27.01.08 22:08 Uhr
 8.991
 

USA: Katze findet 6 DVDs mit Kinderpornografie hinter einer Wand

William Cannon wunderte sich, wieso seine Katze immer wieder ihren Kopf in ein Loch in der Mauer steckte. Nach wiederholtem Male überprüfte er, wieso die Katze ihren Kopf immer in das Loch steckte und fand daraufhin sechs DVDs mit Kinderpornografie und alarmierte sofort die Polizei.

Luis Jimenez, der vorherige Mieter, hatte sie in der Wand versteckt. Als er aus der Wohnung ausgezogen ist, hatte er sie vergessen.

Die Polizei ist der Meinung, dass es keine Kinder aus der Umgebung sind. Jiminez wurde auf Grund der Kinderpornografie geladen. Ihm drohen nun zehn Jahre Gefängnis und eine Strafe in Höhe von 10.000 Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: guugle
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Kind, Katze, Kinderporno, Wand
Quelle: www.news8austin.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hannover: Richter riecht Marihuana in Socken eines Angeklagten
USA: Fast blinde Frau lief angeblich 28 Tage auf Drogen im Kreis
Ex-CIA-Agentin möchte Twitter kaufen, um Donald Trumps Profil zu löschen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

28 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.01.2008 22:14 Uhr von 5734
 
+13 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.01.2008 22:17 Uhr von VolkerPuttmann
 
+30 | -8
 
ANZEIGEN
auf jedenfall würde ich die Katze irgendwie Belohnen !
Kommentar ansehen
27.01.2008 22:35 Uhr von munzboy
 
+14 | -4
 
ANZEIGEN
Wow: Also er kann froh sein das er die DVDs gefunden hat, also die Katze, waeren diese zufaellig von jemand gefunden worden, waere er wahrscheinlich bestraft worden.
Kommentar ansehen
27.01.2008 22:43 Uhr von terrordave
 
+24 | -5
 
ANZEIGEN
lol: vielleicht war die katze ja auch pädophil und hat deshalb so oft hinter der mauer nachgesehen? ;) kleiner scherz, aber mir fällt es schwer, die geschichte zu glauben...
Kommentar ansehen
27.01.2008 22:58 Uhr von Xajorkith
 
+14 | -4
 
ANZEIGEN
Berühmte Tiere: Bisher haben wir ja fast nur Hunde in deutschen Kriminalfilmen gesehen.
Mal gucken wann "Muschi und der Komissar" über unsere Vorabendbildschirme flimmert.

Viele Grüße ;)
Kommentar ansehen
28.01.2008 00:17 Uhr von Enryu
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
hmm riskant: riskant dass er die dvds gemeldet hat denn es gäbe eine chance selbst angeklagt zu werden

auch wenn jetzt viele minuspunkte hageln würden: ich würde die DvDs vernichten und das alles vergessen

mir tun allerdings auch die Polizisten leid die sich soetwas reinziehen müssen um ggf. festzustellen ob es kinder aus der nachbarschaft sind etc. !
Kommentar ansehen
28.01.2008 00:52 Uhr von Josch93
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Und woher weiß die Polizei, dass es der vorherige Mieter war und nicht der, der im moment im Haus wohnt?
Kommentar ansehen
28.01.2008 02:27 Uhr von Snoopy75HH
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Schonmal was von Fingerabdrücken gehört ?! :-)
Kommentar ansehen
28.01.2008 02:51 Uhr von The_free_man
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Hm.. mutig, wenn nicht sogar dumm dass der Mieter zur Polizei gegangen ist?

Die hätten auch einfach mal davon ausgehen können, dass das seine sind.
Passiert recht oft sowas.

Etwas naiv, finde ich.
Wenn er nen schlechten Polizisten erwischt hätte, würde er nun erstmal für 10 Jahre im Knast sitzen.

