27.01.08 11:45 Uhr
 4.715
 

Türkischer Außenminister bezeichnet die EU als "Christenclub"

Auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos vertritt der türkische Außenminister Ali Babacan die Meinung, dass "die EU sich selbst als Club von Christen empfindet" und damit zwischen den 27 EU-Mitgliedstaaten enorme Diskrepanzen in Sachen Religion, Kultur und Sprache bestehen würden.

Babacan wies darauf hin, dass die Türkei den Aufbau der Demokratie vorantreiben wolle und bei einer Mitgliedschaft in der EU ein wichtiges Bindeglied zwischen der islamischen und der westlichen Welt darstellen könnte.

Eine Vollmitgliedschaft der Türkei in der EU scheiterte bisher unter anderem am Veto von Deutschland und Frankreich, die der Türkei lediglich eine "privilegierte Partnerschaft" mit der EU anbieten. Frankreichs Präsident Sarkozy begründet das Veto damit, dass die Türkei als überwiegend muslimisches Land nicht zu Europa gehöre.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: guemue
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, Christ, Außenminister, Außen, Türkisch
Quelle: portal.gmx.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD und Erika Steinbach verbreiten Fake-Flüchtlingserlass
Sicherheitsbehörden versendeten seit Anfang 2017 bereits über 600.000 stille SMS
Angela Merkel gibt jungen YouTubern Live-Interviews

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

96 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.01.2008 11:49 Uhr von Nuernberger85
 
+46 | -62
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.01.2008 11:53 Uhr von ter
 
+85 | -35
 
ANZEIGEN
Und die Türkei wird hoffentlich kein Clubmitglied: Der Islam ist mit dem "Geist Europas" überhaupt nicht in Einklang zu bringen.
Kommentar ansehen
27.01.2008 12:02 Uhr von Margez
 
+31 | -22
 
ANZEIGEN
Ach, der Babacan: Er soll erstmal dafür sorgen, dass das Land "demokratisch" wird, dann kann man mal weitersehen. Aber jetzt zu sagen: "Wir werden in zehn Jahren demokratischer" ist doch ein Witz! Und, was wenn nicht? Die Türkei ist zweifelsohne das einzige muslimische Land dieser Erde, das ein wenig Demokratie zeigt. Das muss man schon honorieren (schaut euch mal Saudi-Arabien an. Die praktizieren den Islam richtig. Und geht mal da mit einer Bibel unter dem Arm spazieren...Tja...Strick...) Trotzdem reicht es noch bei Weitem nicht!
Kommentar ansehen
27.01.2008 12:03 Uhr von xlibellexx
 
+16 | -10
 
ANZEIGEN
und ?? was ich nicht verstehe was bringt es dem wenn er das behauptet , noch mehr Wähler oder was ??? mir scheint es so das die Unter den Politikern gewisse Probleme haben die und hier mit diesen argumenten ;deutschland ist ein Christen-Club ??? sorry ich verstehe das nicht , was hat das eine mit dem anderen zu tun ?? Hausaufgaben sollen die endlich machen und Probleme lösen das wäre das beste , und nicht über die Grenzen schauen und mal gucken was unsere Nachbarn machen , wir haben genug Probleme die wir lösen müssen , zum Glück haben wir das Recht unsere Missbilligung zu äussern , das bei denen nicht der Fall ist , wenn einer drüben etwas sagt , dann gleich Gefängniss, schon die verbindung AKP mit MHP ist doch der Beweiss , eine Oposition die nicht gegensätzlicher sein kann. Bananne und Apfel haben sich geeinigt wir gehören der Obst Gruppe an , lachhaft mehr kann ich dazu nicht sagen
Kommentar ansehen
27.01.2008 12:15 Uhr von Booka
 
+15 | -32
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.01.2008 12:24 Uhr von Xiox
 
+32 | -17
 
ANZEIGEN
wenn ihm: die EU nicht passt, dann soll er auch draußen bleiben, dann sind beide seiten zufrieden
Kommentar ansehen
27.01.2008 12:41 Uhr von terrordave
 
+20 | -11
 
ANZEIGEN
es leben millionen moslems in der eu. darüber sollte er mal nachdenken.
Kommentar ansehen
27.01.2008 12:46 Uhr von vader2003
 
+28 | -20
 
ANZEIGEN
Tschüß: Ich hoffe auch mal das die Türkei nicht rein kommt.

