26.01.08 19:59 Uhr
 3.142
 

Microsoft: Vista weiterhin sicherer als andere Betriebssysteme

Sicherer als XP, Mac OS X, Red Hat Enterprise und Ubuntu soll Windows Vista sein, das beweist erneut ein Security-Report aus Redmond.

Einen 23-seitigen "Windows Vista One Year Vulnerability Report" hat Microsoft Security Strategy Director Jeffrey R. Jones veröffentlicht. In diesem Bericht wird bewiesen, dass Vista sicherer sei als alle anderen bekannten Betriebssysteme.

Es wurden seitens Microsoft weniger Sicherheitsprobleme gemeldet als bei der Konkurrenz.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: guugle
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Sicherheit, Betrieb, Betriebssystem, Vista
Quelle: www.theinquirer.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barcelona: Social-Media-Nutzer trotzen Terror mit Flut von Katzenbildern
Urteil: Internet-Werbeblocker sind zulässig
Donald Trump verliert Markenrechtsstreit gegen Musik-App "iTrump"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.01.2008 20:10 Uhr von Isamu_Dyson
 
+16 | -4
 
ANZEIGEN
seitens microsoft? klar so sicher wie der internet explorer...und vista ist ja auch schon überall verbreitet und damit auch hauptziel für angriffe.

solchblöde untersuchungen beweisen rein garnichts...zumal microsoft die selber durchgeführt hat.

genau wie die behauptung wir haben eine konjunktur und weniger arbeitslose^^
Kommentar ansehen
26.01.2008 20:38 Uhr von wiener74
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Schlimme Sache: Das Ding hat sicher genauso viele Bugs (und wahrscheinlich noch mehr) aber MS reportet sie nicht, sie erscheinen nicht im Report und schwupps...

Aber das die bösen Leute die Bugs schon kennen und nutzen das macht ja nichts - hauptsache der Report hat nur wenige reportete Probleme gemeldet...

Also wenn Redhat sagt das Vista das sicherste ist, dann würde ich dem wahrscheinlich glauben schenken.

Ich frage mich sowieso wer Geld dafür verschwendet sein eigenes Produkt selbst als das Beste zu erküren. Das fällt in die Kategorie: " Traue keiner Statistik die du nicht selbst gefälscht hast! "
Kommentar ansehen
26.01.2008 20:39 Uhr von Enryu
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
wenn: wenn mac osx so populär wie windows wäre, würden alle nur über windows schwärmen über die sicherheit

nur linux ist wirklich sicher wenn man es richtig konfiguriert aber es ist nicht userfreundlich und nicht massentauglich und da computer keine modestile sind sollte man sich an die masse halten!
Kommentar ansehen
26.01.2008 21:08 Uhr von JCR
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Scheint so, als hätte der irakische Informationsminister einen neuen Job bei Microsoft ;-)
(Zitat:"DIe ungläubigen begehen reihenweise Selbstmord vor den Mauern Bagdads").
Kommentar ansehen
26.01.2008 21:17 Uhr von Scarb.vis
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Statistiken: Traue keiner Statistk die du nicht selbst gefälscht hast.
Kommentar ansehen
26.01.2008 21:32 Uhr von ThomasHambrecht
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
Der getestete Rechner wurde von Microsoft in eine Schallschluckkabine gesperrt und die Kabel wurden vom Netz getrennt.

