27.01.08 11:49 Uhr
 2.226
 

Hessen: Wildschwein attackiert Frau in ihrer Wohnung

In Langgöns bei Gießen wurde eine 36-jährige Frau von einem Wildschwein in ihrer Wohnung attackiert. Das Tier wurde vermutlich durch eine Treibjagd aufgescheucht, sodass es durch die gläserne Wohnungstür sprang.

Der in Panik geratene Keiler griff die Frau, die einen Schock erlitt, an und beschädigte auch die Möbel in der Wohnung.

Als das Wildschwein dann durch die Terrassentür entkommen wollte, gelang es Polizisten, das Tier zu erlegen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: guemue
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Frau, Wohnung, Hessen, Wildschwein
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indien: Frau lässt sich wegen fehlender Toilette in Haus scheiden
"Breitbart" zeigt Bild von Lukas Podolski als Flüchtling
Polizei findet Marihuana in Baumkronen in bayerischem Wald

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.01.2008 09:37 Uhr von guemue
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kann ich mit gut vorstellen, dass so ein wildgewordener Keiler, der plötzlich in der eigenen Wohnung Randale macht, nen Schock auslösen kann. Auf so eine Bekanntschaft verzichte ich auch liebend gerne.
Kommentar ansehen
27.01.2008 11:54 Uhr von ghost85
 
+4 | -13
 
ANZEIGEN
haha: genatzt xD
Kommentar ansehen
27.01.2008 13:25 Uhr von politikerhasser
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Dank Koch ist man in Hessen auch nicht mehr vor kriminellen Wildschweinen sicher.
Kommentar ansehen
27.01.2008 19:56 Uhr von tane
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ghost85: yeah, pwned. kchch

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?