28.01.08 11:48 Uhr
 2.354
 

Ampel-Koalition: Koch steht unter Zugzwang

Die SPD spricht jetzt nach den Wahlen über eine Ampel-Koalition mit FDP und den Grünen. Es sei eine "Koch muss weg"-Stimmung spürbar.

Koch steht jetzt unter Zugzwang und hat nun die Aufgabe einer Regierungsbildung. Die CDU erzielte das schlechteste Ergebnis seit 42 Jahren.

Die SPD wolle nun zusammen mit den Grünen und der FDP Gespräche führen, um unter Ypsilanti eine Ampel-Koalition zu bilden. Koch hingegen steht einsam da. Die Chancen um eine CDU geführte Regierung stehen schlecht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ebeni1
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Koalition, Koch, Ampel
Quelle: portal.gmx.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD zu Terror in Barcelona: "Willkommenskultur setzt unseren Frieden aufs Spiel"
Umstrittener Rosneft-Posten: Martin Schulz distanziert sich von Gerhard Schröder
"Hau ab"-Rufe gegen Kanzlerin bei Wahlkampfauftritten in Sachsen und Thüringen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

35 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.01.2008 11:20 Uhr von ebeni1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Koch muss weg. Der hat sich mit seinen Aussagen dermaßen ins Abseits manövriert . Geschichte der CDU recht. Entweder hatte der Koch schlechte Berater oder keine Ahnung wie man Politik macht. Manchmal sollte man lieber schweigen wenn man keine Ahnung hat. Hoffentlich war das eine Lehre für andere Politiker die gegen Ausländer hetzen um sich zu profilieren. Soviel zum Thema.
Kommentar ansehen
28.01.2008 11:53 Uhr von Lucky Strike
 
+38 | -36
 
ANZEIGEN
@autor: genau: leben wir am besten noch die nächsten 200 jahre mit der deutschen erbsünde und kriechen wir jedem staat und jeder ausländischen vereinigung in den arsch, weil wir ja alle so böse nazis sind.

und vor allem koch, der lediglich ausländer, welche unsere gastfreundschaft mit füßen treten, rauswerfen will.

ich frag mich wieviele von euch gäste beherben würden, welche sich in eurem haus daneben benehmen würden. die würdet ihr sofort vor die tür setzen.

aber nein wir sind alles nazis, wir müssen uns auf der nase rumtanzen lassen.
Kommentar ansehen
28.01.2008 12:07 Uhr von songoku76
 
+22 | -5
 
ANZEIGEN
so nicht: also ich glaube unser jugendstrafrecht reicht schon aus
leider wird es nicht voll ausgereizt ,das ist wieder ne andere sachen ,
aber ausser diesem thema hab ich nix von koch gehört und scheinbar sehen das genug leute zum glück auch in hessen .
und jetzt muss nur noch schäuble weg,weil seine politik genau in die gleiche richtung geht
immer gefahren anprangern wo nicht wirklich vorhanden sind
Kommentar ansehen
28.01.2008 12:18 Uhr von ebeni1
 
+23 | -18
 
ANZEIGEN
@LuckyStrike: Soll ich dir einen Strick borgen ?
Kommentar ansehen
28.01.2008 12:19 Uhr von marac
 
+12 | -7
 
ANZEIGEN
Meinung <-> News: Ähm, gehört die Meinung des Autors nicht in den Kasten unter der Meldung? Die Meldung hat jedenfalls mit dem, was in der Quelle steht, nicht mehr wirklich viel zu tun...
Kommentar ansehen
28.01.2008 12:26 Uhr von Deniz1008
 
+14 | -7
 
ANZEIGEN
Die SPD muss auch Wech* siehe Fall des "Bremer Taliban" Murat Kurnaz wo SPD-Schily und SPD-Steinmeier und andere SPD-Juristenheinis und diverse SPD-Staatsbedienstete usw. rechtswidrige und illegale Praktiken zu tage geliefert haben. tsssss*
Kommentar ansehen
28.01.2008 12:44 Uhr von dasatelier
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
das beste an der wahl war ohnehin der ypsilanti-flüsterer rechts neben ihr. der kaann synchron mitsprechen! toll!

