).

Nehmen wir mal Deutschland Ost und West mal als Beispiel - was meint Ihr ? Werden im Osten mehr Deutsche Frauen geschlagen oder im Westen ?

Und die Anzeigen der Frauen gegenüber Ihren Männern , wie hoch ist der Anteil der Fälle jeweils die zu einer Anzeige kommen ?

Und genau so ist es auf der ganzen Welt.


Natürlich ist das in der Türkei nichts neues , Türkei wird meist mit solchen News so dargestellt als hätten die Frauen erst seit jetzt Rechte ...
Während in manch Europäischen Ländern die Frauenwahlen erst 1950 eingeführt wurden so haben die Frauen in der Türkei das Frauenrecht seit 1930.
Deutschland seit 1918 und Belgien oder Spanien um die 1944 - Frankreich sogar noch später.

Alles Unfug. Nur Vorurteile.
Tatsache ist , Leute die sich lieben schlagen sich nicht sondern suchen gemeinsam Alternativen.

Es gibt in der Türkei auch Männer die von Ihren starken Frauen verprügelt werden , also ganauso wie in Deutschland auch.
Kommentar ansehen
28.01.2008 14:55 Uhr von AusLiebeZurNacht
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
@ dignity: absolut richtig!
ich weiß ja nich woher ihr eure infos habt, aber ich denke jeder der einige wochen in der türkei verbracht hat, und damit meine ich keine ferienanlagen sondern die normale westliche türkei, weiß das des alles schwachsinn is was ihr schreibt. in meiner familie erhielt die frau große wertschätzung und respekt!

und es ist ein großer schrit. wenn früher eine frau zurück schlug dan war das wie ein bruch der moral und wurde als respektlos dem mann gegenüber empfunden. dadurch is die hemschwelle die frau zu schlagen gering... (leider) heutzutage, wenn dieses verhalten offiziel geduldet wird hat der mann, geselschaftlich gesehen, nicht den druch/das recht die frau zu bestrafen...

mhhh im osten is des sicher etwas schlimmer... aber naja, unser osten is ja auch nich gerade das "vorzeige deutschland"
Kommentar ansehen
28.01.2008 14:55 Uhr von Deniz1008
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
Notwehr contra türk. Religionsministerium seit wann mischt sich das religionsministerium in die angelegenheiten des justiz- u. innenministeriums ein?
Kommentar ansehen
28.01.2008 15:20 Uhr von ebeni1
 
+8 | -8
 
ANZEIGEN
@ Verkackeiert: jetzt benimm dich nicht wie ein Kind.
Das Thema hat nichts mit EU zutun.
Paranoia was ?
Kommentar ansehen
28.01.2008 15:21 Uhr von rasho
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
@Verkackeiert Also 1. heißt es nicht "Asozialer", sondern Antisozial.. 2. Woher willst du Wissen, dass Einwanderer mit ihren Fakes Accounts dir ne schlechte Bewertung geben, ich glaub das würden dir deine Landsleute auch geben, denn du bist einfach nicht in der Lage, dich Erwachsen zu representieren. Und 3. Ist doch gut, wenn die Türken diesen Schritt gemeißtert haben und es mit dem Islam und Mohammed begründen, oder ist es jetzt was schlechtes, wenn der Islam positiv hervorragt?