Das wäre erstmal der finaziele Ruin und die Metalität passt nicht zur Europa,Sarkozy hat völlig recht.

Schaut doch wie sich " unsere " türkischen Mitbürger hier in Deutschland verhalten.
Kommentar ansehen
27.01.2008 13:09 Uhr von Der Erleuchter
 
+14 | -14
 
ANZEIGEN
Und so sollte es auch bleiben! Alle diejenigen,die die islamische Kultur so lieben, dürfen gerne auswandern. Sollen sich dann aber auch nicht beklagen, wenn sie ihr Leben wie sie es in Europa gewöhnt sind, nicht mehr fortführen können.
Kommentar ansehen
27.01.2008 13:17 Uhr von uhlenkoeper
 
+16 | -5
 
ANZEIGEN
Und wen stört es, wenn ein türkischer Minister die EU als "Christenclub" bezeichnet ? Mich jedenfalls nicht. Recht hat er ja, was die Mehrheit der Religionszugehörigkeit angeht. Unrecht hat er allerdings darin, in dieser Religionszugehörigkeit eine Abschottung zu sehen.

Europa ist mehrheitlich nun einmal christlich und auch christlich geprägt und darauf sollte man "stolz" sein dürfen und es nicht als "Beleidigung" auffassen. Darüber hinaus können auch andere Religionen hier ohne Angst vor Verfolgung frei ihre Religion ausüben ..... Das ist nicht in allen Ländern der Welt so möglich .....

Die Überschrift des Originalartikels lautet "Babacan warnt EU vor Abschottung als "Christenclub" ". Es wäre mal sehr interessant, was los wäre, wenn ein europäischer Politiker der Türkei eine Abschottung als "Moslemclub" vorwerfen würde ...

Und noch etwas ist sehr seltsam :
Das Argument , die EU sei ein "Christenclub" hat nun wirklich nichts mit der EU-Realität zu tun. Warum also wird so eine provokante Aussage so "unglücklich" formuliert ?

Haben nicht in den letzten Tagen die unsäglichen Aussagen einer Frau Winter von der FPÖ für Wirbel gesorgt ? In meinen Augen sind die Aussagen Babacans nicht anders zu werten.
Kommentar ansehen
27.01.2008 13:39 Uhr von JCR
 
+12 | -8
 
ANZEIGEN
PECH gehabt! Wer sich für einen Demokratenclub leider aufgrund von Folter und Pressezensur nicht qualifiziert hat, der findet schon einen Grund, warum die anderen daran schuld sind.

Außerdem, wenn er was dagegen hat, sich den christlichen Europäern anzuschließen, nun, wir können sicher auf die Türkei als Vollmitglied verzichten.
Kommentar ansehen
27.01.2008 13:40 Uhr von Borgir
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
das sagt der außenminister: der türkei. warum wird denn bei den vielen gegenargumenten überhaupt auch nur darüber nachgedacht, die türkei in die eu aufzunehmen....
Kommentar ansehen
27.01.2008 13:43 Uhr von datenfehler
 
+14 | -10
 
ANZEIGEN
verzeiht Ich bin allgemein ein Religionskritiker, weil Religion den Menschen den Verstand vernebelt und sie verblödet, aber hier möchte ich gerne antworten:
NA UND? Die Türkei und viele andere Staaten sind ein Islamisten-Club.
Kommentar ansehen
27.01.2008 13:50 Uhr von uhlenkoeper
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
@datenfehler: Darf ich Dich auf einen kleinen, aber entscheidenden Tipp- oder Ausdrucksfehler hinweisen ?

"Islamistenclub" würde ich so nicht sagen . Jedenfalls zum jetzigen Zeitpunkt nicht. "Islamclub" oder "Moslemclub" hättest Du sagen können, aber "Islamistenclub" dürfte zu Recht Unmut hervorrufen.