http://www.tagesschau.de/...
Kommentar ansehen
28.01.2008 12:52 Uhr von tRipleT316
 
+10 | -10
 
ANZEIGEN
Jetzt ist: ,,, einmal einer Da der Aufsteht und sagt verdammt man muss sich doch nicht auf der Nase rumtanzen lassen und was passiert ? Er wird abgesägt.
Jeder stimmt dagegen. Gut aber das sind die, die am lautesten jammern wenn sie mal auf der Straße zusammengehuft werden.
Warum sehen so viele das man nicht immer den deppen machen muss aber keiner setzt sich mal durch ? Bis auf Koch. Der Mann hat mein Respekt.
Von dem Mann können sich die anderen Schlappschwänze mal ne dicke Scheibe abschneiden.
Kommentar ansehen
28.01.2008 13:08 Uhr von usambara
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Schwarz, Gelb, Grün wird es wohl kaum geben angesichts des Flughafenausbaus.
Wird wohl Schwarz-Rot werden, ohne Koch und somit
ohne Ausbau.
Gut so
Kommentar ansehen
28.01.2008 13:29 Uhr von christi244
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Koch wird sehr wahrscheinlich auch weg aus Hessen sein ... dann landet er punktgenau in Berlin unter den Fittichen unserer Eulalie.
Kommentar ansehen
28.01.2008 13:35 Uhr von februarkind
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@ Autor: So sehr ich auch deiner Meinung bin und auch selbst Mitglied der SPD bin, finde ich dennoch, dass deine Zusammenfassung der Quelle nicht mehr viel mit der Quelle gemein hat und deswegen nur 2 Sterne von mir gibt. Es sind sich nicht alle Parteien darüber einig, dass Koch weg muss, die FDP sieht das wohl nicht so. Außerdem spricht die SPD nicht mit der FDP, sondern hat es lediglich vor. Ob es wirklich dazu kommt, steht in den Sternen und liegt an der FDP. Das wäre eine korrekte Wiedergabe gewesen. Und auch das "Koch steht einsam da" ist auch aus der Luft gegriffen, wo hast du das denn her? Bitte schön objektiv bleiben, egal ob dein Herz links, rechts oder sonst wo schlägt. Danke!
Kommentar ansehen
28.01.2008 13:39 Uhr von ThomasHambrecht
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Das oberpeinliche an Koch ist eigentlich dass seine Aussage bereits Stammtischgespräch in den 80er Jahren war. Jeder über 40 hat sich somit an den Kopf gelangt und gefragt ob der Mann heute erst aufwacht.
Dazu steht im Gegensatz, dass er 1000 Polizistenstellen gestrichen hat.
Wer Koch länger kennt, weiss, dass der Mann ein reiner Schwätzer ist. vermutlich lügt er bereits wenn er seinen Namen nennt.
Ich vermute die älteren Wähler - die eigentlich aus Gewohnheit immer dieselbe Partei wählen - waren sogar seiner Geschichten überdrüssig.
Kommentar ansehen
28.01.2008 13:55 Uhr von patwn
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Quelle? Leider scheint deine News eher deinem Wunschdenken als der Quelle zu entsprechen. Ganz im Gegenteil steht in der Quelle, dass die FDP sich zur Zeit Gesprächen mit der SPD verweigert!
Also steht Koch doch nur so alleine da wie Ypsilanti...
Kommentar ansehen
28.01.2008 14:21 Uhr von moe499
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
oh man: alle die hier diesen golum koch vollschleimen sollen sich mal anschauen was er die letzten jahre gegen genau DIE kriminalität getan hat die er jetzt härter bestrafen will. aber mit härteren strafen löst man ja jedes problem (-> siehe todesstrafe) Oo
Kommentar ansehen
28.01.2008 15:16 Uhr von Bogmen
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ dasatelier: das siehst Du falsch, der Mann ist Bauchredner und gesprochen hat nicht Frau Ypsilanti, sondern es war eine gut gemachte Gummipuppe.
Manchmal bewegt sich bei einem schlechten Bauchredner der Mund etwas mit... </ironie off>

Die Meldung hat wenig mit der Originalnachricht zu tun. Dort steht nämlich, das die FDP nicht das Stützrad von Rot-Grün ist.
Das hat "manac" völlig richtig gelesen.

