27.01.08 10:16 Uhr
 114
 

Bayern: Über 1.800 Schwimmer feiern in der Donau fröhliches Faschingstreiben

Auch zur 39. Ausgabe des klassischen Faschingstreibens im Wasser der Donau kamen am vergangenen Samstag 1.827 kostümierte Schwimmer nach Neuburg an der Donau. Damit ist das Donauschwimmen mit dem Faschingstreiben das größte seiner Art in Europa.

Dies sagte der Pressesprecher der zuständigen Wasserwacht von Neuburg, Günter Weiss. Die vielen tausend Besucher konnten die Schwimmer vom Ufer aus über die vier Kilometer lange Strecke beobachten und sparten nicht mit Anfeuerungsrufen.

Der überwiegende Teil der hartgesottenen Schwimmer war mit Neoprenanzügen vor der Kälte der 4,5 Grad kalten Donau geschützt. Lediglich 25 Teilnehmer wagten den Sprung ins Wasser nur mit einer Badehose bekleidet.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Bayern, Bayer, Donau
Quelle: www.frankenpost.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rührende Anzeige erfolgreich: Einsamer alter Mann findet Platz für Weihnachten
Bis 2020 sollen 40.000 Flüchtlinge an deutschen Unis eingeschrieben sein
Berlin: Einsamer Rentner sucht Weihnachtsfamilie zum mitfeiern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.01.2008 22:42 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Für die Zuschauer ein Riesenspektakel. Aber selbst möchte ich nicht daran teilnehmen. Ähnliches gibt es in Russland in der Wolga oder auch in den skandinavischen Ländern. „Frostharte“ Angelegenheit.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?