Islamisten sind muslimische Fundamentalisten. Und ich sehe nicht, dass die ganze Türkei eine Ansammlung von muslimischen Fundamentalisten ala Mullah Omar und seiner Taliban wäre ... Islamisten leben ausschließlich nach der Sharia, das ist in der Türkei nun wirklich nicht der Fall !
Kommentar ansehen
27.01.2008 13:54 Uhr von gorezone
 
+12 | -8
 
ANZEIGEN
JA UND ?? Der Orient ist ein Moslemclub !!! Wie werden Christen oder überhaupt andersgläubige dort behandelt?? Hallo, geht´s noch? Mir gehen deren Politiker mittlerweile mehr auf den Sack als die Unseren, und das heißt was.

Die Frage ist eher wird die Türkei, deren Politik m.M.n. komplett korrumpiert ist (siehe z.B. Jürgen Roth - Schmutzige Hände), jemals demokratisch?? Wir hier in Deutschland haben keine wirklich Demokratie und dann wollen gerade die Türken jene vorantreiben?? Er meinte wohl in den nächsten Jahrhunderten...

´ Ist die Türkei ein demokratisches Land oder wird sie von einer Diktatur gelenkt?´ fragte auch damals der türkische Schriftsteller Yasar Kemal - Träger des Friedenspreises.
Kommentar ansehen
27.01.2008 13:56 Uhr von 5734
 
+11 | -9
 
ANZEIGEN
würdet: ihr eine Minute nachdenken dann würden nicht solche Kommentare von euch geben, denn die EU trennt Staat und Religion, zwar sind alle Länder Christlich aber trotzdem ist es kein Christliches Club wenn es für Demokraite stehen soll, aber einige Länder wie Frankreich sehen dass anders, Sarkozy betrachtet die EU als Cristen Club, aber dann würde die EU nicht mehr für Demokratie stehen. Man hätte eine Christliche Eu gründen können aber das Tat man nicht, so muss die EU bei den Beitrittsverhandlungen Demokratisch vorgehen und nicht nach der Religion sagt. Die Türkei ist schon in der EU, man kann gegen die Türkei vor dem Europäischem Gerichtshof gehen, Istanbul wurde als Kulturhauptstadt von Europa gewählt usw. usw. Die Türkei ist mehr EU als ein paar andere EU Staaten, die Wirtschaft wächst sehr schnell und die Wirtschaft ist besser als ein paar andere EU Staaten, die Türkei würde mehr Vorteile als Nachteile bringen ( wenn es Nachteile geben würde ), die Türkei wäre schon längst in der EU wäre sie kein Islamisches Land und würde es bei Frankreich usw. wircklich um Demokratie gehen, würde es um das Wohl der Menschen gehen wäre die Türkei schon in der EU.
Kommentar ansehen
27.01.2008 14:00 Uhr von neobe
 
+13 | -8
 
ANZEIGEN
nur angepisst: der typ ist doch nur angepisst, da sie nicht mitglied werden...aber da sind sie schon selbst schuld
Kommentar ansehen
27.01.2008 14:02 Uhr von tiis
 
+9 | -17
 
ANZEIGEN
ja und: recht hat er doch
Kommentar ansehen
27.01.2008 14:11 Uhr von Lonni
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@verkackeiert: Hast es eigentlich schon angedeutet. Der Mann hat es begriffen.

Laut Definition Club = Verein:

„…Der Beitritt ist ein Vertrag zwischen dem Verein und dem neuen Mitglied, setzt also dessen Antrag und die Annahme durch den Verein, vertreten vom Vorstand voraus…“

Da ist der Haken an der Sache…
Kommentar ansehen
27.01.2008 14:23 Uhr von Slaydom
 
+12 | -9
 
ANZEIGEN
war doch klar: Immer am rumheulen wegen den ständigen Vetos^^ Türkei gehört nicht mal zu 1/4 nach Europa sondern mehr zu Asien, die haben hier eh nichts zu suchen in der EU.
Kommentar ansehen
27.01.2008 15:13 Uhr von Giaccomo
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
...sagt das: der Chef vom Moslemclub?
Kommentar ansehen
27.01.2008 15:34 Uhr von datenfehler
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@uhlenkoeper: Stimmt... Die Fundamentalisten alleine waren damit nicht gemeint.