Trotzdem hoffe ich ebenfalls, das die Aera Koch in Hessen ein Ende haben muß!!
Kommentar ansehen
28.01.2008 15:22 Uhr von vst
 
+7 | -8
 
ANZEIGEN
wer koch gewählt hat: muss einen an der klatsche haben.

ständig sagen wir armen deutschen dürfen nicht ....
dann aber einen demagogen wie koch wählen, der bei näherem hinsehen nur scheiße labert, der an der situation auf der straße mitschuld ist und jetzt mit markigen sprüchen seine schuld auf andere abwälzen will. wollte.

wer koch nach dem maul redet hat ein problem mit dem denken.
Kommentar ansehen
28.01.2008 15:35 Uhr von ebeni1
 
+4 | -11
 
ANZEIGEN
@Verkackeiert: Brauchst du einen Strick ? Ich kann dir eins borgen.


Ich sollte mal einen Strickladen eröffnen und Werbung bei SN aufgeben. Könnte schnell Kohle machen.
Kommentar ansehen
28.01.2008 15:35 Uhr von DarkPhoenix
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
Boah: Wenn ich mir hier das ganze durchlese kommt mir der Mageninhalt der letzten 3 Wochen hoch. Es kann sein, dass Koch früher etwas Mist gebaut hat, aber ich stehe da hinter ihm, wenn er wirklich was gegen die Jugendkriminalität machen will. Und was soll dieses Gerede "Ich bin gegen die CDU weil Koch ein Nazi ist"?. Für die früheren Taten von Herrn Hitler kann keiner was. Sollen wir uns desswegen alles gefallen lassen und so tun als würden wir alles und jeden bei uns aufnehmen NUR um ein gutes Gewissen zu haben? Wisst ihr wohin uns dieses "gute Gewissen" gebracht hat? Seht euch mal die Armut in Deutschland an. Ich bin froh wenn ich durchs Arbeiten jeden Monat grad so durchkomme und nebenbei kann ich mir ansehen wie irgendwelche Ausländer die noch nicht mal annährend die deutsche Sprache verstehen mit irgendwelchen BMW´s oder Mercedes´ durch die Gegend fahren oder einen dumm anmachen weil man sie ungelogen NUR angesehen hat. Was soll der Mist hier? Es ist nur richtig was Koch sagt was viele denken. Etwas gegen Ausländer zu haben bedeutet nicht, dass man irgendwas mit den früheren Geschehnissen im eigenen Lande zu tun hat oder rechtsradikal ist. Und Leute die etwas anderes Behaupten sollte mal irgendein dummer Zwischenfall mit irgendeinem Ausländer passieren, damit sie mal die Augen öffnen wie, auf gut deutsch gesagt, kacke es in Deutschland aussieht!
Kommentar ansehen
28.01.2008 15:47 Uhr von Lucky Strike
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
@rrromka: das sind wieder die typischen kommentare von leuten, welche an all unseren grenzen den roten teppich ausrollen.

das dritte reich war definitiv nicht die glanzzeit in deutschland.
ich möchte auch nicht behaupten, dass man es verdrängen sollte.
aber es ist nunmal fakt das ein nicht unerheblicher teil an ausländern, sich nicht integieren will und hier machen was sie wollen.
aber sobald jemand mal den mumm hat und das maul aufmacht, wird direkt wieder mit der nazikeule geschwungen. lasst ja die einwanderer hier tun und lassen was sie wollen, wir sind die nazis.

ich würde mich gerne mal zu dir nach hause einladen und dein gast sein und dann scheiß ich dir mal mitten auf den esszimmertisch. dann würde ich gerne mal sehen ob ich noch weiterhin die gastfreundschaft genießen darf oder ob ich vor deine tür gesetzt werde.
Kommentar ansehen
28.01.2008 16:05 Uhr von SaxenPaule
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
@Reinhard Pfaffenberg: Na das war jetzt aber nicht besonders löblich.

