27.01.08 19:31 Uhr
 3.885
 

Schweiz: Massenschlägerei auf dem Fußballplatz und keiner weiß etwas davon

Bei einem "Grumpelturnier" im schweizerischen St. Margrethen ist es zu einer Massenschlägerei gekommen. Die Situation eskalierte, nachdem Spieler in Streit gerieten und plötzlich Fans auf den Platz rannten und eine Rauferei begannen.

Dabei gab es einen Verletzten, einen 16-Jährigen, der in ein Krankenhaus gebracht werden musste.

Die Polizei sorgte für Ruhe. Jedoch sagten weder Spieler noch Zuschauer etwas zu den Vorkommnissen. Keiner will etwas von einer Massenschlägerei gewusst haben. Wer den 16-Jährigen verletzte, ist auch unklar.


WebReporter: borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fußball, Schweiz, Schlag, Masse, Massenschlägerei, Fußballplatz
Quelle: www.blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei
Bangladesch hat fast eine Million Rohingya-Flüchtlinge aus Myanmar aufgenommen
Braunschweig: Bei spektakulärer Flucht verfolgen 21 Polizeiautos 18-Jährigen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.01.2008 19:37 Uhr von fire_wraith
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Wenn: keiner was davon etwas weiß warum steht es dann hier?
Richtig: "Schweiz: Massenschlägerei auf dem Fußballplatz und keiner wusste etwas davon"

zu den News:
diese Hooligens sollte man einsperren!
Kommentar ansehen
27.01.2008 21:32 Uhr von medimorph
 
+2 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.01.2008 23:00 Uhr von 36berliner36
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
wie: keiner hat etwas gesehen???

kommt mir sehr komisch vor...da steckt doch die mafia dahinter!
Kommentar ansehen
27.01.2008 23:55 Uhr von El Indifferente
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ach mei: früher gab es Massenschlägereine auf jedem Volksfest. Wieso soll man dass so hoch schaukeln. Klar, ein 16-jähriger ist im Krankenhaus gelandet wegen nichts aber so ist das nun mal in der Menschheit. Es ist blöd aber keine "Unnormalität".
Kommentar ansehen
28.01.2008 01:49 Uhr von andreascanisius
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Tja das ist noch richtiger Zusammenhalt...
Kommentar ansehen
28.01.2008 05:16 Uhr von profsnake
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
naja eine schlägerei auf einen bolzplatz denke ich ist nicht gerade etwas weltbewegendes .... sowas gab es früher häufiger .... dass jmd verletzt wurde dabei ist sehr schade aber dass die verantwortlichen nun nicht dafür gerade stehen wollen eigentlich normal und wenn sich da beide mannschaften einig sind warum nicht ...? Nicht immer ist die justiz der beste weg ein solches "kleines" problem zu lösen ...
aber wenn der verletzte nicht gerade zufällig der schiedsrichter war so sollte es doch zumindest 1 Zeugen geben oder?
Kommentar ansehen
28.01.2008 10:53 Uhr von Belzebuebchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
LOL: Offenbar wissen hier ein paar Poster, nichtmal was ein Grümpelturnier ist. Ein Grümpelturnier (mit Ü!!!) ist ein Hobbyfussballturnier. Leider mischen dort auch immer mehr Mannschaften mit, die das alles zu ehrgeizig sehen und leider sind dies in der Regel südländische Mannschaften.
Ich hab leider auch schon oft derart Massenschlägerreien mitbekommen. Es ist nicht schön, aber wenn sie sich so wieder einigen konnten ist es ok und die News ist nicht unbedingt der Rede wert.

@ fire_wraith: Hobbyfussballer, nicht Hooligens (übrigens richtig geschrieben=Hooligans)

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei
Achtung: Dreiste Abschlepp-Abzocke
Fußball: Superstar Neymar erhält erste Rote Karte bei Paris Saint-Germain


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?