28.01.08 11:52 Uhr
 11.185
 

MySpace gehackt - Private Bilder von 44.000 Benutzern im Internet verbreitet

Ein bislang Unbekannter mit Pseudonym "DMaul" hat die Webseite MySpace gehackt und dabei private Bilder von 44.000 Accounts, insgesamt 17 Gigabyte Daten, im Internet veröffentlicht.

Die Accounts waren so eingestellt, dass sie nur von jeweiligen Bekannten zu sehen waren. Eine schon bekannte Lücke ermöglichte dem Hacker Zugang zu den Daten der Accounts, die auf "privat" eingestellt waren. Für Nutzer unter 16 Jahren ist dies die Standardeinstellung.

Der Hacker selbst sieht seine Tat als Warnung vor einem falschen Sicherheitsgefühl auf MySpace, das von anderen Hackern zu bösartigeren Dingen genutzt werden könnte. Auch früher gab es Angriffe auf die Webseite, bisher äußert sich MySpace nicht zu diesem Vorfall.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: bounc3
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Bild, Internet, Benutzer
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barcelona: Social-Media-Nutzer trotzen Terror mit Flut von Katzenbildern
Urteil: Internet-Werbeblocker sind zulässig
Donald Trump verliert Markenrechtsstreit gegen Musik-App "iTrump"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.01.2008 11:23 Uhr von bounc3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kenn mich mit MySpace nicht so genau aus, aber warum macht man dann die Sicherheitslücke nicht zu, wenn man schon davon weiß ? Oo
Kommentar ansehen
28.01.2008 11:59 Uhr von tiis
 
+11 | -24
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.01.2008 12:01 Uhr von elephantkick
 
+8 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.01.2008 12:05 Uhr von Deniz1008
 
+11 | -6
 
ANZEIGEN
@ tiis mal sehen ob shortnews deine accountdaten an die behörden weiterleitet sofern eine anzeige gegen dich vorliegt.... *ggg*
Kommentar ansehen
28.01.2008 12:13 Uhr von tiis
 
+4 | -13
 
ANZEIGEN
ät Deniz: Huch *bibberbibber* jetzt haben sies doch rausgefunden
Kommentar ansehen
28.01.2008 12:20 Uhr von eSx.asp
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Tja ich kann meine Fotos auch so online stellen ^^ - da ist nichts anzügliches bei. Schade aber auch..

Müssen sich die spärlich bekleideten Damen nächstes Mal mehr anziehen..
Kommentar ansehen
28.01.2008 12:21 Uhr von Scarb.vis
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Das witzige daran ist: dass es auch noch ziemlich viele Leute gibt, die sich diese 17gig auch noch runterladen. Was soll man mit 44k Bildern? Alleine das durchschauen dauert 1 Monat ;)
Kommentar ansehen
28.01.2008 12:30 Uhr von Das allsehende Auge
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Eins ist Sicher - nichts ist Sicher: Das sollten sich mal die "Datenspeicherungswahnsinnigen" hinter die Ohren schreiben - besonders einer.
Kommentar ansehen
28.01.2008 12:41 Uhr von udo1402
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Meinung des Autors zum Thema: Kenn mich mit MySpace nicht so genau aus, aber warum macht man dann die Sicherheitslücke nicht zu, wenn man schon davon weiß ?

Ich würde sagen , die Wissen einfach nicht, wie man diese Sicherheitslücke schließt!!! lol**
Kommentar ansehen
28.01.2008 13:57 Uhr von LOUse
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
@Udo: Die Lücke nennt sich zumeist Phishing. Es wird ein Login-Bildschirm vorgegaukelt und die eingegebenen Daten wandern zu den Phishern.

Ist mir auch schon mal passiert und unser Account wurde zum Spamvieh. Meist hilft das Passwort erneut zu ändern.
Kommentar ansehen
28.01.2008 14:08 Uhr von schwarzematerie
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Allerdings: ist das eine andere Lücke gewesen, und nicht so eine wie du hier beschreibst. Alles in allem soll die Aktion mehr als 90 Stunden gedauert haben
Kommentar ansehen
28.01.2008 14:42 Uhr von Holla.die.Waldfee
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ha ha: ich kann den ganzen tag auf dich einprügeln und mir würds nicht weh tun, oder wie ging der..

achja... gleich verklagen...^^
Kommentar ansehen
28.01.2008 14:43 Uhr von titlover
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
URL? hat jemand n Link? :)
Kommentar ansehen
28.01.2008 17:17 Uhr von whitechariot
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ LOUse: Phishing als Ursache bei 44.000 betroffenen Accounts? Wohl eher nicht...
Kommentar ansehen
28.01.2008 17:48 Uhr von 36berliner36
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
das: ist doch mal ein netter hacker

hackt um andere zu warnen. wie lange hat er dafür gebraucht und was hat er jetzt davon???
Kommentar ansehen
28.01.2008 19:51 Uhr von The_free_man
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Wer seine Privatsphäre aufgibt ist selbst schuld. Leute die ihre privaten Daten und Bilder ins Internet stellen sind selbst schuld.

StudiVZ oder SchülerVZ, MySpace - der ganze Schrott da.

Ich habe jedenfalls kein Interesse daran gläsern zu sein.
Kommentar ansehen
28.01.2008 21:34 Uhr von Deniz1008
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
wieso hacken sie nicht um ufo-daten bzw. infos zu: besorgen.... :)
Kommentar ansehen
29.01.2008 13:34 Uhr von ravne182
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
recht unspektakuläre 17 Giga Byte Bilder. Hab ich mir sagen lassen.
Kommentar ansehen
29.01.2008 17:14 Uhr von Colaholiker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gibt es irgendwo eine Liste mit gehackten Galerien? *lol*
Kommentar ansehen
29.01.2008 21:22 Uhr von VincentGdG
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Habs :-): Dauerte bei 6mbit eine Nacht. Die verteilen das Ding wie blöde.
Das Entpacken dauerte knapp 2 Stunden auf einem Dual Core. :-)

Völlig uninteressanter Inhalt, aber man will ja mitreden können... lach.
Kommentar ansehen
29.01.2008 21:26 Uhr von VincentGdG
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
blöde "Ich bin wichtig" Seiten: Ich empfehle auch Jedem mittlerweile, solche MyDingsBums Seiten zu löschen. Es gibt Programme, die generieren automatisch Profile aus solchen Websites, welche später verkauft werden. Es ist unglaublich, wie gut diese Dataminer mittlerweile sind. Alle Daten werden automatisch abgeglichen und aggregiert.
Kommentar ansehen
01.02.2008 23:59 Uhr von Hier kommt die M...
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
ach naja: wer denkt, dass im Net veröffentliche Daten immer sicher sind, ist eben ziemlich blauäugig..
Ich weiss schon, warum ich diesen Trend nicht mitmache^^

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Designer baut ökologisches Motorrad mit alternativen Antrieb
"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten
Braunschweig: 52-Jährige zweimal in einer Woche sturzbetrunken an Steuer ertappt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?