27.01.08 15:35 Uhr
 403
 

"Amon Amarth": Studio-Arbeiten zum neuen Album beginnen im Mai

Die Viking-Death Metal-Band "Amon Amarth" wird ein neues Album einspielen. Die Arbeiten daran sollen im Mai beginnen.

Die Band wird sich für die Arbeiten an dem neuen Album ins Fascination Street Studio begeben.

Bei ihrem neuen Silberling können die Jungs von "Amon Amarth" in Sachen Produktion und Technik wieder auf Jens Bogren zurückgreifen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Arbeit, Album, Mai, Studio
Quelle: www.powermetal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sarah Lombardi musste Therapie machen
Dieb treibt sich auf Anwesen von Kim Kardashian und Kanye West herum
Eigenartige Bienengift-Therapie: Gerard Butler in Klinik eingeliefert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.01.2008 15:08 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Geil. Endlich was neues von "Amon Amarth". Bin erst vor gut einem Jahr auf die Band gestoßen da ich vorher meist Power- und Progressive Metal gehört habe. Hab sie dann in Köln mal im Vorprogramm von Dimmu Borgir gesehen und sie waren echt genial. Bin sehr gespannt auf das neue Album.
Kommentar ansehen
27.01.2008 16:30 Uhr von coelian
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@nirvana: nö. Die haben nur den Viking-Kiddie-Hype ausgelöst. Soviele 14jährige, kurzhaarige Menschen ohne Ahnung von Metal oder der nordeuropäischen Geschichte/Religionen, die einen auf Wikingerexperten und allwisenden Metalhead machen. Einfach nur zum übergeben
Kommentar ansehen
27.01.2008 18:04 Uhr von meistelhoang
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
wie kann ein: genre denn viking death metal heissen?
death metal ist doch death metal, die texte hört man da eh nicht mehr :D
Kommentar ansehen
27.01.2008 18:13 Uhr von Legendary
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Der Name: Amon Amarth klingt irgendwie schon nach Mittelerde.Weiß jemand wie die Band auf den Namen gekommen ist?
Kommentar ansehen
27.01.2008 19:07 Uhr von Metalian
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@coelian: "kurzhaarige Menschen ohne Ahnung von Metal"

Also muss man deiner Meinung nach unbedingt lange Haare haben,um Ahnung von Metal haben zu können?
Kommentar ansehen
27.01.2008 19:20 Uhr von ChrisMondo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Amon Amarth: Finde die Band gut , hoffentlich wirds nochmal einen Tick besser wie das letzte Album.
Kommentar ansehen
27.01.2008 19:26 Uhr von vostei
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Legendary: Amon Amarth, Berg des Schicksals, Tokien, Herr der Ringe und so ;)

Mit Deathmetal verbinde ich Rammbamm. Die hier gehören dann wohl eher schon zu der melodischeren Fraktion des Genres - und Wikinger? Na! Erst recht rammbamm. Also Meledic Deathmetal - so findet mans auch im Laden, falls sich noch jemand Musik kaufen sollte *g*
Kommentar ansehen
27.01.2008 19:29 Uhr von Borgir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
also: @ nirvana89: recht hast du
@ coelian: es gibt keine nordeuropäische religion, genausowenig gibt es eine südeuropäische religion
@meistelhoang: logisch versteht man die texte
@ metalian: hihi
Kommentar ansehen
27.01.2008 19:43 Uhr von coelian
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also 2: @Metalian: Das war eine Aufzählung, was alles auf die zutrifft. Nirgends sind die Punkte miteinander verknüpft

@Borgir: Daher auch Religionen und nicht Religion. Es gab ja mehr als nur das Mainstream-Heidentum. Und selbst von dem haben die selbsternannten Heiden keine Ahnung. Keiner von denen hat jemals die Edda gelesen.Und Schonmal in letzter Zeit auf nem Pagan- oder Viking-Festival gewesen? Ich war auf den Rekwi und hätte mich übergeben können, das war schlimmer als bei Tokio Hotel, was da an Kindern rumlief
Kommentar ansehen
27.01.2008 19:50 Uhr von Borgir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@coelian: es ist doch wunderbar, dass sich so viele "kiddies", ich nenn das nachwuchs-headbanger, auf den konzerten rumlaufen. das bedeutet doch, dass das der musikalische müllberg nicht von allen gehört wird und noch viele leute auch den nicht radio-tauglichen teil bevorzugen.