Trotz ausgeschaltetem Rechner und abgezogenerer Internet-Leitung konnte sich der Rechner in 5 Minuten nicht mit einem Virus infiziren - obwohl in einem Testraum - 100 meter entfernt - Google offline aufgerufen wurde.
Kommentar ansehen
26.01.2008 21:40 Uhr von Mav_erick
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
nochmal in der Quelle gelesen? mein lieber guugle...hast Du die Quelle richtig gelesen oder nicht verstanden? Dort ist der O-Ton ein ganz anderer als in Deiner News. Du stellst das so hin, als ob es hier um Tatsachen ginge. Die Quelle selber hingegen geht extrem kritisch mit der Aussage um, was Du hier komplett unter den Tisch fallen läßt.
Ansonsten kann ich nur sagen Microsoft: Eigenlob stinkt!
Kommentar ansehen
26.01.2008 21:52 Uhr von Nbkzero
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
sicher ist es sicher! aber vielleicht zu sicher wenn man selber nicht mal Sachen auf seinem Desktop kopieren bzw. löschen kann aber vista ist ein gutes Betriebssystem musste es runterschmeissen den unter 2gb RAM macht das kein Sinn!
Kommentar ansehen
26.01.2008 23:07 Uhr von Das allsehende Auge
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Stimmt - kann ich nur bestätigen: Denn an den Schrank wo mein Vista ist, kommt kein Schädling ran. Und so ist es ja auch mit den meisten Usern, denn dies Vista ist ja nur bei ca. 10 Prozent auf den Rechnern - Also ist es ca. 90 Prozent sicherer.
Kommentar ansehen
26.01.2008 23:56 Uhr von atani
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Enryo: Quatsch! Mac OS X basiert ebenfalls auf Unix und ist auch sicher... Dort lässt sich auch keine Software installieren, ohne es zu mit dem Passwort zu bestätigen. Bei Windows ist ein großes Problem, dass man von Natur aus, schon Administrator-Rechte hat.
Aber trotzdem hast du recht, dass Windows für Hacker/Cracker interessanter ist, da dort durch den großem Marktanteil ein "Erfolg" vielversprechender ist.
Kommentar ansehen
27.01.2008 00:15 Uhr von Burning_Legend
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Eine gewisse Sicherheit kann ich Vista sogar zusprechen. Aber nicht im Bezug auf Bugs, sondern eher im Bezug auf den User. Unter Vista muss der User sich immer wieder auf eventuelle Phishing und "Backdoor"-Gefahren hinweisen lassen. Das ist bei anderes OS nicht der Fall...
Kommentar ansehen
27.01.2008 01:45 Uhr von tiis
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
blabla: windows strategie: Bugs werden durch bunte Fenster jedem User auf die Nase gebunden
Mac strategie: don´t call it a bug, call it a feature...
zur sicherheit: Was am Netz hängt ist eh schon alles verseucht, und die meisten Viren kommen dank dem Virenschutz ins Haus :-)
viel spass beim surfen
Kommentar ansehen
27.01.2008 02:37 Uhr von menschenhasser
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
also, hab mir vor drei monaten einen neuen rechner gekauft, der wurde mit vista home premium ausgeliefert, nach drei tagen war mir klar ich will dos wiederhaben, wil unbedingt wieder xp installieren aber leider gibt es für meinen rechner keine xp treiber.
ich HASSE VISTA!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Kommentar ansehen
27.01.2008 08:05 Uhr von wer klopft da
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@menschenhasser: mir gings genau so.Hatte im Oktober ein Laptop gekauft mit Vista.Es lief Anfangs gut. Doch dann kam Office,Adobe,autocad und die anderen alle dazu und dan war Schluss mit lustig.Ein Absturz nach dem anderen.
Die anderen Programme sind anscheind noch nicht 100% kompatiebel und verursachen den Absturz.Das blanke Vista mag wohl laufen.
Es lebe XP.
Kommentar ansehen
27.01.2008 09:28 Uhr von fiver0904
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sicher ist Vista sicher, aber nur, wenn es nach Redmond geht...
Kommentar ansehen
27.01.2008 09:55 Uhr von ter
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Haben nicht ganz unrecht: Mit Vista hat Microsoft in Punkto Sicherheit schon einen Schritt nach vorn getan. Ob es das sicherste Betriebssystem ist, sei mal dahin gestellt.

Hier mal zum Vergleich die Secunia advisories aus 2007:
Vista
http://secunia.com/...
Windows XP Home
http://secunia.com/...
MacOS X
http://secunia.com/...
Linux Kernel 2.6.x
http://secunia.com/...

Gerade der Vergleich zwischen XP und Vista zeigt das Microsoft an der Sicherheit arbeitet. Und wenn man sich die gerade bekannt gegebenen Quartalsergebnisse anschaut, dürfte klar sein das der Monopolist Microsoft, egal wie gut Vista ist, weiter wachsen wird.
Kommentar ansehen
27.01.2008 11:17 Uhr von Melikae
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
warum wird nur immer auf vista rumgehackt: ich hab mir neen rechner zusammenbauen lassen und hab vista 64 bit genommen wegen 4 gb speicher.
ich bin voll zufrieden mit vista es startet schneller wie mein altes xp mit treibern hatte ich auch kein problem und in den seit ich es vor 4 monaten installiert habe noch nicht ein einziger absturz oder bluescreen. was ich bei xp öfters hatte
Kommentar ansehen
27.01.2008 16:25 Uhr von MasterMirgent
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist so erbärmlich Windows und Sicherheit sollte man nicht in einem Satz verbinden. Dabei kann es so pieselig einfach sein, sein System zu sichern. *kopfschüttel*
Kommentar ansehen
27.01.2008 16:45 Uhr von Enny
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
wer´s glaubt: Nachwievor ist XP das sicherste BS überhaupt von MS.
Vista ist zu jung um sicher zu sein. Und am sichersten ist Vista noch lange nicht.
Kommentar ansehen
27.01.2008 19:36 Uhr von ChrisMondo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
XP forever: Mich interessiert die News eigentlich im keinsten weil der Bericht von ms eh gefakt ist. Ich mir nie Vista kaufen werde. Ich warte lieber auf Ms Windows 7. Hoffe mal das dort nicht soviel Bugs drin sind aber ist anzunehmen. Dazu Vista schon echt Müll wenn man das Netzwerk einstellen möchte auf Lan Partys.
Kommentar ansehen
27.01.2008 20:01 Uhr von Hugo Tobler
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich lach mich tod! Die wahren Kenner verfluchen Windows.
Seit ich Ubuntu auf meinen Rechnern habe (ich habe paralell alle anderen Programme auch laufen) habe ich auf dem Internet RUHE und Sicherheit!
Windowsreklame phuuuuuuuu
Kommentar ansehen
01.02.2008 15:06 Uhr von snm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Hugo Tobler: "Seit ich Ubuntu auf meinen Rechnern habe (ich habe paralell alle anderen Programme auch laufen)"

Respekt! Ich glaube du bist ein richtiger "Kenner".

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Integrationsbeauftragte zeigt Verständnis für Heimatreisen von Flüchtlingen
Vietnam: Sechsköpfige Familie durch Blindgänger aus Krieg getötet
Fußball: Gonzalo Castro wirft Ousmane Dembélé vor, dem BVB-Team zu schaden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?