Aber ob nun radikale Gläubige (egal welcher Glaubensrichtung) oder "gemäßigt"... Jeder Verstand wird durch den Glauben vernebelt und vergiftet. Rational denkend sind sowohl Christen als auch andere Gläubige nicht.
Wirklich Erbsenzählen werden hier meist nur die Gläubigen...
Kommentar ansehen
27.01.2008 15:58 Uhr von Götterspötter
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
Hey .. ! ALI :) horsch-e-mal-zu jetzte :): Du kapierst glaube ich das demokratische Rechtsystem nicht wirklich :) ..........

Wir .... Die EU ...... diskriminieren als gute demokratische Atheisten ALLE Religionen, weil wir Sie nicht mit-be-stimmen lassen ! .....ätsch ! .... nennt sich Gewaltenteilung. und Trennung von Staat und Religion. Klappt seit ein paar hundert Jahren ganz anständig :) aber wir arbeiten auch noch daran ;)

Ich hoffe ja mal nicht, dass diese Idee ganz neu für dich ist ! - nur bei uns hier nordwestlich vom Schwaren Meer funktionierts ganz gut :):) ....(((hab von dem Uni-Kopftuchstreit bei dir gerade gelesen - blöde Sache das :( :( ... falls du Tipps brauchts wie du die "Teppichknieer" wieder in den Kriff bekommst - ruf an (aber nicht auf meinem Nokia-Mobile ..... das hat gerade etwas gelitten :)

So ein paar christliche "Kasperle(Frei)staaten"... allerdings ..... wie Bayern .... Polen ...... Südspanien und Italien haben wir unter Artenschutz gestellt und ein paar Reservoirs eingereichtet ..... fahren wir gerne zum erholen hin - weil die sind ganz "putzig" diese Christen ;)

Sogar dem "Oberhäuptling" haben wir einen eigenen kleinen Zoo eingerichtet ..... kannst du gerne mal besuchen kommen. Liegt - super- verkehrskünstig, mitten in einer sehr schönen grossen europäischen Haubtstadt - in Rom ...... Mit der Alitalia von Istanbul und dann noch ca. 40 Minuten Strassenbahn und ein paar hundert Meter Fussmarsch ....... einfach der "neugierigen Masse" folgen oder dich einer Meute Chinessen anschliessen.

Mann kann es auch gar nicht verpassen ..... liegt genau zwischen dem Huren-viertel und dem Schwulen-getto (hat sich als praktisch erwiesen *grins) ...... einfach auf das Strassenbild achten ...... wenn die Frauen plötzlich wieder in schwarz-weise-Lacken gewickelt sind und die Männer behaubten Sie sind hetereosexuell, obwohl Sie Röcke tragen und so tuntige bunte Pumphosen ...... DA - bisste dann richtig !!! .....

Zynismus off !!!

Sag mal ehrlich Ali - ob ich das obige in einem "Christenclub" schreiben dürfte - in einem öffentlich zugänglichen Forum mitten in Europa ???? - ohne Angst zu haben, das gegen mich und meine Familie der Djihad ...... äh Inquisitionsverfahren eingeleitet werden würde und ich von 200 Radikalen Religions-angängern durch die Strassen gejagt werden würde und der Staat schaut weg ??

Ich glaube nicht Ali ...... also komm mal wider runter !!
Kommentar ansehen
27.01.2008 16:16 Uhr von GermanDream
 
+7 | -8
 
ANZEIGEN
recht hat er, der Mann! was hat die Türkei denn da noch zu suchen?
Kommentar ansehen
27.01.2008 16:41 Uhr von Der-Mercedesmann
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
@datenfehler: sehe das genau so wie du.religion ist eine krankheit die die menschen wirklich bekloppt macht und sie an dinge glauben lässt,die der größte hohn sind (stichwort:sünden vergeben durch kohle abdrücken.lächerlich)
unser pastor hat dieses jahr auch was lustiges in der heiligen messe zu weihnachten gesagt (wo ich immer gezwungen werde hinzugehen) als der klingelbeutel rumging:Ja,da freut sich jesus...
tut mir leid,da musste ich laut loslachen.

[edit; eckspeck]

Refresh |<-- <-   1-25/96   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?