Auch wenns hinsichtlich der Ermittlungen sehr egoistisch ist: Verbrennen wäre intelligenter gewesen.
Kommentar ansehen
28.01.2008 03:02 Uhr von moe499
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
nein: jeder der das zeug verbrannt oder sonstwie zerstört hätte:

1. du machst dich damit zum selbst strafbar
2. hilft man solchen kranken bastarden mit sowas nur
3. bist du damit nicht besser als der besitzer

die ausrede wenn dich jemand dabei erwischen täte, würde ich sehr gerne hören...
Kommentar ansehen
28.01.2008 03:21 Uhr von Novae
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Super Katze und traurige Ansichten: 1. Coole Katze, die bekäm von mir erstmal ne dicke Schinkenwurst oder sonst ein Leckerchen! :)
2. "Ich finde es blödsinnig, leuten die so einen Fetisch haben zehn Jahre Knast aufzudrücken, wenn sie sich solche Filme anschauen aber nicht tätlich geworden sind.
Letztenendes Liegt das Problem ja auch bei Leuten die solche Videos Produzieren." Was ist das den bitte für ein Argument? Schonmal was von die Nachfrage schafft das Angebot gehört? Das lernt man wohl doch spätestens in der achten Klasse. Natürlich sind solche Leute weniger schuldig als andere den Triebe sind nunmal da und dafür kann keiner was, ABER diese Filme zu kaufen regt andere dazu an sie zu produzieren. Also ne Strafe muss sein!
3. Ich hätts wohl auch gemeldet, wer weiß was da noch für ein Rattenschwanz dranhängt. Bei was anderem hätte ich wohl auch zuerst an mich gedacht und der Ärger wäre es mir nicht wert gewesen, aber sowas... Ne, da würde mich jedes mal mein Gewissen zwicken wenn wieder irgendwas in der Richtung in den Nachrichten kommt.
Irgendwie schade das bei so einem Thema die meisten (obwohl vollkommen unschuldig) zuerst an ihren eigenen Hals denken...
Kommentar ansehen
28.01.2008 04:36 Uhr von fruchteis
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
@Diverse: Ich finde auch, dass man einen Unterschied in der Bestrafung machen sollte zwischen solchen Leuten, die sich an Kindern vergehen, Kinderpornos herstellen und vertreiben einerseits und solchen, die sie sich beschaffen und anschauen.

Pervers sind sie natürlich alle, aber es wird sicher einen hohen Prozentsatz geben, die sich zwar sowas reinziehen, aber das als Ventil benutzen und nie im Leben ein Kind anfassen. Genauso wie Spanner sich zwar im Gebüsch einen runterholen oder Exhibitionisten den Drang haben, was von sich zu zeigen, aber nie eine Frau vergewaltigen würden.

Also für die einen sehr hohe Strafen, da wäre ich sogar für lebenslänglich, für die anderen meinetwegen 2 Jahre und Geldstrafe und Pflicht zur Psychotherapie. Noch ist ja nicht geklärt, ob diese Veranlagung therapierbar ist, man muss also immer noch davon ausgehen, DASS eine Therapie möglich ist.
Kommentar ansehen
28.01.2008 08:03 Uhr von Jaecko
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
"Ich finde es blödsinnig, leuten die so einen Fetisch haben zehn Jahre Knast aufzudrücken, wenn sie sich solche Filme anschauen aber nicht tätlich geworden sind."

hört sich irgendwie für mich so an wie
"Ich schlag zwar keine Tropenhölzer um, kauf mir aber trotzdem Tische/Schränke aus deren Holz"...

Ich denk mal richtig bekämpfen kann man irgend ein Problem auch nur dann, wenn kein Interesse mehr da ist. Wenn sich aber trotzdem immer so´n paar Wichtel die Filme besorgen, wirds immer welche geben, die da entsprechend Nachschub liefern...
Kommentar ansehen
28.01.2008 09:25 Uhr von Glasperlchen
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
Meiner Meinung nach: ist die Strafe noch zu gering! Alle, die auch nur im Geringsten was mit solchen Dingen zu tun haben gehören für immer weg! Die Strafen sind viel zu lasch!!!
Kommentar ansehen
28.01.2008 09:50 Uhr von Powerline86
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ein Wunder dass die amerikanische Polizei den Entdecker nicht sofort verhaftet hat. Bei den Cops ist alles möglich.
Kommentar ansehen
28.01.2008 09:57 Uhr von Migg
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Unterschiede: Ich finde ja auch, dass die Problematik mit Pädophilen nicht mit den üblichen Stammtischparolen abgetan werden kann und vielleicht sollte man auch zwischen aktiven Pädophilen (also solche die Kinder missbrauchen) und passiven (die nur Videos/Bilder sehen) unterscheiden.