lg
Kommentar ansehen
28.01.2008 15:24 Uhr von svenwbusch
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Gute Entscheidung! Ich fände es auch okay wenn die geschlagenen Frauen die Männer öffentlich an den Pranger stellen dürften! Frauen schlagen gehört sich schlichtweg nicht und den Typen gehört mindestens genauso in die Fresse gehauen!
Kommentar ansehen
28.01.2008 16:13 Uhr von Legendary
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Die Türkei wurde oft Kritisiert: auch von mir das gebe ich hier offen zu.Aber man muss auch loben was lobenswert ist.Die Türkei ist im Wandel.Und ich unterstütze das.Daumen hoch.
Kommentar ansehen
28.01.2008 17:59 Uhr von ShorTine
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Sehr gute Entscheidung: Hoffentlich schaffen sich jetzt alle Frauen in der Türkei ein Messer an. Viva la Notwehr!
Kommentar ansehen
28.01.2008 19:34 Uhr von tatter
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
türkische frauen: liebe leute lebt ihr alle in einer Traumwelt. was meint ihr was passiert wenn diese Frauen es wagen ihre gebieter zu schlagen. die werden an ort und stelle abgeknallt bum bum und nichts anderes geht oder werden so mißhandelt das ihre eigene Familie sie nicht mehr erkennt. Das ist das recht der Männer frauen würden es daher nie wagen auch wenn sie es dürften ihr Traumtänzer
Kommentar ansehen
28.01.2008 19:36 Uhr von volkan29
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
seltsam in der letzten zeit kommen nur noch news über die türkei..gibt es auf der welt keine anderen länder?
Kommentar ansehen
28.01.2008 20:33 Uhr von GermanDream
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
volkan29: schau mal hier: http://www.shortnews.de/...
das ist Trend 2008, schreibe eine Türkennews und du bist dabei!
Kommentar ansehen
28.01.2008 22:01 Uhr von andreascanisius
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist zwar eine Lobenswerte Anmerkung: Aber ist nicht seit Attatürk Religion und Staat getrennt?
Kommentar ansehen
28.01.2008 23:26 Uhr von jsbach
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Gut so, dass: sollte mal Schule machen. Auch in den islamischen Länder.
Ich könnte NIE ein Frau schlagen, egal was sie mir angetan hätte.
Grundeinstellung von mir!!
Kommentar ansehen
28.01.2008 23:57 Uhr von chitah
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Das erst geprüft werden muß ob eine Selbstverteidigung mit dem Islam vereinbart werden kann ist schon traurig. Jeder sollte sich doch zumindest wehren dürfen, oder?
Kommentar ansehen
29.01.2008 02:15 Uhr von ottomanempirestrikes
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
frauenwahlrecht, daten, fakten, länder: zitat:
In der Türkei haben die Frauen seit 1930 das aktive Wahlrecht und seit 1934 das passive. Als Frankreich sich im Sommer 1944 mit Hilfe der Alliierten von der deutschen Besatzung befreit hatte, erhielten die französischen Frauen, 1946 dann die Belgierinnen und ebenfalls 1946 die Italienerinnen volles Wahlrecht.

Die Schweizerinnen mussten auf ihr Wahlrecht auf Bundesebene bis zum 7. Februar 1971 warten. Der Kanton Appenzell Innerrhoden führte das Recht erst 1990 ein. Im Jahr 1984 kam Liechtenstein dazu,


wie ihr seht hatte die türkei das wahlrecht für frauen noch vor:
frankreich 1944
belgien 1946
italien 1946
schweiz (teilweise) 1971
schweiz (voll) 1990
liechtenstein 1984
portugal 1975
spanien1975


http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
29.01.2008 02:47 Uhr von Legendary
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Wahlrecht: ist aber nicht gleich die Gleichberechtigung.Das sollte man nicht verwechseln.Aber ich finds sehr gut das sich der Wandel in der Türkei fortsetzt.
Kommentar ansehen
29.01.2008 03:44 Uhr von ottomanempirestrikes
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@legendary: zitat:
wahlrecht ist aber nicht gleich die Gleichberechtigung.
Das sollte man nicht verwechseln.

kritik ist schön und gut solange sie sachlich und objektiv begründet, ausgeführt wird. das du zweifel hast in wie auch immer garteter weise ist auch in ordnung. es fehlt aber die begründung, warum du die fortschritte anzweifelst. wenn du etwas weist, dann her damit. da soll man sich nicht aufregen, gelle?
Kommentar ansehen
29.01.2008 03:51 Uhr von ottomanempirestrikes
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@ legendary thema gleichberechtigung zitat:
Tansu Çiller (* 24. Mai 1946 in Istanbul) ist eine türkische Politikerin. Sie war von 1993 bis 1996 Premierministerin der Türkei.

quelle:http://de.wikipedia.org/...

fakt ist das die türkei, vor der brd eine frau als staatsoberhaupt hatte.

gleichberechtigt genug?
Kommentar ansehen
29.01.2008 07:48 Uhr von ebeni1
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Laca: Ehrenmorde = übersetzt auf deutsch Familiendrama.

Davon gibt es etlich im Monat in Deutschland.

Kauf dir eine Bild und bilde dich.
Kommentar ansehen
29.01.2008 08:44 Uhr von Hugo Tobler
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wo sind die Islam Fundis? Die Türkei ist in diesem Punkt nicht Korangläubig.

In der Shure 33, Vers 34 steht:

>>Die Männer stehen über den Frauen, weil Gott sie (von Natur vor diesen) ausgezeichnet hat und wegen der Angaben, die von ihrem Vermögen (als Morgengabe für die Frauen?) gemacht haben. Und die rechtschaffenen Frauen sind (Gott) demütig ergeben und geben acht auf das, was (die Aussenstehenden) verborgen ist, weil Gott (darauf) acht gibt. Und wenn ihr fürchtet, dass (irgendwelche) Frauen sich auflehnen, dann vermahnt sie, meidet sie im Ehebett und schlagt sie ! Wenn sie euch (daraufhin wieder) gehorchern, dann unternehmt (weiter) nichts gegen sie!<<

Refresh |<-- <-   1-25/29   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?
130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?