zu deinem anliegen.: natürlich wissen nur die wenigsten etwas über heidnische religionen usw, aber vielleicht tragen solche bands ja dazu bei, dass sich die leute damit mal auseinandersetzen. ich erlebe es allzu häufig, dass die masse der leute nichts darüber weiß. lauf mal mit einem amon amarth-shirt rum auf dem ein hammer odins abgebildet ist, oder trage einen hammer odins um den hals: du wirst in die rechte ecke gedrängt...automatisch läuft das ab.....aber da kann man nix machen. die leute sind eben zum großen teil kleingeister und geistig so minderbemittelt, dass nur vorurteile und unwissen in den köpfen platz haben. so ist das nunmal, das kann man nicht ändern. leider.
Kommentar ansehen
27.01.2008 19:57 Uhr von Raptor667
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
nun man darf gespannt sein..."with oden on our side" war schon ein geniales Album und ich bin echt mal gespannt ob der nachfolger genauso gut wird.

Aber was ich mich frag ist wieso haben alle was gegen "kinder" die Metal hören? Hab Ihr schon direkt nach der geburt gemoscht und euch Black Sabbath reingezogen? Wart Ihr keine Kinder?
Ich war 12 als ich meine erste Maiden LP gekauft habe...ergo ein Kind...wo liegt denn da das problem?
Kommentar ansehen
27.01.2008 22:11 Uhr von arbeitslos_12345
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Metal ist ja manchmal ganz ok, aber wer im Vorprogramm von Dimmu Borgir ist, der kann nicht gut sein.
Kommentar ansehen
27.01.2008 22:51 Uhr von Pissbacke
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@arbeitslos_12345: Dimmu Borgir ist Kommerz aller erster Güte....aber Amon Amarth als nicht gut einzustufen grenzt ja schon an Dummheit...hast du auch nur einen Hauch von diesem Genre? Welche Gruppen verbindest du denn mit dem Metal der ja deiner Meinung nach manchmal ganz gut ist?
Hast du Amon schonmal erleben dürfen bzw. dein "wenn überhaupt vorhandens" Methorn bei einem Ihrer Auftritte zum Gruße erhoben???
Kleiner Tipp am Rande:
Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten!
Kommentar ansehen
28.01.2008 01:10 Uhr von deathtroyer
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
naja zum glück ist musik ja geschmackssache... und irgendwann fängt ja mal an eine musikrichtung zu bevorzugen und dann hat man auch nicht gleich den kompletten durchblick. aber anscheinend haben den andere, die schon länger in dem metier unterwegs zu sein scheinen auch nicht ....
Kommentar ansehen
28.01.2008 09:43 Uhr von Migg
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@arbeitslos @Pissbacke: @arbeitslos: Wenn du sonst nur Radio-Pop hörst, wirst du tatsächlich keinen Unterschied zwischen Amon Amarth und Dimmu Borgir hören. Ansonsten haben die beiden Bands musikalisch wenig gemein...

@Pissbacke: Wenn du nur tiefsten Underground-Black Metal hörst, kann ich vielleicht verstehen, dass du Dimmu Borgir kommerziell findest. Sicher können die von ihrer Musik besser leben, wie manch andere Band, aber von radiotauglicher Popmusik sind sie dennoch weit entfernt
Kommentar ansehen
28.01.2008 14:42 Uhr von Pissbacke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Migg: ist ja richtig, das bestreite ich auch garnicht und teile da sogar auch deine Meinung...jedem das was er eben gern hört und mag...ob nun Melodic, Heavy, Death, Black oder VikingMetal.

...nur kotzen mich manchmal die Leute an die überhaupt keine Ahnung von dieser Musik bzw. dieser Lebenseinstellung haben aber ihre dämlichen Kommentare abgeben müssen, nur um bei SN paar Punkte zu haschen und das Hauptthema völlig verfehlen siehe "arbeitslos_12345"
Kommentar ansehen
28.01.2008 20:38 Uhr von Bierinfanterist
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Na, die sind ja fleißig.. Hofftl. geht´s mal wieder in die Richtung der alten Alben (a la once sent from the golden Hall). Das letzte find ich persönlich einfach nur langweilig - aber daran scheiden sich wohl die Geister.
Kommentar ansehen
21.08.2008 01:39 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
man man man: ein thors hammer natürlich....ich muss damals betrunken gewesen sein :O)

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?