Da steht ja nicht entlassen - sondern gestrichen. Also die Stellen auslaufen lassen und nicht wieder neu besetzen.
Kommentar ansehen
28.01.2008 16:29 Uhr von swald
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
tRipleT316: "und sagt verdammt man muss sich doch nicht auf der Nase rumtanzen lassen und was passiert ? Er wird abgesägt. "

Weil es nichts als Wahlkampfscheiße war, Koch trägt in Hessen seit Jahren die Verantwortung und nichts ist passiert.
Überdurchschnittliches Wachstum der Jugendkriminalität und die längste Verfahrensdauer. Anstatt das Maul aufzureißen hätte er einfach mal etwas unternehmen sollen.


"...keiner setzt sich mal durch ? Bis auf Koch. Der Mann hat mein Respekt. "

...fürs Sprüche klopfen?
Kommentar ansehen
28.01.2008 16:48 Uhr von freddiiii
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@ebeni1: ich bin auch froh, dass roland kochweg ist, weiss gott! aber ganz unrecht hat lucky auch nicht...
Kommentar ansehen
28.01.2008 17:39 Uhr von Bundespropagandamin.
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Na erst einmal einen Link: http://www.youtube.com/...

Dieses Video beweist eindeutig, wie braun der Teich ist, in welchem die Hessische CDU mit Roland Koch fischt, haben zum Glück nicht zu viele Leute angebissen.

Roland Koch hat das Thema Jugendkriminalität für sich entdeckt und möchte, dass Kinder schon unter 14 Jahren von der Justiz bestraft werden dürfen. Koch möchte, zumindest hat er dem nicht wiedersprochen, dass jeder Ausländer für eine Lapalie aus Deutschland fliegt, während gleichzeitig die Deutschen bei einer solchen oder ähnlichen Tat selbst im Falle einer Anzeige damit rechnen könnten, dass sie ohne Strafe davon kommen. Außerdem will er Bootcamps aufmachen, anstatt Geld in Prävention zu stecken, will er Geld in die Strafe hinterher stecken, obwohl strafen nur in einem von vier Fällen länger funktionieren, gerade in Hessen, wo man für die Verurteilung eines Jugendlichen länger brauch als in allen anderen Bundesländern. Was hat das mit Erziehung zu tun? Im Justizwesen wurden viele Stellen gestrichen, was die Zeit der Verurteilung noch weiter verlängert hat.

Es gab in Hessen sehr viele Gründe die CDU nicht zu wählen und jeder der versucht Koch zu verteidigen, oder seine Menschenverachtende Meinung, der ist nicht besser als er, sondern auch ein Nazi. Mal sehen wie hoch die Naziquote bei sn ist, momentan haben 1415 Menschen diese News gelesen, ich möchte gerne -x sehen, wenn die News von 2000 Leuten gelesen wurde und ein kleiner Teil davon noch bis zu meinem Kommentar nach unten vorgedrungen ist.

Bis dann
Kommentar ansehen
28.01.2008 17:44 Uhr von Totoline
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Aber da SSchäuble und Co. ebenfalls noch im Amt sind sehe ich für dieses Vorhaben schwarz.
Kommentar ansehen
28.01.2008 18:24 Uhr von ebeni1
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Verkackeiert: Danke das du mich auf meinen Tippfehler aufmerksam gemacht hast.
Siehste so soll es sein.
Du machst mich auf meine Fehler aufmerksam und ich dich auf deine.
Das sollte aber nicht nur bei Fehlern der Fall sein sondern auch bei guten Beiträgen.
Es kostet einen nichts wenn man mal ein Kompliment abgibt.
Das nennt man Multikulti.
Wilkommen.

Refresh |<-- <-   1-25/35   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vietnam: Sechsköpfige Familie durch Blindgänger aus Krieg getötet
Fußball: Gonzalo Castro wirft Ousmane Dembélé vor, dem BVB-Team zu schaden
Israel: Wachmann eines legalen Cannabis-Transports beim Kiffen ertappt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?