Dazu müsste man aber mehr über die Zusammenhänge wissen:
Kommen "normale" Menschen durch solche Videos erst auf den "Geschmack" oder sind sie vielleicht wirklich ein Ventil, das schlimmeres verhindert?
Kommentar ansehen
28.01.2008 10:35 Uhr von Asian_Lotus
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Maine Coon: wenn es eine Maine Coon war wundert mich das gar nicht...die sind so neugierig und wollen mit allem spielen...vielleicht hat sie ein klackendes Geräusch gelockt wenn sie mit der Pfote auf die DVDs kam...meine findet das auch interessant...wenn sie schief aufeinander liegen und sie etwas klappern wenn man drauf tippt..aber insgesamt ein lustiger Zufall...
Kommentar ansehen
28.01.2008 10:44 Uhr von Asian_Lotus
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
kinderpornographie: ich hab gestern den tatort "verdammt" geguckt...ist ja schon ein echt heikles Thema...aber solche Menschen gehören weg gesperrt... egal ob sie die Pornos nur anschauen oder selbstanfertigen...da stimme ich den vorrednern zu...angebot und nachfrage...so etwas dreht ja nur jemand oder bringt es zur verbreitung wenn er damit kohle machen kann...
Weiß nicht woher diese neigung kommt...ich glaub aber nicht das es therapierbar ist...da muss doch was grundsätzliches im hirn anders laufen. Machen das eigentlich nur Männer? das frag ich mich seit dem Tatort gestern... mmm
Kommentar ansehen
28.01.2008 11:17 Uhr von Migg
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Asian Lotus: Stimmt, der Tatort hat das Thema gut aufgegriffen.

Es gibt tatsächlich auch Frauen, aber natürlich ist das deutlich seltener.
Von Frauen die Kinder von der Straße weg entführen und missbrauchen hab ich hingegen noch nie gehört.
Kommentar ansehen
28.01.2008 13:42 Uhr von wmebh
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Schwanz ab: und auch bei der Katze
Kommentar ansehen
28.01.2008 14:03 Uhr von DJNightfly
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
gute Katze: die Katze hat man bestimmt gleich in den Polizeidienst gestellt :)
Kommentar ansehen
28.01.2008 14:46 Uhr von Fekuleto
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Tolle Wand: Muß ja ´ne tolle Wohnung sein, in der man DVDs "in" den Wänden verstecken kann.

Superkatze übrigens!

Soso, und das war der Luis Jimenez. Muß man den kennen? Ist mir da im Fernsehen was dadurchgegangen???
Kommentar ansehen
28.01.2008 15:23 Uhr von Knoffhoff
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Jetzt gibt es ja Spürhunde: welche an den Verkaufsständen an der tchechischen Grenze eingesetzt werden um DVD-Raubkopien zu erschnüffeln.
Und nun kommt eine Katze daher und macht diesen Tölen Konkurrenz.
Hunde, zieht Euch warm an, sonst winkt Euch bald
Hartz IV ;-)

Nebenbeibemerkt: Der Begriff "Hartz IV" gehört schon lange verbannt. Wie lange soll denn noch an diesen kriminellen Namensgeber erinnert werden?
Kommentar ansehen
28.01.2008 15:31 Uhr von coolio11
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Ein Projekt für Pädophile in der Berliner Charité: wird in einem empfehlenswerten Artikel der Wochenzeitung "Die Zeit" vom 10. Januar 2008 beschrieben. Mir hat dieser Beitrag wichtige neue Einsichten vermittelt. Näheres unter
http://www.zeit.de/...
Nach Lesen dieses Artikels halte ich pauschale Aussagen wie "...solche Menschen gehören weg gesperrt..." für unhaltbar. Die Materie Pädophilie ist sehr kompliziert und vielschichtig, weshalb solch einfache, platte (Schein-)Lösungen nicht weiter helfen.
Kommentar ansehen
28.01.2008 15:39 Uhr von Moritz111
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
öhmm Wie bitte hat die Frau festgestellt, dass das Kinderpornos waren, ohne sich die anzugucken? Das stand da doch sicher nicht drauf, oder?

Refresh |<-- <-   1-25/28   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann wurde nach einem Platzverweis gesperrt
Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?