27.01.08 09:07 Uhr
 254
 

Handball-EM: Deutschland verliert Halbfinale

Das deutsche Handball-Nationalteam ist nach der 26:25-Niederlage gegen Dänemark im EM-Halbfinale, trotz zwischenzeitlicher fünf-Tore-Führung, ausgeschieden.

Drei Sekunden vor Schluss sorgten die Dänen mit einem Siebenmeter-Treffer für die Entscheidung.

Im ersten Halbfinale hatte Olympiasieger Kroatien die französische Auswahl besiegt und ist damit Finalgegner der Dänen. Im Spiel um Platz drei trifft das DHB-Team morgen somit auf die Franzosen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: yehawk
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, EM, Handball, Halbfinale
Quelle: sport.ard.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frauen-Fußball: Englands Nationalcoach hat Spielerin mit Ebola-Spruch beleidigt
Fußball: St. Pauli bietet Philipp Lahm einen Vertrag an
Fußball: Ehemaliger Nationaltorhüter Ömer Catkic in Türkei verhaftet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.01.2008 20:02 Uhr von yehawk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Leider hat es nicht gereicht - dabei hatte man zwischenzeitlich sogar schon fünf Treffer Vorsprung... :(
Kommentar ansehen
27.01.2008 11:16 Uhr von ZacK1miLiaN
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schade: Es ist natürlich schade, das die Deutschen es nicht geschafft haben, besonders für einen Handballer wie mich, ABER mir ist es lieber im Spiel um Platz 3 den Franzosen eins auf den **** zu hauen, anstatt im Finale zu verlieren. Die vielen Ausfälle, die zu verkraften waren, und die kompensiert wurden, waren einfach zum Ende hin zu anstrengend und zu Kräfte zehrend. Was allein ein Mimi Kraus leisten musste, wenn sich der Hens oder Baur verletzten, zehrten, was auch immer, das sieht man dann wie anstrengend so ein Handballturnier ist (8 Spiele in 10Tagen - No Way). Aber ich bin froh, das sie es überhaupt soweit geschafft haben, nach den enttäuschenden Leistungen in der Gruppenphase.
Man sollte den Kopf nicht hängen lassen und einfach weiter unterstützen. Man sieht ja was mit Unterstützung alles möglich ist (WM 2007: Als Geheimtipp ins Turnier gestartet, eine Vorrundenniederlage gegen Polen, Titelgewinn gegen die Polen). Alles ist möglich, solange man daran glaubt.
Kommentar ansehen
27.01.2008 11:28 Uhr von saber_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
finde ich: auch sehr schade... ich haette lieber deutschland gegen uns heute im finale gesehen...

aber so muessen wir uns nochmal aufraffen und alles geben.

muss dir aber recht geben was die intensitaet angeht.
kann doch nicht sein das die jungs da in 10 tagen 8 spiele absolvieren muessen?


und jetzt noch ein wenig allgemein:

finde es sehr schade das die euphorie der wm06 total ausgeklungen ist! vor einem jahr hat haben die medien die handballwm 07 auchnoch gepusht und die leute haben mitgemacht und haben sich mitziehen lassen.... und nun ist wieder alles beim alten! "handball? interessiert doch keine sau..."...
echt schade

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Günther Jauch kritisiert ARD für zu viel Einmischung in seine Talk-Show
Hannover: Richter riecht Marihuana in Socken eines Angeklagten
Babypuder im Genitalbereich: Konzern zahlt Krebskranker 417 Millionen Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?