27.01.08 14:55 Uhr
 252
 

China: Stärkste Schneefälle seit 50 Jahren zum Neujahrsfest - Verkehr lahmgelegt

In China hat es so viel geschneit wie schon seit 50 Jahren nicht mehr. Am Wochenende legte der Schnee sogar weite Teile des Verkehrs lahm. Vor allem in den östlichen und zentralen Provinzen litt der Verkehr unter den Schneefällen.

Die Behörden der Handels- und Industriestadt Guangzhou, in der bis zu 100.000 Reisende am Bahnhof festsaßen, riefen öffentliche Einrichtungen sogar dazu auf, die Reisenden aufzunehmen. Aufgrund von Stromausfällen fielen in der Provinz Hunan 136 Züge aus.

In Ost- und Zentralchina mussten am Samstag sogar Flughäfen geschlossen werden. Zum chinesischen Neujahrsfest wurden in China insgesamt 2,2 Milliarden Reisende erwartet, die per Zug, Bus oder Flugzeug unterwegs sein sollten. Die Reisezeit zum Neujahrsfest dauert vom 19. Januar bis zum 2. März.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Jahr, China, Verkehr, Schnee
Quelle: www.vol.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Finnland: Messerattacke in Turku - Mehrere Personen verletzt
"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.01.2008 15:05 Uhr von metzner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
3 cm in Shanghai: Leider sind die schon wieder weggetaut.

Aber in Guangzhou war es wohl zu warm fuer die Zeitungsente, eher hat´s da wohl geregnet... (oder die Zuegen gen Norden wurden nicht rausgelassen, da unterwegs es Probleme auf den Strecken gab)
Kommentar ansehen
27.01.2008 16:24 Uhr von Herbey
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schneechaos: Besser in China als bei uns.
Kommentar ansehen
27.01.2008 20:50 Uhr von DaMaster ofDesaster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nartürlich: ironie-on: is klar das ist die klimaerwärmung ironie-off

-.-
Kommentar ansehen
28.01.2008 02:32 Uhr von metzner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@DaMaster "Normalerweise" faellt in China wenig Schnee, da meist kalte und extrem trockene sibirische Winde im Winter vorherrschen. Die haben sich von Russland bis China laengst augeregnet...
Shanghai liegt so suedlich wie Kairo, und da ist es schon verwunderlich dass Schnee faellt. Aber das komm immer wieder mal vor.
Und Flugausfaele wegen Schnee habe ich in den vergangenen 15 Jahren hier in China oefters erlebt.
Bin daher gespnnt auf heute abend.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?